Player laden ...

Dialog | Lars Mlekusch

Publiziert am 26. Mai 2011

Die Konzertreihe «Dialog» bietet dem Publikum die Möglichkeit, sich mit Protagonisten der Neuen Musik zu unterhalten, etwa Lars Miekusch.
Mehr lesen
lars_milekusch

Ein leidenschaftlicher Musiker
Der 1978 im Aargau geborene Saxophonist Lars Mlekusch ist Mitglied des Solistenensembles phace|contemporary und regelmässiger Gastmusiker des Klangforum Wien. Seit 2009 leitet er das Vienna Saxophonic Orchestra. Er unterrichtet am Konservatorium Wien Saxophon, Kammermusik und Aufführungspraxis zeitgenössischer Musik. Lars Mlekusch ist ein leidenschaftlicher Musiker und war zweimaliger Studienpreisträger des Migros-Kulturprozent sowie Preisträger der Friedl Wald Stiftung und der Fischoff Chamber Music Competition in den USA. 2003 erhielt er einen Förderpreis des Aargauer
Kuratoriums.

weniger lesen

In der Reihe «Dialog» unterhielt sich Marcus Weiss, der an der Basler Musikhochschule Saxophon unterrichtet, mit seinem ehemaligen Studenten Lars Mlekusch. Dieser spielte zuvor Werke von Luciano Berio, Giorgio Netti und Hector Parra.

Nächste «Dialog»-Veranstaltung am 6. Juni 2011 | mit Marino Formenti, Piano | Marcus Weiss, Moderation, Programm | Eintritt: 15 Franken, Studierende der Hochschule für Musik frei

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Musik

    Helga Karen, Thomas Hong Yiu Lai und Aurélien Gignoux erhalten den «Fritz-Gerber-Award 2020»

  • Musik

    Die Festspiele Zürich finden 2020 im Internet statt.

  • Musik

    Der BRIT Awards Abräumer Lewis Capaldi kommt nach Zürich!

  • Musik

    Das erste grössere Festival nach der Coronas-Krise.

Unser eMagazin

CLICK 2020/05
CLICK 2020/04
CLICK 2020/03

arttv Partner

J.S. Bach-Stiftung

Fondation SUISA

Wettbewerbe

55 Streaming-Gutscheine | Biopic | Judy

3 Bücher | Markus Bundi | Der Junge, der den Hauptbahnhof Zürich in die Luft sprengte

5 Doppel-CDs | Musical | Tell!

3 Bücher | Irrland | Margrit Sprecher

3x2 Tickets | StradivariFEST | Sommerklänge am Zürichsee 2020 | Konzert | Florhof | Zürich

3 Bücher | Was der Igel weiss | Roman | Peter Zimmermann

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden