Player laden ...

Stadttheater Bern | Geschichte vom Soldaten

Publiziert am 02. März 2012

Die Geschichte vom Soldaten ist ursprünglich von Igor Strawinsky vertont worden. Für die Aufführung in Bern hat der Komponist Mike Svoboda zusätzliche Stücke geschrieben, die sich nahtlos in Strawinskys Musik und ins Stück integrieren.
Mehr lesen

Vom Soldat zum reichen Kaufmann
Der Soldat wandert nach Hause, rastet an einem Fluss und spielt auf seiner Geige. Angezogen vom selbstvergessenen Spiel des Soldaten, taucht der Teufel auf und bittet ihn, ihm im Tausch gegen ein Zauberbuch, in dem die Börseninformationen der Zukunft aufgezeichnet sind, die Geige zu überlassen. Die Gier nach Geld und Macht löst nun die Unschuld ab, und der Soldat wird ein erfolgreicher Kaufmann. Allmählich wird der Soldat allerdings seiner Einsamkeit gewahr und er bricht auf, eine kranke Prinzessin mit Hilfe seines Geigenspiels zu erobern. Dafür muss er sich erneut dem Teufel stellen und gewinnt eine vermeintlich neue Freiheit, bleibt aber dennoch in alten Mustern gefangen.

Mike Svoboda
Der Komponist und Posaunist Mike Svoboda hat für das Stadttheater Bern zu den bestehenden fünf Sätzen von Igor Strawinskys Suite eine eigene Komposition für Geige, Klarinette und Klavier geschrieben, die mit der Fassung von Mani Matter uraufgeführt wird. Mike Svoboda arbeitete in den achtziger und neunziger Jahren mit dem Musiker Karlheinz Stockhausen zusammen, was von entscheidender Bedeutung für seinen weiteren künstlerischen Weg war.

weniger lesen

Stadttheater Bern, Vidmar:1 | Geschichte vom Sodaten | Regie: Erich Sidler | 02. März bis 18. Mai 2012

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers

Tanzszene Schweiz

Unser eMagazin

CLICK 2021/02
CLICK 2021/01
CLICK 2020/12

Wettbewerbe

3 Bücher | Was wir scheinen | Hildegard Keller

3 Bücher | Gruss aus der Küche - Texte zum Frauenstimmrecht | Rotpunkt Verlag

3 DVDs | Dokumentarfilm | Cunningham

30x2 Eintritte | Ausstellung | Tools for Utopia | Kunstmuseum Bern

5 Streaming-Codes | Spielfilm | In den Gängen

3 DVDs | Spielfilm | Narziss und Goldmund

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden