Player laden ...

Portrait | Joana Obieta | Sängerin und Komponistin

Publiziert am 14. Januar 2019

In Ihrer Kindheit war sie von klassischer Musik umgeben - auf Reisen entdeckte Joana Obieta die kubanische Musik.

Das Schöne an der lateinamerikanischen Musik sei, dass sich darin Musiktraditionen der ganzen Welt spiegeln, sagt die 1992 geborene Sängerin. «Weltmusik» wäre denn auch ein Etikett, mit welchem sich knapp umreissen liesse, in welchen musikalischen Gefielden sie sich heute bewegt. arttv.ch hat Obieta, die kürzlich von der Ausserrhodischen Kulturstiftung mit mit einen Werkbeitrag geehrt wurde, bei ihr zu Hause in Rehetobel AR besucht.
Mehr lesen
obieta

Zwischen Berklee und Rehetobel
Als Tochter von zwei Berufsmusikern war Joana Obieta in der Kindheit umgeben von klassischer Musik. Doch auch die lateinamerikanischen Klänge wurden ihr quasi in die Wiege gelegt, lernte sie doch den Tango bereits von ihrem Vater, den argentinischen Kontrabassisten Francisco Obieta, kennen. Die in Rehetobel AR aufgewachsene Musikerin absolvierte ihre Gesangsausbildung am Berklee College in Boston (USA). Berklee sieht Obieta als «Schmelztiegel der Kulturen und Traditionen» und als idealen Ort, Gleichgesinnte zu finden. In der Tat lernten sich die heutigen Mitglieder ihres Bandprojekts «Dejàn» am Musikcollege kennen. «De», spanisch, und «jàn», aserbeidschanisch für «Seele» oder «Familie», sind die Wörter, aus denen sich der Bandname zusammensetzt. Sie spiegeln den multinationalen Hintergrund des Quartetts wider: Obieta wird als Leadsängerin begleitet von Bassist Han Beyli, der aus Aserbaidschan stammt, sowie von den Kubanern Aníbal Cruz, Pianist und Komponist, sowie Perkussionist Keisel Jimenez. Obieta überrascht aber auch mit eigenen Kompositionen, Musik von erfrischender Lebensfreude.

weniger lesen

Portrait | Joana Objeta

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Musik

    Zürich Openair | Lewis Capaldi

    Der BRIT Awards Abräumer Lewis Capaldi kommt nach Zürich!

  • Musik

    Jazz Festival Willisau | 2020 findet statt

    Das erste grössere Festival nach der Coronas-Krise.

  • Musik

    Luzerner Sinfonieorchester | Abschied von James Gaffigan

    Grosses Repertoire zum Abschied von James Gaffigan.

  • Musik

    Klosters Music 2020 | Beethoven. Ruf vom Berge

    Die Kombination von Kammermusik und Liederabend eröffnet dieses Wochenende die Sommerkonzerte von ...

  • Musik

    Grand Prix Musik 2020 | Erika Stucky

    Auszeichnung für die Blues-Jodlerin der unbegrenzten Möglichkeiten.

Unser eMagazin

CLICK 2020/06
CLICK 2020/05
CLICK 2020/04

arttv Partner

Fondation SUISA

J.S. Bach-Stiftung

Wettbewerbe

5x2 Eintritte | Ausstellung | Schall und Rauch. Die wilden Zwanziger | Kunsthaus Zürich

3 Bücher | Was der Igel weiss | Roman | Peter Zimmermann

65 Tickets | Open-Air-Kino Xenix | Kino Xenix | Zürich

3 Bücher | Irrland | Margrit Sprecher

3 Bücher | Markus Bundi | Der Junge, der den Hauptbahnhof Zürich in die Luft sprengte

4 Multipässe | Fantoche | 18. Int. Festival für Animationsfilm | Baden

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden