Transformiert mit ihrem Saxophon die Melodien von Bach in die Welt der Jazzmusik: Nicole Johänntgen

Fraumünster Zürich | Bachs Metamorphose – Die Liebe zur Unbekannten

Publiziert am 31. August 2021

Jede Note wird einmalig und wandert in eigener Gestalt durch Raum und Zeit.

Das Duo Nicole Johänntgen und Philipp Moll nutzen zusammen mit Fraumünster-Kantor Jörg Ulrich Busch den überreichen Fundus an wunderschönen Melodien von Johann Sebastian Bach. Seit jeher beschäftigen sich Jazzmusiker*innen mit Bachs Erbe. Sei es, um die eigene Technik zu verbessern oder auch die Schönheit der Melodien auf ihrem Instrument zu spüren. Das Trio nimmt Bach-Fragmente ins Visier. Die Metamorphose beginnt: mystisch, schön, lebendig.

Bachs Metamorphose – Die Liebe zur Unbekannten | Nicole Johänntgen / Saxophon, Philipp Moll / Kontrabass, Jörg Ulrich Busch / Orgel | Fraumünster Zürich | 7. September 2021, 18 Uhr

Inklusive Uraufführung inexorable transition für Saxophon, Kontrabass und Orgel – eine Komposition von Nicole Johänntgen im Rahmen von BACH ‘N’ MORE 2021.

arttv Dossiers - Musik

FONDATION SUISA

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/05
CLICK 2022/art/02

arttv Partner

Fondation SUISA

J.S. Bach-Stiftung

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden