Haus für Volksmusik | Kasi Geisser ist online! | Wettbewerb: Quasi Geisser

Publiziert am 31. Mai 2017

Die Sammlung des Hauses der Volksmusik ist ab sofort auf der neuen digitalen Plattform www.volksmusik.ch zugänglich. Rund 1'000 Melodien des legendären Ländlerklarinettisten Kasi Geisser sind bereits erfasst, weitere Bestände werden laufend hinzukommen.

«Quasi Geisser – der Wettbewerb» ist ein Projekt von «Überkantonale kulturelle Kompetenzzentren» unterstützt von Pro Helvetia im Rahmen der Initiative «Kulturelle Vielfalt in den Regionen».

Weitere Links

Digitale Plattform mit DatenbankZum Wettbewerb

Umfassende Datenbank für Schweizer Volksmusik
Das Haus der Volksmusik bemüht sich um eine umfassende Sammlung, Dokumentierung und Erforschung des volksmusikalischen Erbes. Zu den Dokumentationsaufgaben gehören insbesondere die Akquirierung und Erfassung von schriftlichen, bildlichen und klingenden Volksmusikmaterialien. Das neue Portal für Schweizer Volksmusik macht es der Öffentlichkeit nun möglich, die Sammlung des Hauses der Volksmusik zu durchsuchen. Das laufende Projekt hat das Ziel, eine möglichst umfassende und zentralisierte Datenbank für Schweizer Volksmusik zu sein. Als erster Happen wurden die originalen Kompositionen aus dem Nachlass von Kasimir Geisser digitalisiert, welcher als Interpret und Komponist stilbildend für die heutige Ländlermusik war.

Wettbewerb: Alte Melodien neu interpretiert – Quasi Geisser
Mit einem Startprojekt werden Musikschaffende aus allen Sparten aufgefordert, sich Geisser- Kompositionen auszusuchen und neu zu interpretieren. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ziel ist es, die Relevanz der Geisser-Kompositionen für zeitgenössische Musik darzulegen. Ein Wettbewerb gibt Musikschaffenden die Möglichkeit, ein neues Arrangement oder eine innovative Interpretation des Originals einzureichen. Eingabetermin ist der 15. September 2017. Die zehn spannendsten Interpretationen werden von einer Fachjury ausgewählt und in einem Konzert am 3. Dezember 2017 in Altdorf aufgeführt. Der erste Preis wird mit Fr. 3’000 dotiert, die weiteren neun mit je Fr. 800.

Kasi Geisser: Der Ländler-Punk
Kasimir Geisser, geboren 1899 in Arth, zog schon als Jugendlicher durch angeborenes Talent und beharrliches Üben auf der Klarinette die Aufmerksamkeit auf sich. Die erste Eigenkomposition schrieb er mit sechzehn Jahren, seine Musikerlaufbahn nahm kurz darauf ihren Anfang. Da ihn der gelernte Beruf als Glasbläser nicht erfüllte, beschloss er, angesichts des ihm weit vorauseilenden Rufs als begabter Klarinettist und Komponist, fortan von der Musik zu leben und seinen Lebensunterhalt so leichter verdienen zu können. Ohne jegliche Rücksicht auf gesellschaftliche Gepflogenheiten. Seine schillernde Persönlichkeit und unbeständiges Leben ohne feste Bleibe geben bis heute Anlass zu vielen Spekulationen und Legenden.

Kasi, wie er immer genannt wurde, ist der wohl einflussreichste Ländlermusikant der neueren Zeit und wirkte sowohl als Interpret und Komponist stilbildend für die heutige Schweizer Volksmusik. In seinem Nachlass sind rund tausend Kompositionen in 21 Notenbüchlein festgehalten. Nebst der Hanny Christen Sammlung ist es das bedeutendste Vermächtnis für die Schweizer Volksmusik.

Das könnte Sie auch interessieren

Klassik | Jazz

Symphonisches Blasorchester Kreuzlingen | Symphonia Classic 2018

Das Symphonische Blasorchester Kreuzlingen ist das vielleicht professionellste Amateurblasorchester der Schweiz.
Mehr
Musik-Szene, Festivals

Schlossmediale Werdenberg | Festival für alte Musik

Die Schlossmediale Werdenberg fand inzwischen schon zum siebten Mal und verwandelte das Schloss in ein Zentrum für Musik und Kunst.
Mehr
Pop | Volk

Gonzo Club Zürich | The Mystery Lights

Bodenständiger Garagenrock lässt die Langstrasse erzittern und die Herzen schmelzen.
Mehr
Musical | Oper | Tanz

Opernhaus Zürich | La forza del destino

«Mit unerbittlicher Notwendigkeit in die Katastrophe» Bestimmen wir selbst über unser Leben, oder wird es vom Spiel des blinden Zufalls gelenkt?
Mehr
Klassik | Jazz, Pop | Volk, Festivals

Sonnenberg Kriens | 13. B-Sides Festival

Ein Kleinod des Schweizer Festivalsommers auf dem Sonnenberg bei Kriens verspricht tolle Indie-Bands in wunderschöner Natur für die ganze Familie.
Mehr
Musik-Szene

KIFF Aarau | BandX Nordwest

Das Finale des BandX Nordwest im KIFF Aarau.
Mehr
Festivals

Eisenwerk Frauenfeld | Stimmsaiten | Kulturbühne 2018

Das Ostschweizer Improvisationsensemble Stimmsaiten macht Halt am Kulturbühne-Festival 2018.
Mehr
Klassik | Jazz, Pop | Volk, Musik-Szene

Zwischen Jazz und Weltmusik | Stanser Musiktage 2018

Ihre Musik klingt wie Folk, lässt sich aber nicht verorten: Die Formation Širom aus Slowenien war an den Stanser Musiktagen zu entdecken.
Mehr
Pop | Volk

Plaza Zürich | Lany

«Lany» begeistern mit federleichtem Electro-Pop, der auch Indie-Fans auf die Tanzfläche zieht. Im Juni sind sie im Plaza in Zürich zu sehen.
Mehr
Klassik | Jazz

Migros Kulturprozent Classics | Backstage

Nahe an grossen Orchestern, Solisten und Entdeckungen.
Mehr
Musik-Szene, Fondation SUISA

Fondation SUISA | Musiker*innenportrait Joana Aderi

«Ich bin ein Mensch mit dunklen und schrägen Seiten.» Joana Aderi möchte auf der Bühne nicht nur gefallen.
Mehr
Musik-Szene, Fondation SUISA

Fondation SUISA | Musikerportrait Julian Lehmann

«Die Violine ist in meiner Musik die Leadsängerin.» Julian Lehmann vereint die Energie und Wucht von Heavy Metal mit klassischen Instrumenten.
Mehr

Pfarrkirche St. Peter und Paul in Stans | Hauptorganistin Judith Gander-Brem

Mit ihren Orgelmatinéen begeistert Judith Gander-Brem das Publikum in Stans. Die Pfarreikirche wird zum überregionalen Konzertsaal.
Mehr
Pop | Volk, Musik-Szene, Fondation SUISA

Fondation SUISA | Musikerportrait Manuel Moreno

Im Appenzell daheim, aber in der Welt zuhause. arttv.ch trifft den Techno-DJ und Produzenten Manuel Moreno.
Mehr
Klassik | Jazz

Musikkollegium Winterthur | Midi Musical

Melodien und Musse über Mittag im Foyer.
Mehr
Musik-Szene, Fondation SUISA

Fondation SUISA | Musiker*innenportrait Sylwia Zytynska

Sie ist seit über dreissig Jahren in der Basler Musikszene aktiv. Doch noch wichtiger als selbst Musik zu machen, ist für Sylwia Zytynska das Zuhören.
Mehr
Musik-Szene, Fondation SUISA

Fondation SUISA | Musikerportrait Martina Berther aka Frida Stroom

Klar und direkt muss es sein. Martina Berther ist die Noise-Laborantin unter den jungen Schweizer Musiker*innen!
Mehr
Klassik | Jazz, Musik-Szene, Fondation SUISA

Fondation SUISA | Musikerportrait Luzia von Wyl

Das Luzia von Wyl Ensemble verbindet klassische Instrumente, moderne Rhythmen und nichtwestliche Einflüsse zu hochaktuellem Jazz.
Mehr
Pop | Volk, Musik-Szene, Fondation SUISA

Fondation SUISA | Musikerportrait Feather & Stone

Eine erfrischende Mischung aus Folk, Blues und irischer Musik, die wesentlich älter klingt, als die drei jungen Bandmitglieder vermuten lassen.
Mehr
Klassik | Jazz, Musik-Szene, Festivals

Festival Strings Lucerne | Martin Grubinger | Perkussion-Feuerwerk

Die neue Saison der Festival Strings Lucerne beginnt gleich mit einem Paukenschlag im wahrsten Sinne des Wortes.
Mehr
Klassik | Jazz, Festivals

Konzertreihe Marina Korendfeld | Besuch bei einer Macherin

Marina Korendfeld bringt mit ihrer Konzertreihe seit über 20 Jahren sowohl hoffnungsvolle Talente, als auch etablierte Musiker in den Raum Baden.
Mehr
Klassik | Jazz, Musical | Oper | Tanz, Pop | Volk, Festivals

Teatro Di Capua | Piccolo Musikfestival

Urbane Kultur im ländlichen Embrach - im lauschigen Theatro Di Capua erklingt Musik mit Schwerpunkt Tango.
Mehr
Film-Szene, Musik-Szene, Fondation SUISA

Fondation SUISA | Musikerportrait Ephrem Lüchinger

«Diese Musik ist entstanden indem ich mir keine Grenzen gesetzt habe. Ich wollte einfach wie ein Kind im Sandkasten spielen»
Mehr
Kulturgeschichte, Klassik | Jazz, Film-Szene, Pop | Volk, Festivals, Fondation SUISA

Balz Bachmann | Filmmusikpreis der FONDATION SUISA

Grosse Ehre für den Zürcher Komponisten.
Mehr
Klassik | Jazz

Osterfestival Andermatt 2016 I Galaeröffnung

Neben Bach und Mozart prägte das zeitgenössische Werk zur NEAT-Eröffnung des Schweizer Komponisten Luigi ...
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

Pinnwand

Friedhof Forum Zürich | Wie ist es, wenn man stirbt?

Mehr

Naturama Aargau | «Doppelmörderin» Jenny kehrt zurück

Mehr

Kunsthaus Zug | Die Sammlung zur Sammlung

Mehr

tanz&kunst königsfelden | kopfüber

Mehr

Schauspielhaus Zürich | Spielplan 2018/19

Mehr

71. Locarno Festival | Pardo d’onore für Bruno Dumont

Mehr

Mitglied werden

» Gratis Events
» Willkommensgeschenk

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr