Bühne/TheaterTanzMusicalOperComedyUnterhaltung

Player laden ...

Theater der Künste | Attention Artaud

Publiziert am 09. Juni 2008

"Attention Artaud" dreht sich um das Delirium von Sein und Schein im Leben und in den Künsten. Die Ensembleproduktion am Theater der Künste ist dem grossen Weltenreisenden und noch grösseren Innenweltumsegler Antonin Artaud (1896–1948) gewidmet. Mehr lesen

Stephan Müller und Joachim Schloemer inszenieren und choreografieren eine Séance, die als künstlerisches Produktions- und Ausdrucksmittel nebst theaterpraktischen auch philosophische Standpunkte einbezieht und verflechtet. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Zürcher Festspiele statt.

Wir befinden uns an einem Ort, einer Mischung aus Labor und Kultkammer. Eine Kleingruppe von Artaudianern findet sich hier zusammen. Diese bemüht sich, mit Artauds Geist und Geistern Fühlung aufzunehmen. Man durchwandert in versuchter Trance oder exzessiver Aufrauschung die verschlungenen Pfade durch die brüchigen Welten Artauds. All diese Versuche verschmelzen Artauds Spähren-Erweiterungstechniken zu einem bizarren, heiter zirzensischen, skurill verzweifelten Reigen.

Attention Artaud wird im Rahmen der Zürcher Festspiele gezeigt und ist Bestandteil der Schmerz-Séance. Die Inszenierung ist ein Forschungsprojekt in Zusammenarbeit mit dem IPF – Institute for the Performing Arts and Film der Zürcher Hochschule der Künste. Es spielen AbsolventInnen und Schauspielstudierende der Zürcher Hochschule der Künste.

weniger lesen

Attention Artaud | Eine Séance zu Antonin Artaud | Regie: Stephan Müller | Konzept und Choreografie: Joachim Schloemer | Textfassung: Stephan Müller & Joachim Schloemer | Mit: Alicia Aumüller, Lou Bihler, Daniela Britt, Heike Marianne Goetze, Lukas Kubik, Thomas Luz, Anna Mäder, Benjamin Mathis, Krunoslav Sebrek, Anne-Catherine Studer, Simon Helbling | SPECIAL GUEST: Hanspeter Müller-Drossaart | Bühne: Alex Stierli | Kostüm: Carla Caminati | Musik: Thomas Luz | Licht: Gioia Scanzi | Dramaturgie: Benno Wirz | Video: Michel Weber | Ton: Carlo Rasselli | Regieassistenz: Simon Helbling | Aerobic: Monika Christen, Martina Lüscher | Premiere: 21. Juni 2008, 19.00 Uhr, Theater der Künste, Bühne A, Gessnerallee 9.

Weitere Vorstellungen: 23./ 24./ 27./ 28. Juni / 1./ 2. und 3. Juli, jeweils 20.00 Uhr
Einführung: 28. Juni, 19.30 Black Box 2, Gessnerallee 13 (im Rahmen der Schmerz-Séance)

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Bühne

    Die Ausrichtung des «Neuen Luzerner Theaters» wird in zwei öffentlichen Forumsveranstaltungen ...

  • Bühne

    Iris Berben & Anke Engelke: Die erste Show war in drei Stunden ausverkauft.

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Spielfilm | Moskau Einfach!

5x2 Tickets | Spielfilm | La vérité

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | Degas: Leidenschaft für Perfektion

5x2 Eintritte | Ausstellung | Lee Krasner | Living Colour | Zentrum Paul Klee | Bern

5x2 Tickets | Spielfilm | Mare

5x2 Eintritte | Ausstellung | Konstellation 10 - Nackte Tatsachen | Kunstmuseum Thurgau

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden