Bühne/TheaterTanzMusicalOperComedyUnterhaltung

Player laden ...

Luzerner Theater | La clemenza di Tito

Publiziert am 09. September 2012

Das Luzerner Theater startet mit Mozarts letzter Oper in die Opernsaison. Vera Nemirova hinterfragt in ihrer Inszenierung, entgegen der ursprünglichen Fassung, die vermeintliche Milde des römischen Kaisers sehr kritisch. Mehr lesen
Tito 2012 Luzern

Kritik
LA CLEMENZA DI TITO muss gegen das Vorurteil ankämpfen, trocken, steif und zu erhaben daherzukommen, kurz gesagt etwas dröge zu wirken. Dass dem nicht so ist, beweist die rundum geglückte Neuinszenierung des Werks am Luzerner Theater. Regisseurin Vera Nemirova ist es durch eine ungemein spannungsgeladene Personenführung und eine natürliche Charakterzeichnung gelungen, Menschen aus Fleisch und Blut auf die Bühne zu stellen, die Leidenschaften, Irrungen und Wirrungen der Herzen fassbar und nachvollziehbar zu machen.
Musikalisch gerät die Aufführung geradezu zu einer Sternstunde des Mozartgesangs.
Ausführliche Kritik und Angaben zum Werk auf oper-aktuell
Für art-tv und oper-aktuell: Kaspar Sannemann, 12. September 2012

Gaube und Unglaube an das Gute
Der Mensch ist zur Reue fähig. Aus dieser Überzeugung, die zum Kern christlichen Denkens gehört, leitete die Aufklärung später ihr Vertrauen in die Kraft der Vernunft ab. Wie sich das eine mit dem anderen ideal verbindet, demonstriert das Dramma serio per musica «La clemenza di Tito» von Wolfgang Amadé Mozart, komponiert auf ein von Caterino Tommaso Mazzolà modernisiertes Libretto von 1734, das anhand eines Ausschnitts aus der römischen Geschichte exemplarisch Unglaube und Glaube an das Gute im Menschen aufzeigt.

Vereitelte Heiratspläne
Vitellia wird von Sesto umworben, liebt selbst aber den Kaiser Tito. Als dieser Servilia heiraten will, plant Vitellia einen Aufstand aus Enttäuschung und Rache. Dann erfährt Tito von Servilias Liebe zu Annio. Er tritt als Brautwerber zurück und trägt Vitellia die Ehe an, die vergeblich das von ihr lancierte Komplott aufzuhalten versucht. Knapp dem Tod entronnen, gewinnt der Kaiser die Macht zurück und muss über die Attentäter richten …

Moderne Opera seria
Für die Krönung Kaiser Leopolds II. 1791 in Prag schufen Textdichter und Komponist eine moderne Opera seria, die formal mit zahlreichen, oft auch komplexen Ensembles musikalische Errungenschaften der Zeit aufgreift und inhaltlich die Skrupel des Verbrecherpaares Vitellia und Sesto der Humanität des Herrschers gegenüberstellt. Insbesondere mit seiner klaren Anlagestruktur, seiner differenzierten Detailausformung und konzentrierten Affektdarstellung, aber auch mit seinem emphatisch formulierten Plädoyer für Aufrichtigkeit und Gnade weist das Werk auf die klassizistisch-heroische Oper der Jahrhundertwende voraus.

weniger lesen

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Bühne

    Die Ausrichtung des «Neuen Luzerner Theaters» wird in zwei öffentlichen Forumsveranstaltungen ...

  • Bühne

    Einsiedler Welttheater um ein Jahr verschoben.

  • Bühne

    Iris Berben & Anke Engelke: Die erste Show war in drei Stunden ausverkauft.

Unser eMagazin

CLICK 2020/02
CLICK 2020/01
CLICK 2019/12

Wettbewerbe

5 Streaming Gutscheine | Spielfilm | Baghdad in my Shadow

4 DVDs | Spielfilm | A Rainy Day in New York

5x2 Tickets | Spielfilm | The Perfect Candidate

5 Streaming Gutscheine | Spielfilm | Le Milieu de l'Horizon

5 Streaming Gutscheine | Spielfilm | Cittadini del Mondo

3 Alben | Sweet Space | Pedestrians

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden