NiNA Theater - sagnenhaft | © AKS

sagenhaft | Nina Theater

Publiziert am 28. März 2013

Alle vier Jahre realisiert die Albert Koechlin Stiftung AKS in der Innerschweiz ein gross angelegtes Kulturprojekt. 2013 sind es 27 Projekte. Eine Theaterinszenierung der Gruppe NiNA in diversen Kirchenräumen ist eines davon.
Mehr lesen

Zum Stück
Der ganze Kirchenraum wird zur Bühne, wenn die Protagonisten in poetischen Bildern, mit stimmungsvoller Musik und Projektionen, mit Sprachspielen und Humor die wichtigsten Themen des Lebens angehen. Ein Restauratoren-Team ist an der Arbeit. Ein barockes Marienbild taucht plötzlich auf. Ist es echt? Ist es gefälscht? Kunz, der Kunstfachmann, stösst beim Versuch, hinter den Schleier aus Staub und Patina zu dringen, an seine Grenzen. Die Geister der Vergangenheit erscheinen, und der lebensfreudige Barockmaler Josef Ignaz Weiss fordert Kunz zusätzlich mit seinen Glaubensfragen und Ansichten über die Liebe. Helen, die junggebliebene Restauratorin mit einer Passion für gefälschte Modetaschen, hadert mit der Gegenwart, und der gescheiterte Künstler Sven blickt endlich der Wahrheit ins Auge.

Sagenhaft – Das Projekt
Im Jahr 2001 kreierte die Albert Koechlin Stiftung AKS eine Projektidee, wonach alle vier Jahre kulturelle Produktionen aus der Innerschweiz für die Innerschweiz realisiert werden, die einen vielfältigen Einblick in ein kulturelles Thema ermöglichen. Nach dem Barocken Mai (2001), den Goldenen 20er (2005) und transit09 (2009) realisiert die AKS ein neues Projekt: Seit über zwei Jahren befassen sich 27 Projektträger mit dem Thema «sagenhaft». Kul­tu­relles ist eines der fünf Tätigkeitsgebiete der AKS, neben Sozialem, Bildung/Erziehung, Wirtschaft, Natur/Lebensraum. Tätigkeit und Wirkungsfeld der Stiftung liegen im Gebiet der Innerschweizer Kantone. Allein im Jahre 2012 liess die Stiftung 10.6 Millionen in das Gemeinwesen einfliessen.

Sagenhaft – Das Buch
Die Stiftung hat die 27 ausgewählten Projekte der Kulturszene mit einem eigenen Unterfangen ergänzt. 13 Karten führen und verführen zum Entdecken von 13 sagenhaften Orten in der Zentralschweiz. Die Karten zeigen den Weg, beschwören die Landschaft mit aussergewöhnlichen Bildern, erzählen die Sagen und liefern nützliche Informationen. Ergänzt wird die Kartensammlung mit einer DVD, die Animationsfilme und Musik enthält, und einer CD mit den erzählten Sagen.

weniger lesen

Sagenhaft | 14. April bis 14. Juni 2013 | 27 Projekte aus den Bereichen Musik, Theater, Literatur.

NiNA Theater | Man sieht nur, was man weiss | Ab 18. April 2013 in diversen Kirchen der Schweiz | Premiere: 19.4.2013, Stiftskirche Beromünster

Kulturnachrichten

  • Bühne

    Bühne Aarau | Wir spielen weiter – aber: Sicher!

    Aufführungen in der Tuchlaube und im KuK finden neu vor maximal 50 Zuschauer*innen statt.

Unser eMagazin

CLICK 2020/10
CLICK 2020/09
CLICK 2020/08

Wettbewerbe

30x2 Eintritte | Ausstellung | Brecht Evens | Night Animals | Cartoonmuseum | Basel

3 Bücher | Schweizer Buchpreis 2020 | Anna Stern | «das alles hier, jetzt»

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden