Player laden ...

Schule & Kultur | Hund Zwilch Girly

Publiziert am 04. Juni 2018

Zeichnungen von Schüler*innen gestalten die Autos von Pfarrer*innen: Ein Kunstprojekt für das 500. Reformationsjubiläum.

10 Schulklassen übersetzen einen der 10 Kernsätze aus der Zwinglis Schrift «Die freie Wahl der Speisen» in Bilder. Die so geschaffenen visuellen Geschichten werden als Folierung auf die Autos von zehn Zürcher Pfarrer*innen angebracht, und sollen die Botschaften der Reformation in die Welt hinaus tragen.
Mehr lesen

10 Klassen und ein Künstler
«Hund Zwilch Girly» ist ein Kunstprojekt von Hanswalter Graf in Zusammenarbeit mit 10 Schulklassen und ebenso vielen reformierten Pfarrpersonen aus dem Kanton Zürich. Der Titel ist ein Anagramm des Zürcher Reformators Huldrych Zwingli. Der Titel steht in engem Zusammenhang mit Zwinglis Werken und Wirken.

Bei Zwingli essen sie Hunde
Zwingli proklamiert, alles Essen zu dürfen, was in der Metzgerei verkauft wird. Warum also nicht auch Hund? Zwilch steht für den Stoff, aus dem damals die Hosen der Soldaten für dem Kampf gemacht waren, und ist noch heute der Stoff, aus dem die Hosen der Schwinger angefertigt werden. Zudem starb Zwingli als Soldat im 2. Kappelerkrieg. Der Reformator lehnte sich aktiv gegen das Zölibat auf, indem er sein «Girly» Anna Reinhard ehelichte. Zwinglis Schrift «Die freie Wahl der Speisen», deren Kernaussage die alleinige Autorität der Heiligen Schrift für alle Lebensfragen der Christen ist, dient Hanswalter Graf als Basis für «Hund Zwilch Girly».

Reformationsmobile
10 Kernsätze aus dieser Schrift bilden den Ausgangspunkt für die Zusammenarbeit mit den Schulklassen. Jede Klasse übersetzt einen Satz in ein Bild. Die Resultate der Übersetzungsarbeiten der Schulklassen werden an Zwinglis Nachfolger und Kollegen, die reformierten Pfarrer*innen des Kantons, weitergegeben – und zwar als Komplett-Folierung (Car Wrapping-Verfahren) auf ihren Autos. Die Pfarrer werden für die Schulen des Kantons Zürich zu Botschaftern der Reformationsideen und bringen den Klassen die Reformation und ihre Auswirkungen auf das kulturelle und soziale Leben in Europa näher – direkt und anschaulich mit den Bildern auf ihren Autos.

schule&kultur
schule&kultur (Volksschulamt Kanton Zürich) ist Projektträger von «Hund Zwilch Girly». Der Sektor schule&kultur fördert die kulturelle Bildung, indem er in Zusammenarbeit mit Kulturinstitutionen und professionellen Kunstschaffenden ein attraktives Angebot für alle Schulstufen vermittelt. Im Vordergrund stehen die Begegnung und die Auseinandersetzung mit kulturellen und künstlerischen Themen.

weniger lesen

schule & kultur | «Hund Zwilch Girly» | Kunstprojekt zum 500. Reformationsjubiläum

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Mehr

Kulturlandsgemeinde

Kulturnachrichten

  • Mehr

    Virtueller Kosmos | Online-Talkreihe

    Podien zu aktuellen gesellschaftlichen Themen.

  • Mehr

    Stadt Zürich | Co-Leitung der Kulturabteilung

    Rebekka Fässler und Murielle Perritaz heissen die neuen Kulturdirektorinnen der Stadt Zürich.

  • Mehr

    Peter Schellenberg | In Memoriam

    «Ich bin ein grosser Anhänger emotionaler Entscheide.»

  • Mehr

    Katja Gentinetta | Neue Präsidentin Stapferhaus Lenzburg

    Die promovierte politische Philosophin tritt ihr Amt am 1. Januar 2022 an und folgt auf die ...

  • Mehr

    Textilmuseum St.Gallen | Fabrikanten & Manipulanten

    Was fabrizieren mit manipulieren zu tun hat: Die Geschichte der Ostschweizer Textilwirtschaft und ...

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/02
CLICK 2021/cinema/04
CLICK 2021/art/02

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden