Die Live-Übertragung kann von überall auf der Welt verfolgt werden.

Free Streaming | Finnish National Ballet | Schwanensee

Publiziert am 24. Januar 2022

Das finnische Staatsballett wurde vor genau 100 Jahren gegründet. Darum wird jetzt die Welt beschenkt.

Am 17. Januar 2022 war es hundert Jahre her, dass die Ballettkompanie der Finnischen Oper ihre allererste Aufführung, Schwanensee, im alten Opernhaus von Helsinki aufführte. Die neu gegründete Ballettkompanie war die erste Gruppe in Westeuropa, die das Werk aufführte, das zum berühmtesten Ballett der Welt werden sollte. Als Hommage an die hundertjährige Geschichte des Balletts, Am 29. Januar 2022 kann es kostenlos und weltweit angeschaut werden.
Mehr lesen

Das Finnische Nationalballett wird sein hundertjähriges Bestehen mit einem vielfältigen Programm feiern. «Es war ein Vergnügen und ein Privileg, das Programm für diesen bedeutenden Anlass zusammenzustellen», sagt die künstlerische Leiterin des Balletts, Madeleine Onne. «Das Finnische Nationalballett ist eine fantastische Ballettkompanie mit grossartigen Tänzer*innen aus Finnland und praktisch allen Teilen der Welt», fährt sie wehmütig fort, denn dieses Frühjahr ist ihre letzte Saison mit der Kompanie. Die neue Version von Schwanensee, die eigens für das Finnische Nationalballett geschaffen wurde, ist eine naheliegende Wahl für die Eröffnung der Hundertjahr-Feierlichkeiten. Die Premiere am Samstag, den 29. Januar um 14 Uhr (UTC+2), wird live auf der virtuellen Bühne Stage24 des Finnischen Nationalballetts und der Finnischen Nationaloper sowie auf Yle Areena, dem Live-Streaming-Dienst des finnischen Rundfunks Yle, übertragen. Da öffentliche Veranstaltungen aufgrund der aktuellen Coronavirus-Beschränkungen nicht erlaubt sind, wird die Premiere im Opernhaus ohne Publikum stattfinden. Die Live-Übertragung kann von überall auf der Welt verfolgt werden. Die vom langjährigen künstlerischen Leiter des Australischen Balletts, David McAllister, geschaffene Version folgt den jahrhundertealten Traditionen des Balletts, fügt aber einen neuen Bezug zum winterlichen Norden hinzu. “Es ist eine grosse Ehre, Schwanensee als Hommage an die hundertjährige Geschichte des Balletts kreieren zu dürfen. Deshalb möchte ich, dass dies eine spezifisch finnische Version ist, auf die die Finnen stolz sein können”, so McAllister.

Die Hundertjahrfeier wird mit Uraufführungen finnischer Choreographen fortgesetzt Im März wird die Hundertjahrfeier mit der Weltpremiere von Sibelius von Jorma Elo fortgesetzt. Das neue Ballett erzählt die Geschichte des finnischen Nationalkomponisten Jean Sibelius – und die Kreativität, die seine treibende Kraft war. Die Liebesgeschichte von Aino und Jean Sibelius steht im Mittelpunkt der Inszenierung, und alles spielt sich vor dem Hintergrund ihrer brennenden Leidenschaft und Liebe ab, die trotz Rückschlägen jahrzehntelang anhielt. Elo ist einer der international renommiertesten Choreographen Finnlands, der als Resident Choreographer beim Boston Ballet arbeitet. Die Kostüme und das Bühnenbild für Sibelius wurden von Robert Perdziola entworfen. Das Ballett wird am 14. Mai von Stage24 und Yle Areena live in die ganze Welt gestreamt. Die Premiere des zeitgenössischen Tanzes im Mai, Triple Bill: Made in Finland” werden neue Werke von drei finnischen Choreografen gezeigt: Tero Saarinen, Kenneth Kvarnström und Johanna Nuutinen. Ausserdem wird Reija Wäre’s Produktion für die Jugendkompanie des Finnischen Nationalballetts, Clique, in der Almi Hall, dem kleineren Saal des Opernhauses, aufgeführt. Das Frühjahrsrepertoire erreicht seinen Höhepunkt am 28. Mai mit der Jubiläumsgala des Finnischen Nationalballetts. Auch diese Gala wird live auf Stage24 übertragen.

weniger lesen

Schwanensee | Finnische Nationalballett | 29. Januar 2022 um 14 Uhr (UTC+2) | Livestran auf der virtuellen Bühne Stage24 (siehe Link)

arttv Dossiers - Bühne

Tanzszene Schweiz

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/01
CLICK 2022/cinema/04
CLICK 2022/art/01

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden