Player laden ...

Luzerner Theater | Tanz 5

Publiziert am 18. Januar 2011

«Reframed» von Duncan Rownes ist ein geniales Tanz-Highlight und eines von drei sehr persönlichen Stücken der Choreografen Nick Hobbs und Duncan Rownes. «Tanz 5» wird dadurch zu einem ganz besonderen Erlebnis für Tanzbegeisterte.
Mehr lesen

Nick Hobbs – Live Musik
Nick Hobbs wurde in Leeds und London ausgebildet, bevor er in Deutschland Karriere machte. Zehn Jahre war er Tänzer des «ballettmainz» unter der Leitung von Martin Schläpfer und begann dort auch zu choreografieren. «Come to pass», seine erste Arbeit für die grosse Bühne des Staatstheaters Mainz, markiert den Beginn seiner Choreografenlaufbahn. Mit «Tanz Luzerner Theater» studiert er dieses Stück von 2005 ein und stellt ihm eine Uraufführung, «Ek Stasis» gegenüber. Damit schafft er den Bogen zwischen alt und neu, blickt zurück und voraus. Nick Hobbs’ Weg als Choreograf ist eng verknüpft mit Paul Pavey, der die Musik komponiert. Sie wird von Studierenden der Hochschule Luzern – Musik live gespielt.

Duncan Rownes – «Reframed» ein Highlight
Duncan Rownes erhielt seine Ausbildung an der «Royal Ballet School» in London. Seine berufliche Laufbahn begann beim «Sadlers Wells Royal Ballet», ein Engagement am «Tanztheater der Komischen Oper» in Berlin folgte. Seit 2001 lebt Duncan Rownes in der Schweiz, wo er zunächst als Tänzer, später auch als Choreograf mit dem «Cathy Sharp Dance Ensemble» arbeitete. Seit sieben Jahren unterrichtet Rownes an der Ballettschule des Theaters Basel. Im Auftrag von «Holland Dance Festival» und «Steps» schuf er 2007 das Stück «Sound Moves». Sein neues Werk «Reframed» für «Tanz Luzerner Theater» entsteht in Zusammenarbeit mit einem bildenden Künstler, dem in Basel lebenden Amerikaner Michael Vessa.

weniger lesen

Tanz Luzerner Theater | «Come to pass» und «Ek Stasis» von Nick Hobbs und «Reframed» von Duncan Rownes | Premiere: 15.1.2010 | Weitere Vorstellungen: bis März 2011

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Bühne

Tanzszene Schweiz

Theater Marie

Kulturnachrichten

  • Bühne

    Barbara Frey erhält den Schweizer Grand Prix Darstellende Künste / Hans-Reinhart-Ring 2022

  • Bühne

    Theater Marie | Die Neuen

    Wer sind sie, die Neuen am Theater Marie? In einem Newsletter Anfang September haben sie sich vorgestellt

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden