Player laden ...

Jugendtheater | Frühenglisch

Publiziert am 24. November 2007

Mad & Bad & Sutherland richtet sich an junge Menschen, die erste Erfahrungen mit einer Fremdsprache machen. Eine vergnügliche (Theater)Lektion in Frühenglisch von Adrian Meyer.
Mehr lesen

Mad & Bad, zwei ausgewanderte Schweizer, die vor Jahren auf dem Rummelplatz von New Castle gestrandet sind, arbeiten als Scheintote in der dortigen Geisterbahn, bis sie sich eines Tages über den lausigen Lohn beschweren und von ihrem Boss vor die Tür gestellt werden. Dort treffen sie auf Miss Sutherland, Englischlehrerin und leidenschaftliche Besucherin der Geisterbahn. Da Mad & Bad nicht nur ohne Job und Geld sind, sondern auch kein Wort Englisch sprechen, nimmt Miss Sutherland die beiden in
ihre Obhut. Statt Englisch zu büffeln, lassen sie sich aber verwöhnen, bis Miss Sutherland das Duo vor die Wahl stellt: entweder Englisch lernen und Job suchen, oder ‚back to Switzerland‘. Als arme Schlucker nach Hause zurückkehren wollen Mad & Bad nicht. Deshalb lassen sie sich von ihrer Schlummermutter ein paar Brocken Englisch beibringen und machen sich auf Stellensuche, scheitern aber an ihren dürftigen Sprachkenntnissen. Liebeswirren und Eifersucht treiben Mad schliesslich zurück auf den Rummelplatz. Dort findet er die alte Geisterbahn zugenagelt und zum Verkauf ausgeschrieben wieder. Er wittert Morgenluft und überzeugt Bad und Sutherland davon, die marode Bude zu erwerben. Bad ist begeistert, und auch Sutherland fängt Feuer. Das gemeinsame Unternehmen des verrückten Trios – eine Mischung aus Schaubude und Geisterbahn – wird zum Renner des Rummelplatzes von New Castle.

weniger lesen

Kontakt / Organisation Tournée: Peter Züsli, Geissensteinring 41, 6005 Luzern, 04 360 95 59

Spiel Clo Bisaz, Thomy Truttmann, Charlotte Wittmer | Inszenierung Adrian Meyer | Co-Produktion: Salto & Mortale und ThiKTheater im Kornhaus Baden in Zusammenarbeit mit dem Theater Tuchlaube Aarau. Ab 8 Jahren.

Hinweis: Dieser Beitrag wurde im Rahmen eines einwöchigen art-tv-Workshops im November 2007 von Studierenden der HKB Hochschule der Künste Bern realisiert.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Bühne

Tanzszene Schweiz

Theater Marie

Kulturnachrichten

  • Bühne

    Barbara Frey erhält den Schweizer Grand Prix Darstellende Künste / Hans-Reinhart-Ring 2022

  • Bühne

    Theater Marie | Die Neuen

    Wer sind sie, die Neuen am Theater Marie? In einem Newsletter Anfang September haben sie sich vorgestellt

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden