1x2 Tickets | Schauspiel | Peer Gynt | Theater Orchester Biel | Biel

Wann & wo:
Mittwoch, 16. Oktober 2019 | 19.30 Uhr | Theater Orchester Biel | Biel


PEER GYNT von Henrik Ibsen

Mit Henrik Ibsens Klassiker «Peer Gynt» eröffnet Schauspieldirektorin Katharina Rupp die Schauspielsaison 2019/20 von Theater Orchester Biel Solothurn. Das Stück folgt der fantastischen Selbstsuche des notorischen Aufschneiders Peer Gynt; eine Lebensreise, welche ihn von den Wäldern Norwegens über die Geschäftswelten der USA bis hin in die Wüsten Kairos führt.

Zum Stück
Peer Gynt, Sohn einer verarmten Witwe, träumt und säuft sich seine Zukunft schön. «König werd ich und dann Kaiser» schwadroniert er seiner Mutter vor, um gleich danach dem Nachbarn die Braut zu rauben, die er alsbald wieder sitzen lässt. Verantwortung für seine missglückten Unterfangen zu übernehmen, davor weiss Peer sich stets zu drücken. Getrieben von seiner Gier nach Macht, Frauen und Reichtum, verlässt er seine grosse Liebe Solveig und stolpert von einem Abenteuer ins nächste, von einem Land ins andere. Auf der Suche nach sich selbst reist er um die Welt, wird Grosskapitalist, Reeder und Waffenhändler, versucht sich als Playboy und landet schliesslich im Irrenhaus. Doch gereift ist Peer damit weder intellektuell noch moralisch, er bleibt ein narzisstischer Egomane.

Henrik Ibsen, der bedeutende norwegische Dramatiker, lebte von 1828 bis 1906. «Peer Gynt» wurde 1867 geschrieben. Die Uraufführung fand 1876 im Christiana-Theater in Christiana (heute Oslo) zusammen mit der Schauspielmusik von Edvard Griegs «Peer Gynt»-Suite statt.

Werbseite: Theater Orchester Biel Solothurn

Peer Gynt | von Henrik Ibsen | Schauspiel | Theater Orchester Biel Solothurn | Aufführungsdaten: 29.9. – 18.10.2019 | Auswärtige Vorstellungen: 24.9. – 18.12.2019

Ob im Reich der Trolle, die koboldhaften, nordischen Berggeister, andere seltsame und phantastische Gestalten auf seinen Wegen wirklich sind oder Peers Traumwelten entspringen, lässt er uns nicht immer wissen. Peer, der grandiose Lügner und Realitätsverdränger verrät nicht, ob es Dämonen seiner Zerrissenheit, Bewohner seines Unterbewusstseins oder konkrete Abenteuer auf seiner rastlosen Reise sind. In allen Lebensphasen Peers aber bieten diese Begegnungen den theatralen Stoff, um die Sucht nach Anerkennung, Erfolg und die Selbstfindung eines modernen Menschen als grosse Kasperiade für Erwachsene zu erzählen.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Mehr Wettbewerbe

25x2 Eintritte | «in&out» | Messe für Schweizer Design | Aarau

Mitmachen

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | But Beautiful

Mitmachen

Anzeige

4 Gutscheine | Operette | Die lustige Witwe | Möriken-Wildegg

Mitmachen

5x2 Tickets | Spielfilm | Deutschstunde

Mitmachen

5x2 Eintritte | Ausstellung | Maske - In der Kunst der Gegenwart | Aargauer Kunsthaus | Aarau

Mitmachen

3 Bücher | Neuerscheinung | Frauen in der Kunst | Midas Verlag

Mitmachen

5x2 Tickets | Spielfilm | Grâce à Dieu

Mitmachen

3x2 Tickets | Spielfilm | Atlantique

Mitmachen

5x2 | Dokumentarfilm | Welcome to Sodom

Mitmachen

5x2 Tickets | Spielfilm | Portrait de la jeune fille en feu

Mitmachen

5x2 Tickets | Spielfilm | Sorry We Missed You

Mitmachen

2x2 Tickets + 2 Bücher | Spielfilm | Gut gegen Nordwind

Mitmachen

5x2 Tickets | Spielfilm | L'Adieu de la Nuit

Mitmachen

5x2 Tickets | Spielfilm | Les Invisibles

Mitmachen

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | Der nackte König - 18 Fragmente über Revolution

Mitmachen

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen