Player laden ...

neuestheater.ch | Popoch - Die Arbeit des Lebens

Publiziert am 23. Januar 2019

Eine berührende und humorvolle Konfrontation mit den existentiellen Fragen des Menschseins und der ewigen Sehnsucht, noch mal etwas zu erleben.
Eine Nacht wie viele Nächte - in Tel Aviv oder anderswo: ein Ehepaar. Die Jahre sind vergangen, die Kinder aus dem Haus. Jona Popoch will in dieser Nacht alles ändern, sich und die Welt - seine Frau Leviva verlassen und neu beginnen. Ja, wofür hat man denn eigentlich gelebt? Was ist aus der Seele geworden, die man in der Kindheit noch so stark spürte? Ist das Leben und die Existenz nur Arbeit?

neuestheater.ch | «Popoch» – Die Arbeit des Lebens von Hanoch Levin | Schweizer Erstaufführung | In der Übersetzung von Doron Hamburger und Frank Weigand | Premiere 12. Februar 2019 | weitere Vorstellungen in Dornach bis 6. April 2019 | Inszenierung: Georg Darvas | Dramaturgie: Matthias Naumann | Bühne und Kostüme: Valentin Köhler | Regieassistenz, Requisite und Abendregie: Angelina Hofer | Jona Popoch: Daniel Hajdu; Leviva Popoch: Naomi Krauss; Gunkel: Urs Bihler; Licht: Peter Jackson

Die Inszenierung ist ein Koproduktion von neuestheater.ch und TOBS.
Premiere im Stadttheater Biel 10. April 2019 | Premiere im Stadttheater Solothurn 9. Mai 2019

Zwei Werke von Hanoch Levin in deutscher Übersetzung erschienen kürzlich im Suhrkamp Verlag.

Zum Stück
Jona und Leviva sind seit 30 Jahren verheiratet, die Kinder sind aus dem Haus, aus Begierde ist Gewohnheit, Routine, Erschöpfung durch das Leben geworden. Und Jona will weg, will seine Frau verlassen, denn «da draussen» warten doch so viele andere, jüngere Frauen, nur auf ihn. Er ist überdrüssig, er hat Angst vor der Eintönigkeit und zugleich Angst vor dem Neuen, wenn er denn wirklich fortginge. Diese Angst weiss Leviva zu nutzen. Am Tiefpunkt ihrer Auseinandersetzung mitten in der Nacht taucht der einsame Nachbar Gunkel auf. Schiebt sich in ihr Haus, zwischen sie, und gegen ihn, der wie der Spiegel einer anderen Not und Lächerlichkeit wirkt, verbünden sich die Eheleute wieder. Doch irgendwann wird Gunkel wieder gehen. Dabei beobachtet Levin die Alltäglichkeit, die Nöte und Sehnsüchte seiner Figuren immer mit einer grundlegenden Sympathie.

Der Autor
Hanoch Levin (1943 – 1999) wird zu den bedeutendsten Dramatikern Israels gezählt. In Frankreich und Polen viel gespielt, wird nun sein Gesamtwerk im Suhrkamp Verlag für den deutschen Sprachraum übersetzt. Seine mehr als vierzig Theaterstücke wollen der israelischen Gesellschaft kritisch den Spiegel vorhalten und sind gleichzeitig universeller Ausdruck der grundlegenden existenziellen Fragen des Menschseins. Mit feinem Humor konfrontiert er sein Publikum und berührt es gleichzeitig.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfelder

Das könnte Sie auch interessieren

Kulturgeschichte, Theater, Projekte

1250 Jahre Steinach | Musikalisches Freilicht Festspiel mit Seebühne

Die Gemeinde Steinach feiert ihr 1250-Jahr-Jubiläum unter anderem mit einem musikalischen Festspiel. Am 8. ... <i class="fa fa-angle-right" aria-hidden="true"></i>
Mehr
Theater-Szene, Theater, Musical | Oper | Tanz, Festivals

Fanfaluca Aarau | Jugend Theater Festival Schweiz

Junge Theaterschaffende aus der gesamten Schweiz entdecken während der Festivalwoche fanfaluca in Aarau die Vielfalt künstlerischer Theaterarbeit.
Mehr
Theater, Comedy | Unterhaltung

Theater Konstanz | «Foottit und Chocolat»

Zirkusspiel von Christoph Nix nach einer wahren Geschichte.
Mehr
Theater-Szene, Theater

IntegrART Symposium 2019

Menschen mit Behinderung leben in einer Welt, die nicht für sie gemacht ist. Das IntegrART-Symposium lädt zu einem Perspektivenwechsel ein.
Mehr

Anzeige

Theater

Freilufttheater Trogen | Das glückselige Leben

Unterschiedlichste Lebensentwürfe aus verschiedenen Zeitepochen treffen aufeinander - ein träumerisches Vexierspiel.
Mehr
Kulturgeschichte, Theater, Projekte

WasserLand | Ein Musikalisches Festspiel am Bodensee

Die Gemeinde Steinach feiert ihr 1250-Jahr-Jubiläum mit einem musikalischen Festspiel.
Mehr
Comedy | Unterhaltung, Pop | Volk

Theater Rigiblick | Tribute to Woodstock

Das berühmtesten Rockfestival der Welt, das vor 50 Jahren alle Rekorde brach, wird kräftig abgefeiert.
Mehr
Theater, Musical | Oper | Tanz

Operettenbühne Hombrechtikon | Der Bettelstudent

Operetten-Highlight in Hombrechtikon.
Mehr
Theater

200 Jahre Ennetbaden | Ännet! Baden hat genug

Der erste Teil der Theatertrilogie «Ännet» anlässlich 200 Jahre Ennetbaden spielt im Landvogteischloss. Zwei weitere folgen dieses Jahr
Mehr
Kulturgeschichte, Theater, Festivals

Landschaftstheater Ballenberg | Romeo + Julia auf dem Dorfe

Die tragisch, schöne Geschichte von Gottfried Keller ist bereits die 25. Inszenierung des Landschaftstheater. Sie stand schon einmal auf dem Programm.
Mehr
Theater

Theaterverein «Bühne 66» | Vereinsportrait

Gutes Laientheater - das wollen die Darsteller des Theatervereins «Bühne 66» dem Publikum bieten.
Mehr
Theater, Wissen

Theater Marie | Alles wahr

Verschwörungstheorien auf der Spur! Das Theater Tuchlaube Aarau äussert sich zu einem aktuellen Thema in Zeiten geistiger Verwirrung.
Mehr
Theater, Kulturpolitik

Theater Aeternam | Fetter Vetter & Oma Hommage | Die Grosse Menschenschau

Zehn Menschen halten ihre Monologe im Klassenzimmer. Sprechende Exponate, mit grotesken und zynischen Diskursen zur Welt, wie sie ist und scheint.
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Pinnwand

Kultur News

Musik-Szene, Kulturpolitik

Musikförderung Appenzell Ausserrhoden | Ausschreibung ...

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen