Player laden ...

Portrait I Charlotte Hug

Publiziert am 23. Juni 2016

Die Musikerin und Künstlerin Charlotte Hug weitet nicht nur gerne die Grenzen ihres Instrumentariums – Viola und Stimme – aus, sondern überschreitet auch die Linien zwischen den Disziplinen und setzt ihre Musik in einen Dialog mit Zeichnung, Video, Bewegung und Naturphänomenen.

Zwischen den Welten
Charlotte Hug bewegt sich gerne zwischen den Disziplinen, die Musik verbindet sie mit der bildenden Kunst, stellt ihre Arbeiten in Wechselwirkung mit Tänzern oder überträgt der Natur eine Rolle in ihren Kompositionen. Die Gezeiten des Meeres in Irland können ihre Arbeit ebenso beeinflussen wie ihre eigenen Zeichnungen, die von ihr entwickelten Son-Icons, anderen Musikern als lesbare Komposition dienen. Die Grenzen ihres eigenen Ausdruckes lotet sie immer wieder neu aus, entwickelt eine neue Bogentechnik, experimentiert mit der Mehrstimmigkeit der eigenen Stimme oder spielt sich durch einen Schlafentzug auch an die physischen Grenzen ihrer künstlerischen Möglichkeiten.

Austausch in den Zwischenräumen
Einerseits tritt Charlotte Hug häufig solo auf, andererseits arbeitet sie in regem Austausch mit anderen Künstlern, komponiert für Orchester und Ensembles, entwickelt Raum- und Bewegungskonzepte. Für das aktuelle Projekt «Hetero Topos» entwickelte sie eine Raumpartitur, die sie gemeinsam mit einem Streichquartett interpretiert.

Spezielle Orte
Hugs innovative musikalisch-visuelle solo Performances an speziellen Orten und ihre transdisziplinären Arbeiten sorgen international für Furore. Sie spielte u.a. im Stollen des Rhônegletschers, im unterirdischen ehemaligen Gefängnis house of detention in London, im halbgesprengten Bunker Humboldthain in Berlin, in den heissen, heilenden Quellen der Bäderstadt Baden oder dem Dockyard in Coph am Atlantischen Ozean in Irland. Eine weitere Station stellt das Pro Helvetia Atelier in Shanghai dar, wo Hug ihre Arbeiten nochmals in einen ganz neuen kulturellen Kontext stellen und die Tür zu einem neuen Zwischenraum aufstossen kann.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

Das könnte Sie auch interessieren

Klassik | Jazz, Festivals

Engelberger Kammermusikfestival | «Zwischentöne»

Sieben Konzerte mit internationalen Stars im einzigartigen Barocksaal des Klosters Engelberg.
Mehr
Klassik | Jazz

Eröffnungsfest | Tonhalle Maag

Am 30. September 2017 lädt das Tonhalle Orchester Zürich zum Fest für alle in sein neues, temporäres Zuhause ein.
Mehr
Klassik | Jazz, Musical | Oper | Tanz, Pop | Volk, Festivals

Teatro Di Capua | Piccolo Musikfestival

Urbane Kultur im ländlichen Embrach - im lauschigen Theatro Di Capua erklingt Musik mit Schwerpunkt Tango.
Mehr
Film-Szene, Musik-Szene, Fondation SUISA

Fondation SUISA | Musikerportrait Ephrem Lüchinger

«Diese Musik ist entstanden indem ich mir keine Grenzen gesetzt habe. Ich wollte einfach wie ein Kind im Sandkasten spielen»
Mehr
Kunst | Fotografie, Musical | Oper | Tanz, Pop | Volk, Musik-Szene

Musikalisches Kunstwerk Live | Livia Rita «Rewild»

Jeden Monat veröffentlicht die wilde Toggenburg-Londonerin Livia Rita eine Single mit Musikvideo, bis 2018 ihr Debutalbum «Rewild» erscheint.
Mehr
Klassik | Jazz, Pop | Volk, Festivals

Alpentöne 2017 | Internationales Musikfestival

Musik aus allen Ländern des Alpenbogens, das ist Alpentöne. Hier werden alpine Klangvorstellungen zu Sounds der Gegenwart, zu Begegnungen und Festen.
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

arttv Club

Jetzt Mitglied werden und kostenlos profitieren!

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

Dokumentarfilm | Trading Paradise

Mehr

Spielfilm | Rodin

Mehr

Spielfilm | Jugend ohne Gott

Mehr

Kanal K | 30 Jahre - Jubelfest

Mehr

Skandal-Spielfilm | «Rester vertical»

Mehr

100 Jahre Kunstfreunde Zürich | Neue Leitung, neue Werke

Mehr