Player laden ...

Theater Konstanz | Muttersprache Mameloschn

Publiziert am 10. Dezember 2021

«Willst du reden? – Worüber? – Weiss nicht. – Gut. Nein.»

Wie sind Schuld, Verantwortung, Akzeptanz und Verlust miteinander verbunden? In «Muttersprache Mameloschn» wird schonungslos der Blick frei für die Probleme einer Familie, die vom Alltäglichen bis ins Grundsätzliche reichen. Die Autorin Sasha Marianna Salzmann erzählt in einer leichten, unsentimentalen Patchwork-Technik mit Zorn, Herz und Witz.
Mehr lesen

Alle Spieldaten

11. Dezember 2021 | 20 Uhr
12. Dezember 2021 | 18 Uhr
15. Dezember 2021 | 20 Uhr
16. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
17. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
19. Dezember 2021 | 18 Uhr
21. Dezember 2021 | 19:30 Uhr
26. Dezember 2021 | 20 Uhr
29. Dezember 2021 | 15 Uhr
31. Dezember 2021 | 17 und 21Uhr
7. Januar 2022 | 19:30 Uhr
8. Januar 2022 | 20 Uhr
11. Januar 2022 | 20 Uhr
12. Januar 2022 | 15 Uhr
15. Januar 2022 | 20 Uhr
17. Januar 2022 | 19:30 Uhr
19. Januar 2022 | 20 Uhr
20. Januar 2022 | 20 Uhr
21. Januar 2022 | 19:30 Uhr
22. Januar 2022 | 20 Uhr
26. Januar 2022 | 20 Uhr
27. Januar 2022 | 20 Uhr
28. Januar 2022 | 19:30 Uhr

Generationenfragen

Drei Frauen, drei Generationen, drei Lebensentwürfe – und eine Menge Unausgesprochenes. Die Grossmutter Lin, Holocaust-Überlebende, hat in der DDR als Sängerin und Vorzeigejüdin Karriere gemacht. Ihre Tochter Clara, die von Identitätskrise und dem Verschwinden ihres Sohnes Davie gezeichnet ist, will mit Kommunismus und Judentum nichts mehr zu tun haben. Rahel, Claras Tochter und Zwillingsschwester von Davie, ist ganz Kind der Post-Holocaust-Generation. Sie sehnt sich nach der Freiheit New Yorks, um ihre sexuelle Identität ausleben und erkunden zu können. Sie sucht nach Wurzeln, für die vielleicht die Grossmutter stehen könnte: Was bedeutet es heute Jüdin zu sein? In Deutschland? Unter der Regie von Abdullah Kenan Karaca wird der Frage nach Schuld, Verantwortung, Akzeptanz und Verlust nachgegangen, die eng miteinander verwoben sind.

weniger lesen

Muttersprache Mameloschn | Theater Konstanz | Spiegelhalle | bis 28. Januar 2022

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Bühne

Tanzszene Schweiz

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/01
CLICK 2022/cinema/04
CLICK 2022/art/01

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden