Player laden ...

Theater Orchester Biel Solothurn | Ephebiphobia (Angst vor Teenagern)

Publiziert am 19. September 2015

«Ephebiphobia (Angst vor Teenagern)» thematisiert auf äusserst witzige, satirische Weise die Versagensangst moderner Eltern. Der ganz normale Wahnsinn einer bürgerlichen Kleinfamilie bekommt im Stück jenen Groove, der die Zuschauer unwillkürlich mitreisst.
Mehr lesen

Das Stück
Mäuschen möchte nicht mehr Mäuschen sein. Sie ist sechzehn, eine junge Frau also und heisst Fran! Doch ihre Eltern, El und Jim, hängen an dem niedlichen Kosenamen und wiederholen ihn in geradezu mantrischer Manier – ist doch «Mäuschen» eine sehnsüchtige Reminiszenz an frühere, unbeschwertere Tage, als ihr Kind noch Kind war und nicht ein unbekanntes, aufmüpfiges Kuriosum. Wie soll man ein solch sonderbares Wesen verstehen, geschweige denn ihm vertrauen? Und dann diese ständige Angst, dass Mäuschen an die falschen Freunde gerät, zu viel Alkohol trinkt, ungewollt schwanger wird, in der Schule abrutscht oder gar auf der Strasse landet. Oder die Angst, dass sie die Grenzen zu wenig austestet, zu angepasst ist, eine Aussenseiterin wird. Die Angst, als Eltern zu streng oder zu nachsichtig zu sein, überhaupt in der Erziehung zu scheitern. Kurzum: El und Jim leiden an Ephebiphobie, sie haben Angst vor Teenagern.

Scharfe Beobachtung
Das Stück «Ephebiphobia» stammt von der britischen Autorin Tamsin Oglesby. Sie steht in der Tradition der «well-made plays», unprätentiösen Theaterstücken, die bei ihr auf scharfer Beobachtung mit einem Schuss Satire und britischem Humor beruhen. Regie führt Dominik von Gunten, Tatjana Sebben gibt das Mäus­chen, Margit Maria Bauer und Günter Baumann spielen die Eltern.

weniger lesen

Theater Orchester Biel Solothurn | Ephebiphobia (Angst vor Teenagern) | Von Tamsin Oglesby | Schweizer Erstaufführung | Inszenierung: Dominik von Gunten | Vorstellungen bis 21. November 2015 in Solothurn und Biel

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Bühne

Tanzszene Schweiz

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/05
CLICK 2022/art/02

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden