Player laden ...

Sebastian Matthias | maneuvers – groove space | Museum Tinguely

Publiziert am 02. März 2015

Die bewegte Kunst von Tinguely trifft auf die Körperbewegungen der Tänzer unter der Choreografie von Sebastian Matthias. Der Zuschauer wird in die Performance eingebunden. Der Künstler Nino Baumgartner gestaltet mit einem taktischen «maneuver» den Raum um.
Mehr lesen

Groove space
Der Choreograf Sebastian Matthias interessiert sich für die spezifischen Bewegungsformen von Basler BürgerInnen und involviert die ZuschauerInnen in den Probenprozess seines Stückes. Das Museum Tinguely ist ein idealer Ort, um eine solche Begegnung zu ermöglichen, hier trifft die bewegte Kunst auf choreografische Bewegungen von Körpern. An fünf Tagen entwickeln die TänzerInnen (u.a. die Basler Deborah Hofstetter und Kiriakos Hadjiioannou) mit und um Jean Tinguelys Skulptur «Grosse Méta Maxi-Maxi Utopia» einen choreografischen Raum, in dem das Publikum gleichberechtigt den «groove» der Performance mitbestimmen kann. Im Anschluss an diese öffentlichen Probentage werden zwei Aufführungen vor Ort gezeigt.

Maneuvers
Eigens für diese Zusammenarbeit mit dem Museum Tinguely wird der Berner Performancekünstler Nino Baumgartner mit einem taktischen «maneuver» den Raum stetig durchkreuzen und umgestalten. Am prominentesten sind mit schwarzem Tape eingekleidete Stangen, die mit Hilfe der Tanzenden durch den Saal wandern und immer neue Räume entstehen lassen. Diese Stangen und das Publikum dienen den Tänzern zur räumlichen Neuorientierung, zur direkten Begegnung in diesem künstlichen Strassennetz und sogar zu Berührungen. Anfangs eher flüchtig, nimmt der körperliche Kontakt in seiner Unmittelbarkeit stetig zu. Die schwitzenden Körper schmiegen sich an und laden gar zum Tanz ein. Wider die Gewohnheit ist der Akt des Mitmachens hier weder lästig noch aufregend, sondern auf eine subtile Art beglückend.

weniger lesen

Museum Tinguely | Performance «maneuvers – groove space» | bis 07. März 2015 | Daten der öffentlichen Proben und der Vorstellungen siehe Website

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Bühne

Theater Marie

Tanzszene Schweiz

Kulturnachrichten

  • Bühne

    Barbara Frey erhält den Schweizer Grand Prix Darstellende Künste / Hans-Reinhart-Ring 2022

  • Bühne

    Theater Marie | Die Neuen

    Wer sind sie, die Neuen am Theater Marie? In einem Newsletter Anfang September haben sie sich vorgestellt

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden