Player laden ...

Pop up-Museum | Glarner Landsgemeinde

Publiziert am 15. September 2021

Für Glarner*innen ist die Landsgemeinde nicht nur gelebte Demokratie, sondern auch ein Herzensprojekt.

Mit einer Ausstellung, die in Glarus von Laden zu Laden bringt «Glarus Service» Tourist*innen, aber auch Einheimischen die Landsgemeinde näher. Die Ausstellung wird in der nächsten Zeit laufend ergänzt, so soll der lebendige Charakter der Landsgemeinde widerspiegelt werden.
Mehr lesen

Kommen neue Mieter, zieht die Ausstellung weiter. Dies ist das Konzept des Pop-up-Museums zur Glarner Landsgemeinde im Kanton Glarus.

Aus einem Quartett ein mobiles Museum
Einheimische und Touristen bekommen an der Ausstellung einen Einblick, was jeweils am ersten Maisonntag in Glarus abläuft. Gezeigt werden Radio- und Fernsehaufnahmen auf grossen Tablets. Darauf ist auch ein Quiz programmiert. Grosse Bilder tragen zur Stimmung wie «im Ring» bei. Sie zeigen die Entwicklung der Landsgemeinde während den letzten 633 Jahren. Die Wissensbasis für die Ausstellung schaffte die Tourismus- und Stadtmarketingorganisation Glarus Service vor vier Jahren. Das damals lancierte Doppelquartett fasst die Glarner Landsgemeinde auf 72 Spielkarten zusammen. Die Ausstellung zieht immer weiter. Sie wird in leerstehenden Ladenlokalen gezeigt.

Text: SRF

weniger lesen

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Mehr

    Zürcher Hochschule der Künste | Preisträger 2021 | Sonnhild Kestler und Lisa Brühlmann

    Die ZHdK zeichnet die Textildesignerin Sonnhild Kestler und die Regisseurin Lisa Brühlmann für ...

  • Mehr

    Textilmuseum St.Gallen | Fabrikanten & Manipulanten

    Was fabrizieren mit manipulieren zu tun hat: Die Geschichte der Ostschweizer Textilwirtschaft und ...

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/05
CLICK 2021/cinema/07
CLICK 2021/art/05

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden