Player laden ...

Theater Basel I Idomeneo

Publiziert am 18. April 2013

Konflikte in Familie, Religion und Staat - Mozart schürft tief in seiner Oper. Grandiose musikalische Umsestzung am Theater Basel!
Mehr lesen

Kritik
Es ist schon erstaunlich – da dauert ein Opernabend beinahe vier Stunden (inkl. 2 Pausen) und kommt einem in keinem Moment lange vor. … Dass dieser immense Spannungsbogen nie abbricht ist in erster Linie das Verdienst von Dirigent Andrea Marcon und dem La Cetra Barockorchester Basel, welche die eigentlich statische Opera seria mit leidenschaftlichem Impetus zu packendem Leben erwecken. … Als Idomeneo begeistert Steve Davislim mit seinem ebenmässig timbrierten Tenor, virtuos gesetzten Koloraturen in der grossen Arie des zweiten Aktes Fuor del mar und Empfindsamkeit in der Phrasierung. und wenn man dann noch eine Elettra vom Kaliber einer Simone Schneider zur Hand hat, ist diese Arie wahrlich Pflicht.RASEND!!! Nach der betulichen Verzückung, in welche die anderen Figuren nach der Besänftigung des Ungeheures verfallen sind, folgt Elettra mit einem dramatischen Rezitativ und einer der furiosesten Arien aus Mozarts Feder. Simone Schneider bleibt dieser archaisch daherkommenden Figur nichts an Raserei in darstellerischer und vor allem stimmlicher Hinsicht (irres Lachen in der Koloratur) schuldig! … Regisseur David Bösch gelingt dabei das Kunststück, die Geschichte quasi als Sandkastenspiel (Vorgeschichte) beginnen zu lassen und dann den Bogen zum grossen, religionskritischen Welttheater zu spannen.
Ausführliche Würdigung und weitere Hintergründe zu Inhalt und Werk auf oper-aktuell

Idomeneos Dilemma
Der siegreich aus dem Trojanischen Krieg hervorgegangene Kreterkönig leistet auf der Rückfahrt aus dem Krieg in schwerster Seenot einen fatalen Schwur: Er verspricht dem Meeresgott Poseidon im Falle seiner Rettung, ihm den ersten Menschen zu opfern, den er an Land treffe. Idomeneo überlebt. Der Erste jedoch, der ihm am Strand Kretas begegnet, ist Idamante, sein Sohn. Idomeneo ist entsetzt. Soll er sein eigenes Kind sinnlos ermorden? Idomeneo verheimlicht seinen Schwur und beschliesst, sich mit einer List der Einlösung des Gelübdes zu entziehen: Idamante soll als Gemahl von Agamemnons Tochter Elektra Kreta verlassen und fern von seinem Vater die Herrschaft über Argos übernehmen. Doch die Götter lassen sich nicht täuschen.

Mozarts Vision
In seinem 1780/81 für den Hof in München komponierten «Idomeneo» ringt Mozart bereits um theatrale Wahrhaftigkeit und zeichnet die Vision eines Weltbildes, in dem die Menschen aus den von oben auferlegten Zwängen befreit sein sollen. Mozart bricht hierfür das strenge Schema der Opera seria auf. Seine Musik entführt uns tief in die Gefühlswelten der Protagonisten und lässt uns deren dramatische Konflikte hautnah miterleben.

Das erfolgreiche Gespann
Andrea Marcon und das La Cetra Barockorchester Basel beleben die Klangwelten des «Idomeneo» in Basel neu. Regisseur David Bösch, einer der gefeiertsten Regisseure der jüngeren Generation, gibt mit seiner Inszenierung des Werkes sein Debüt am Theater Basel.

weniger lesen

Idomeneo I Dramma per Musica von Wolfgang Amadeus Mozart I Libretto: Giambattista Varesco I Musikalische Leitung: Andrea Marcon I Regie: David Bösch I Premiere: 12. April 2013 I Theater Basel, grosse Bühne I weitere Vorstellungen bis 07. Juni 2013

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Bühne

Tanzszene Schweiz

Theater Marie

Kulturnachrichten

  • Bühne

    Barbara Frey erhält den Schweizer Grand Prix Darstellende Künste / Hans-Reinhart-Ring 2022

  • Bühne

    Theater Marie | Die Neuen

    Wer sind sie, die Neuen am Theater Marie? In einem Newsletter Anfang September haben sie sich vorgestellt

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden