Player laden ...

Theater Orchester Biel Solothurn | A Christmas Carol

Publiziert am 21. November 2017

«A Christmas Carol», das Märchen über die wundersame Wandlung des geizigen Scrooge, begeistert seit über 150 Jahren grosse und kleine Menschen.

Es ist wieder so weit: Die Tage werden kürzer, das Wetter kälter und das ganze Land wird von Weihnachtsstimmung erfasst. Das ganze Land? Nein! Der alte Geschäftsmann Ebeneezer Scrooge hat für das Fest der Liebe nur Verachtung übrig. «Humbug!», meint er und weiss mit seiner schlechten Laune seinem Umfeld die Feststimmung gehörig zu verderben.
Mehr lesen

Weihnachten ist Humbug
Es ist Weihnachten und der geizige Scrooge kann einfach nicht akzeptieren, dass sein Angestellter einen Tag frei haben will. Weihnachten ist für den wohlhabenden Geschäftsmann Scrooge Humbug. An Heiligabend erscheint ihm auf einmal der Geist seines ehemaligen Geschäftspartners Marley, der ihm die Begegnung mit drei weiteren Geistern vorhersagt. Der erste konfrontiert Scrooge mit seiner Kindheit, danach besucht ihn der Geist der Gegenwart und führt ihm vor Augen, wie glücklich er hätte werden können. Der dritte Geist zeigt ihm schliesslich die Zukunft und das bittere Ende seines skrupellosen Lebens. Nachdem Scrooge aus dieser geheimnisvollen Nacht erwacht, sieht er die Welt mit anderen Augen und findet zu neuer Menschlichkeit.

Nach einer Geschichte von Charls Dickens
Patrick Barlow hat den berühmten Märchenklassiker mit Humor und Leichtigkeit zu einem anrührenden Stück verwandelt, in dem fünf Darsteller neben den fünfzig Figuren u. a. auch das gesamte Mobiliar verkörpern. Diese zeitlose Geschichte über die Verwandlung eines Geizkragens in einen grosszügigen Geist begeistert sowohl Kinder als auch Erwachsene und setzt bei einem Erzählalter von 8 Jahren an.

weniger lesen

Theater Orchester Biel Solothurn | A Christmas Carol | Patrick Barlow nach Charles Dickens| Für Junges Publikum ab 8 Jahren | Inszenierung: Robin Telfer | 1 Stunde 55 Minuten (inkl. Pause) | Premiere 28. November 2017 | Vorstellungen in Biel und Solothurn bis 21. Januar 2018

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Bühne

Theater Marie

Tanzszene Schweiz

Kulturnachrichten

  • Bühne

    Barbara Frey erhält den Schweizer Grand Prix Darstellende Künste / Hans-Reinhart-Ring 2022

  • Bühne

    Theater Marie | Die Neuen

    Wer sind sie, die Neuen am Theater Marie? In einem Newsletter Anfang September haben sie sich vorgestellt

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/07
CLICK 2022/art/03

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden