Bühne/TheaterTanzMusicalOperComedyUnterhaltung

Player laden ...

Stadttheater Bern | Orpheus in der Unterwelt

Publiziert am 29. Dezember 2011

Die Operette von Jacques Offenbach thematisiert auf satirische und leichte Weise die Doppelmoral der tugendhaften Gesellschaft. Bern zeigt das Werk mit einer herausragenden Anne-Florence Marbot in der Hauptrolle. Mehr lesen

Von Göttern und Menschen
Das irdische Durchschnittsehepaar Orpheus und Eurydike wäre einander gerne endlich los. Daneben wachen im Olymp über Recht und Ordnung: der lüsterne Göttervater Jupiter, seine eifersüchtige Gattin Juno, Pluto, der eine Meuterei gegen den Chef anzettelt, um seine eigenen Übergriffe zu kaschieren und die personifizierte allmächtige «Öffentliche Meinung». Noch heute reizt die Vermenschlichung der Götter mit all ihren Schwächen und Begierden. Sie unterscheiden sich schließlich nicht allzu sehr von uns Sterblichen…

Begründer der Operette
Was heute so selbstverständlich erscheint, markierte im Jahr 1858 den beispiellosen Durchbruch zu einer neuen Form des Musiktheaters. Orpheus in der Unterwelt war die Geburtsstunde der Operette – und rettete gleichzeitig Offenbachs Stellung als Theaterdirektor in Paris. Neben seinen mitreissenden, tänzerisch wirbelnden Melodien, bildet Offenbachs Gespür für das Burlesk-Komische, für pikante Situationen und zeitgenössische Satire die Grundlage des Erfolgs dieses Werkes.

weniger lesen

Stadttheater Bern | Orpheus in der Unterwelt | Operette von Jacques Offenbach | Musikalische Leitung: Dorian Keilhack| Inszenierung: Laura Scozzi | Premiere: 29. Dezember 2011 | Weitere Vorstellungen bis am 22. April 2012

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Bühne

    Die Ausrichtung des «Neuen Luzerner Theaters» wird in zwei öffentlichen Forumsveranstaltungen ...

  • Bühne

    Iris Berben & Anke Engelke: Die erste Show war in drei Stunden ausverkauft.

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

3x2 Tickets | Konzert | StradivariQuartett | Stäfa

5x2 Eintritte | Ausstellung | Konstellation 10 - Nackte Tatsachen | Kunstmuseum Thurgau

5x2 Tickets & 3 Bücher | Spielfilm | J'accuse

5x2 Tickets | Ausstellungen | Otto Piene | Brigitte Kowanz | Museum Haus Konstruktiv | Zürich

5x2 Eintritte | Ausstellung | Lee Krasner | Living Colour | Zentrum Paul Klee | Bern

2x2 Tickets | Konzert | Jazz | Rabih Abou-Khalil | Moods | Zürich

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden