Player laden ...

Winterthur Industriepark | Karl's kühne Gassenschau | SEKTOR1

Publiziert am 11. Juli 2016

Der Kampf gegen den Müll aus dem Orbit geht weiter. Karl's kühne Gassenschau ist mit SEKTOR1 zurück. Wilder und vermüllter als zuvor.
Karl's kühne Gassenschau wäre nicht Karl's kühne Gassenschau wenn sie ihre Stücke nicht ständig weiterentwickeln und noch spektakulärer gestalten würden. So auch SEKTOR1, das 2016 in Winterthur Premiere feierte, und auf Grund des enormen Publikumsandrangs nun neu aufgelegt wird. Prall gefüllt mit Akrobatik, Wundermaschinen, Lichteffekten und Live-Musik.

Karl’s kühne Gassenschau | SEKTOR1 | Winterthur Industriepark | 

Weitere Links

Tickets für 2017 sichern

Spektakel über ein aktuelles Lebensgefühl
Tagtäglich wird der Mensch mit schlechten Nachrichten konfrontiert: Kriege, Naturkatastrophen, Umweltverschmutzung und vieles mehr. Ein Gefühl der Ohnmacht verbreitet sich. SEKTOR 1 erzählt die fantastische Geschichte einer nicht allzu fernen Zukunft, wo die Bewältigung der Herausforderungen noch schneller zur Überforderung werden. Wie wird der Mensch damit fertig? Nur strenge Regeln und beinharte Disziplin werden Welt und Menschen vor dem Untergang retten. Wer sich querstellt, wird bestraft. Und wer sich schön artig daran hält, hat gute Aussichten auf einen Verwöhn-Aufenthalt im SEKTOR 1, der verführerischen Natur-Oase der Zukunft. Karl’s kühne Gassenschau nimmt den Zuschauer mit auf einen spektakulären Höllenritt voller traumhafter Bilder, waghalsiger Maschinen, atemberaubender Stunts und intensiver Gefühle. In Gassenschau-Manier wird die Bühnenlandschaft aus sanften grünen Hügeln zur Wundertüte, prall gefüllt mit Live-Musik, Feuer, Rauch und über einem Dutzend eindrücklicher Charaktere. Auch das neueste Freiluftspektakel der Truppe nimmt ein höchst aktuelles und brisantes Thema auf. Die Schauspielerinnen und Schauspieler, Musiker, Stuntbauer, Kaskadeure und Pyrotechniker entwickeln ihre Vision eines modernen Volkstheaters für ein breites Publikum weiter, das sie unterhalten, berühren und zum Nachdenken verführen wollen.

Erfolgreich – auch über die Landesgrenzen hinaus
Karl’s kühne Gassenschau hat in den vergangenen 32 Jahren 21 verschiedene Produktionen mit über dreitausend Vorstellungen gezeigt. Konsequent verfolgt die Truppe um ihre Gründer Paul Weilenmann, Brigitt Maag, Markus Heller und Ernesto Graf eine eigene Darstellungsform für das Open-Air-Theater. Vom einfachen Strassenvariété im Jahr 1984 über das spektakuläre Freilufttheater (BAUSTELLE) Ende der 80er-Jahre und den archaischen Alptraum in STEINBRUCH (1995/97) bis hin zum aufwändigen Wasserspektakel AKUA wurde ein reicher Erfahrungsschatz angehäuft. In SILO 8 konnte man bereits Luftschiffe fliegen lassen, bei FABRIKK wurde gar ein Schiffscontainer nach China geschickt – technisch alles äusserst ausgeklügelt und mit enormem Aufwand kreiert. Karl’s kühne Gassenschau wurde mit seinen Programmen weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Alle mobilen Produktionen wurden auch in Winterthur gezeigt. Deshalb hat die Rückkehr mit SEKTOR 1 in die Industrie- und Kulturstadt einen besonderen Stellenwert für die Theaterleute. Im Mai 2015 wurde der kühnen Truppe der Schweizer Theaterpreis verliehen – die grösste Auszeichnung für dieses Genre in der Schweiz.

arttv.ch verlost: 10×2 Tickets!

KARL’S KÜHNE GASSENSCHAU | SEKTOR 1

Wann:
● Donnerstag, 29. Juni 2017 | 20.15 Uhr
● Mittwoch, 19. Juli 2017 | 20.15 Uhr

Wo: Industriepark | Winterthur

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

Das könnte Sie auch interessieren

Comedy | Unterhaltung

Ohlala | Der siebte Akt

Circus Knie für einmal mit sinnlich-erotischem Programm: Ohlala!
Mehr
Theater-Szene, Kulturgeschichte

50 Jahre Kleintheater Luzern | Fest und Soap-Serie

Das legendäre Luzerner Kleintheater feiert ein halbes Jahrhundert und lässt am Samstag, 16. September 2017 ein Fest für alle steigen.
Mehr
Klassik | Jazz, Musical | Oper | Tanz

Theater Orchester Biel Solothurn | Il barbiere di Siviglia

Absurde Verstrickungen, charmante Verwechslungen, eine grosse Portion Humor: Die Inszenierung von Joël Lauwers lässt den Opernsaal lebendig werden.
Mehr
Musical | Oper | Tanz, Projekte, Kulturpolitik

Bundesamt für Kultur | Schweizer Tanzpreise 2017

Das Bundesamt für Kultur verleiht zum dritten Mal seine begehrten Preise im Bereich Moderner Tanz.
Mehr
Comedy | Unterhaltung, Festivals

Kleintheater Luzern |  Lözärn lacht | «Wilde Weiber!»

«Lozärn lacht», das älteste und grösste Comedy-Festival in Luzern, bietet sechs Shows mit Komik jeder Art.
Mehr
Kulturgeschichte, Musical | Oper | Tanz

Club el Social Zürich |  Alexandra Prusa | Abrazo - Tango des Überlebens

Das dramatische Tagebuch einer Nord-Süd-Emigration in Wort, Lied und Tanz.
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

arttv Club

Jetzt Mitglied werden und kostenlos profitieren!

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

Dokumentarfilm | Trading Paradise

Mehr

Spielfilm | Rodin

Mehr

Spielfilm | Jugend ohne Gott

Mehr

Kanal K | 30 Jahre - Jubelfest

Mehr

Skandal-Spielfilm | «Rester vertical»

Mehr

100 Jahre Kunstfreunde Zürich | Neue Leitung, neue Werke

Mehr