Player laden ...

Tournee IV (2011/12) | Orchestre National de France

Publiziert am 21. März 2012

Die Migros-Kulturprozent-Classics präsentieren das Orchestre National de France unter der Leitung von Daniele Gatti. Schweizer Solist ist Antonio Meneses.
Mehr lesen

Orchestre National de France
Im Jahre 1934 unter dem Patronat von Radio France gegründet, hat sich das Orchestre National de France als wichtigstes permanentes Sinfonieorchester Frankreichs durchgesetzt. Sein erster ständiger Dirigent, Désiré-Emile Ingelbrecht, hat die Grundlagen zum Repertoire des Klangkörpers gesetzt und ihn hauptsächlich auf Debussy und Ravel ausgerichtet. Diese Tradition wurde nach dem Krieg unter der Leitung von Manuel Rosenthal, André Luytens, Roger Désormière, Charles Munch, Maurice Le Roux und Jean Martinon fortgeführt. In neuerer Zeit wurde das Orchester von Sergiu Celibidache, Lorin Maazel, Charles Dutoit und Kurt Masur dirigiert. Unter der Leitung Masurs hat die Formation vermehrt Tourneen im Ausland durchgeführt und didaktische Aktivitäten entwickelt. Unter Daniele Gatti, welcher das Orchester seit 2008 leitet, hat das Orchestre National de France zahlreiche wichtige zeitgenössische Werke uraufgeführt, darunter diejenigen von Henri Dutilleux.

Antonio Meneses
In Recife in einer Musikerfamilie geboren, traf Antonio Meneses im Alter von sechzehn Jahren den Cellisten Antonio Janigro, der ihn einlud, seine Ausbildung in Düsseldorf und Stuttgart weiterzuführen. Als Sieger des ARD Wettbewerbs München hat der brasilianische Musiker fünf Jahre später den ersten Preis und die Goldmedaille des Tschaikowski Wettbewerbes in Moskau gewonnen. Seine Karriere brachte ihn mit den bedeutendsten Orchestern und zahlreichen international bekannten Dirigenten zusammen. Als regelmässiger Gast von grossen Festivals ist Meneses auch ein begeisterter Kammermusiker und zählt die Quartette Emerson und Vermeer wie auch die Pianisten Nelson Freire, Menahem Pressler, Christina Ortiz und Gérard Wyss zu seinen Partnern. Er war Cellist im Beaux Arts Trio von 1998 bis zur Auflösung der Formation 2008. Antonio Meneses unterrichtet seit 2008 an der Hochschule der Künste in Bern.

weniger lesen

Das Orchestre National de France mit Migros-Kulturprozent-Classics auf Tournee durch die Schweiz:

Leitung: Daniele Gatti
Schweizer Solist: Antonio Meneses, Violoncello

Gabriel Fauré (1845-1924)
Pélleas et Mélisande, Suite für Orchester op. 80
Camille Saint-Saëns (1835-1921)
Konzert für Violoncello und Orchester
Nr. 1 a-Moll op. 33
Claude Debussy (1862-1918)
Jeux, poème dansé
Maurice Ravel (1875-1937)
Daphnis et Chloé, Suite für Orchester Nr. 2

19. bis 22. März 2012 in Zürich, Luzern, Bern und Genf

Von September 2011 bis Mai 2012 werden im Rahmen der Migros-Kulturprozent-Classics sechs neue Tourneen durch die etablierten Konzertsäle der Schweiz durchgeführt. Konzertstationen sind Basel, Bern, Genf, Luzern, St. Gallen und Zürich. Am Pult stehen berühmte Maestros wie Zubin Mehta, Daniele Gatti, David Zinman oder der Schweizer Dirigent Philippe Jordan. Engagiert sind weltbekannte Klangkörper wie das Orchestre National de France, das Philharmonia Orchestra London oder das Orchestra del Maggio Musicale Fiorentino.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Mehr

Forum Schweizer Geschichte Schwyz

Kulturnachrichten

  • Mehr

    Salon Public: Kluge Köpfe erklären die Welt

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden