Player laden ...

Theater Basel I der Sandmann

Publiziert am 24. Oktober 2012

Ein psychologischer, metaphysischer Thriller über das Dilemma des Menschen, der an die Grenzen der Aufklärung gelangt ist.

Der Sandmann I Oper von Andrea Lorenzo Scartazzini I Libretto: Thomas Jonigk, Regie: Christof Loy, Musikalische Leitung: Tomáš Hanus I Uraufführung: 20.10.12, Theater Basel gross Bühne I weitere Vorstellungen bis 17.12.2012

Im Rahmen der Journées contemporaines

Weitere Links

Andrea Lorenzo Scartazzini

E.T.A. Hoffmanns berühmte Erzählung
Tief verwurzelt im Schwarz der deutschen Romantik, zieht sich Hoffmanns Welt zurück aus dem grellen Licht der Aufklärung, um sich den Schatten und Dämonen, den Wiedergängern und Traumgestalten zu widmen. Die Erzählung inspirierte Sigmund Freud ­zu seiner einflussreichen Studie über «Das Unheimliche», die mitten hinein in die zerrissene Welt der Moderne führt. Und so modern ist denn auch der verwirrte Held des «Sandmanns», der hochsensible Schriftsteller Nathanael. Er hat sich in den Ängsten seiner Kindheit verfangen, und er hat sie mit sich genommen in die Welt des Erwachsenen. So verpflanzt er sie immer weiter, bis hinein in seine Liebesbeziehungen und in seine Arbeitswelt. In seinem gefährdeten Seelenzustand sieht er sich dunklen Mächten ausgeliefert, er sieht sich verfolgt, und er kann nicht unterscheiden zwischen seinen schlimmsten Vorstellungen, einer kindischen Gespensterfurcht und dem, was wirklich ist. So wird er zum Zeugen dessen, was das heissen kann: «Ich ist ein Anderer». Nathanael verlässt nach und nach die Koordinaten seiner vertrauten Welt. Er verschreibt sich obsessiv seiner Arbeit, er vergisst die Liebe zu seiner klarsichtigen Verlobten Clara und erliegt wie ihm Wahn der vollkommen schön erscheinenden Perfektionspuppe Clarissa. Und er blickt seinem eigenen Ende entgegen.

Die Macher
Der Basler Komponist Andrea Lorenzo Scartazzini und der Autor Thomas Jonigk haben sich als bekennende Romantiker auf die Abgründe des phantastisch-schaurigen Stoffes eingelassen und die Schraube noch ein wenig weiter gedreht. Sie haben E.T.A. Hoffmanns Ursprungsmythos des fragenden Einzelnen ernst genommen und in die Gegenwart hinübergespielt. Regisseur Christof Loy zeichnet sich für die szenische Umsetzung dieser Uraufführung verantwortlich und gibt damit sein Debüt auf der Basler Opernbühne.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

Das könnte Sie auch interessieren

Theater, Musical | Oper | Tanz

Theater-Dinner im Freulerpalast Näfels | «Fridolin & Felicitas»

Eine Liebesgeschichte in Näfels kurz nach dem Ende des 30jährigen Krieges.
Mehr
Klassik | Jazz, Musical | Oper | Tanz

Opernhaus Zürich | Wiederaufnahme | Fidelio

Dramatische Oper mit gewaltiger Befreiungsmusik
Mehr
Theater-Szene, Theater

Theaterfestival | Treibstoff Theatertage

Etwas ist anders bei dieser Ausgabe der Treibstoff Theatertage. Digitale Geister umschwirren die Spielorte.
Mehr
Theater

Theaterwerkstatt Gleis 5 - Greuterhof Islikon | «Der Schwarze Kuss»

Eine Geschichte über Heimat, Herkunft und Multikulturalität. Kammertheater unter freiem Himmel.
Mehr

Anzeige

Theater

Cirque de Loin | The Wedding Concert

Sie rocken, streicheln, purzeln eine Liebesgeschichte über die Manege ihres Chapiteaus, mit Liebe, Verve und ...
Mehr
Theater, Kulturpolitik

sogar theater | Goldene Ehrenmedaille Kanton Zürich 2017

Eine Heimat für das Literaturtheater, das ist das «sogar theater»!
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

arttv Club

Jetzt Mitglied werden und kostenlos profitieren!

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

Dokumentarfilm | Trading Paradise

Mehr

Spielfilm | Rodin

Mehr

Kanal K | 30 Jahre - Jubelfest

Mehr

Jubiläumsjahr Niklaus von Flüe | «Niklaus von Flüe – ...

Mehr

Skandal-Spielfilm | «Rester vertical»

Mehr

Kunsthaus Bregenz | Adrián Villar Rojas

Mehr