Player laden ...

Konzert Theater Bern, Vidmar 2 | Tschick

Publiziert am 19. April 2015

Komplett. Ausverkauft. Tschick. Regisseur Benedikt Greiner lädt ein zu einem sommerlichen Jugendstück, nach dem bekannten Roman von Wolfgang Herrndorf. Für Menschen ab 14.
Mehr lesen

Unterwegs in die Walachei
Es ist der erste Tag der Sommerferien. Die Mutter des 14-­jähri­gen Maik ist beim jährlichen Entzug, sein Vater mit der Gelieb­ten auf Geschäftsreise. Der Rest der Klasse ist beim Geburts­tagsfest der Jahrgangsschönsten eingeladen. Nur Maik sitzt mit 200 Euro Taschengeld allein in der elterlichen Villa. Da taucht Andreij Tschichatschow, genannt Tschick, vor Maiks Haustür auf. Der russlanddeutsche Junge aus der Hochhaussiedlung ist neu in Maiks Klasse und fällt eher durch seinen Alkoholkonsum als durch seine schulischen Leistungen auf. Trotzdem steigt Maik in den Lada ein, den Tschick geklaut hat. Die beiden fah­ren in Richtung Walachei, wo sie Tschicks Familie besuchen wollen, aber schon bald cruisen sie mit offenen Fenstern ein­fach ziellos durch die Landschaft, als Soundtrack im Autoradio die einzig verfügbare Kassette: Richard Claydermans «Solid Gold Collection» …

Freiheit, Abenteuer, Wehmut
«Tschick» ist die Geschichte einer sommerlichen Reise, getragen von dem Gefühl von Freiheit und Abenteuer, und gleichzeitig voller Wehmut, weil sie nicht ewig dauern wird. «Auch in fünfzig Jahren wird dies noch ein Roman sein, den wir lesen wollen. Aber besser, man fängt gleich damit an», empfiehlt die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Und die Süddeutsche meint: «‹Tschick› ist ein Buch, das ei­nen Erwachsenen rundum glücklich macht und das man einem Altersgenossen seiner Helden jederzeit schenken kann.»

Mitwirkende
Mit SpielerInnen des Jugendclubs U21: Aurelia Möri, Clemens Lutz, Sam von Dach, Jérôme Chariatte.

weniger lesen

Konzert Theater Bern, Vidmar 2 | Tschick | Schauspiel nach einem Roman von Wolfgang Herrndorf | Regie: Benedikt Greiner | bis 13. Juni 2015

Dieser Beitrag wurde von Studierenden der Hochschule der Künste Bern im Rahmen einer art-tv toolbox im April 2015 realisiert.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Bühne

Tanzszene Schweiz

Theater Marie

Kulturnachrichten

  • Bühne

    Barbara Frey erhält den Schweizer Grand Prix Darstellende Künste / Hans-Reinhart-Ring 2022

  • Bühne

    Theater Marie | Die Neuen

    Wer sind sie, die Neuen am Theater Marie? In einem Newsletter Anfang September haben sie sich vorgestellt

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden