Musik/KlassikJazzPopVolk

«Rachmaninoff in Lucerne»
«Rachmaninoff in Lucerne» |

Luzerner Sinfonieorchester | Neue Rachmaninoff CD

Publiziert am 04. Februar 2020

Neue CD des Luzerner Sinfonieorchesters rückt Rachmaninoff in den Fokus

Rachmaninoff in Lucerne» – das neue Album des Luzerner Sinfonieorchesters unter James Gaffigan erscheint am 28. Februar 2020 bei Sony Classical und beleuchtet das Wirken von Sergei Rachmaninoff während seiner Zeit in der Schweiz. Erstmals auf dem originalen Steinway-Flügel des Komponisten wurde die populäre Paganini-Rhapsodie von Behzod Abduraimov eingespielt. Das Booklet enthält bisher unveröffentlichte Fotos aus dem Familienalbum von Rachmaninoff. Mehr lesen
«Rachmaninoff in Lucerne»

Die CD «Rachmaninoff in Lucerne» wird am 28. Februar 2020 bei Sony Classical veröffentlicht und kann ab diesem Datum auf allen gängigen Plattformen wie auch direkt beim Luzerner Sinfonieorchester bestellt werden.

Die Schweiz übte auf russische Komponisten schon immer eine grosse Anziehungskraft aus. Sergei Rachmaninoff fand hier sogar sein neues Zuhause. Unweit von Luzern, direkt am Vierwaldstättersee, liess sich der berühmte Komponist und Pianist 1930 mit der «Villa Senar» ein prachtvolles Haus bauen, in der er sich vom anstrengenden Konzertleben erholen konnte. Zudem fand Rachmaninoff hier die Ruhe um zu komponieren. Im Sommer 1934 schrieb er dort seine hochvirtuose «Rhapsodie über ein Thema von Paganini» für Klavier und Orchester, ein Jahr später seine 3. Sinfonie.

Beide Werke hat nun das Luzerner Sinfonieorchester unter der Leitung von James Gaffigan bei Sony Classical aufgenommen. Das Residenzorchester des KKL Luzern beschäftigt sich seit einigen Jahren mit den Werken Rachmaninoffs – unter anderem im Rahmen des Zaubersee-Festivals, welches sich alljährlich im Mai russischen Komponisten und Musikern widmet, die sich von der Schweiz inspirieren liessen.

Der usbekische Pianist Behzod Abduraimov spielt die «Paganini-Rhapsodie» auf dem originalen Steinway-Flügel von Rachmaninoff, der seit 1934 in der Villa Senar steht. Die «Paganini-Rhapsodie» basiert auf einem beliebten Thema aus Paganinis Solo-Capricci für Violine und wurde 1934 mit Rachmaninoff am Klavier in den USA uraufgeführt. Für seine Komposition und für sein Spiel wurde Rachmaninoff auch bei seinem ersten und einzigen Auftritt bei den Internationalen Musikfestwochen Luzern im Jahr 1939 gefeiert. Die 3. Sinfonie wurde im November 1936 vom Philadelphia Orchestra unter Leopold Stokowski uraufgeführt. In ihren drei Sätzen spiegelt sich Rachmaninoffs Sehnsucht nach seiner russischen Heimat wider.

Die limitierte Erstauflage des Albums erscheint als hochwertiges Hardcover-Büchlein mit CD. Das 70seitige Booklet beinhaltet einen lehrreichen, von einer Musikwissenschaftlerin und einem Spezialisten der Rachmaninoff-Stiftung geschriebenen Essay über Rachmaninoff und die aufgenommenen Werke. Ebenso enthält es interessante Zitate aus Briefen des Komponisten. Einen besonderen Reiz erhält das Booklet, weil es zahlreiche bisher unveröffentlichte Fotos des Komponisten zeigt, welche die Familie des Komponisten und die Rachmaninoff-Stiftung exklusiv für diese Ausgabe zur Verfügung gestellt haben.

weniger lesen

Mitmachen und gewinnen

3 CDs | Rachmaninoff in Lucerne | Luzerner Sinfonieorchester

Ihre Daten

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Mit Wettbewerb
Musik

Neue CD des Luzerner Sinfonieorchesters rückt Rachmaninoff in den Fokus

  • Musik

    Viele Stimmen, viele Perspektiven, viel Musik zum Entdecken. Das Open Air Basel heisst jetzt ...

  • Musik

    Fette Sounds statt Alpenstille – Festival-Neuling «SunIce»

  • Musik

    Der meistgehörte Cellist der Welt mit Orchestermusiker, Band und Light-Show im Theater 11 in Zürich.

  • Musik

    Sting setzt seine gefeierte «My Songs»-Tour im Herbst 2020 mit vier weiteren Konzerten in ...

  • Musik

    Neues Motto, neues Logo, neuer Auftritt: 2020 erscheint das Bluesfestival Baden mit modernem Layout ...

  • Musik

    Der BRIT Awards Abräumer Lewis Capaldi kommt nach Zürich!

  • Unser eMagazin

    CLICK 2020/02
    CLICK 2020/01
    CLICK 2019/12

    arttv Partner

    J.S. Bach-Stiftung

    Fondation SUISA

    Wettbewerbe

    5x2 Tickets | Spielfilm | Narziss und Goldmund

    4 Bücher | Paradies möcht ich nicht | Eric Bergkraut | Limmat Verlag

    4 DVDs | Spielfilm | A Rainy Day in New York

    3 DVDs | Biobic | Yuli

    3 Alben | Sweet Space | Pedestrians

    10 Streaming Gutscheine | Spielfilm | Mare | Andrea Štaka

    Kulturvermittlung unterstützen

    Jetzt Mitglied werden