Player laden ...

Figurentheater Festival Basel | Cupidon

Publiziert am 14. September 2011

Am Figurentheater Festival Basel war die Hose von Chuck Berry in Gesellschaft mit Cupido zu bestaunen, dessen Pfeilbogen vom Hasen davon getragen wurde. Ein aberwitziges Spektakel.
Mehr lesen
Cupidon
Cupidon

Gilbert Peyre ist ein jugendlich wirkender Franzose mit Jahrgang 1947, den man als «sculpteur électromécanique» bezeichnen kann. Seine Werke nennt er «sculptures animées». Sein besonderes Fach ist die Automatenoper – genauer die «Comédie tragique der elektromechanischen Skulpturen». Peyre erfindet und entwickelt seine Automaten mit seinen Mitarbeitern zusammen. Die Kraft und Poetik dieser Objekte erinnern an diejenigen eines Jean Tinguely oder Jim Whiting, aber anders als die Vorgenannten stellt er seine Maschinen auf die Bühne eines Theaters und schafft zusammen mit Schauspielern eine Welt, die zart und zünftig nicht von heute zu sein scheint, uns dennoch sehr nahe ist.

Die theatralischen Maschinen
«Cupidon, Propriétaire de l’Immeuble situé sur l’Enfer et le Paradis» ist dazu noch ein Stück voller Hinterwitz und Poesie, wo verrückte Objekte mit den Schauspielern einen Tanz aufführen, an dessen Sogwirkung man sich allzu gerne erinnern wird. Peyre fing Mitte der neunziger Jahre an, seine bewegten Objekte in theatralischen Umgebungen zu installieren. Seine Figuren sind oft Abwandlungen bekannter Charaktere, und auch hier muss Cupido (Amor) sich zuerst in seine neue Geschichte einfinden. Es bleibt bis zuletzt unklar, ob der von einer Höllenmaschinerie beherrschte nicht auch noch ein Kastrat oder ein Kriegsversehrter ist. Er wird die ganze Zeit verhindert sein, der Welt die Liebe zuzutragen, stattdessen muss er sich im Nachsingen von Caruso-Arien üben. Auch sein Gegenüber, eine görenhafte Mariengestalt, möchte ihn zuerst mal von sich selbst überzeugen. Gleich wie Cupidon ist auch sie an eine mechanische Prothese gebunden, dessen Radius eng gefasst ist, bis sie beide zuletzt erlöst werden. Der Schluss ist aber keine gönnerhafte Geste ans Glück, sondern ein Schuss auf den Apfel der Lebens, dass es uns nicht zusteht, die Welt als natürlich gegeben zu nehmen. So scheint die Geschichte ihren Lauf zu nehmen, und wir werden immer wieder mit neuen Einschüben überrascht, bis uns die Augen und Ohren wackeln im Takt der pneumatischen Apparaturen.

weniger lesen

Figurentheater Festival Basel 2011 | 31. August – 12. September 2011 | Gilbert Peyre – «Cupidon, Propriétaire de l’Immeuble situé sur l’Enfer et le Paradis»

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Bühne

    9. Murikultur Tage

    Die ganze Fülle von Murikultur an einem Wochenende. Vom 11. bis 14. September 2020 verwandelt sich ...

  • Bühne

    Theater Casino Zug | Katrin Kolo neue Intendantin

    Katrin Kolo heisst die Hoffnungsträgerin des Theater Casino Zug, die neue Intendantin stellt nun ...

  • Bühne

    Bühnen der Region Basel | Saisoneröffnung

    Die Bühnen Beider Basel laden zum Probesitzen mit Kuchen!

  • Bühne

    Ferien zu Hause? Mit Theater für zu Hause! | Mit Theater für zu Hause!

    Zum Start der Sommerferien geht die neue Webseite www. theaterfuerzuhause.ch von Schweizer Tanz- ...

Unser eMagazin

CLICK 2020/08
CLICK 2020/07
CLICK 2020/06

Wettbewerbe

100 Tickets | 22. Art International Zurich | Puls 5 - Giessereihallen | Zürich

3x2 Eintritte | Literaturtage Zofingen

5x2 Tickets | Spielfilm | La bonne épouse

5x2 Tickets | Spielfilm | Eden für Jeden

3 Bücher | Irrland | Margrit Sprecher

2x2 Gutscheine | 16. Zurich Film Festival | Zürich

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden