Bühne/TheaterTanzMusicalOperComedyUnterhaltung

Player laden ...

Zürcher Ballett l Peer Gynt

Publiziert am 11. November 2007

Zur Musik von Edvard Grieg, Brett Dean, Mark-Anthony Turnage choerografiert Heinz Spoerli das Ballet "Peer Gynt" und bietet eine geniale Aufführung. Mehr lesen

In seinem Ballett über den Fantasten, Abenteurer, Getriebenen und Ich-Sucher Peer möchte Heinz Spoerli den ganzen Ibsenschen Bilderbogen wieder aufschlagen. Der 100. Todestag von Edvard Grieg, der sich am 4. September 2007 jährte, ist dem Tanzmacher Spoerli Anlass genug, Griegs Schauspielmusik mit nur wenigen Strichen in all ihrer Farbigkeit und Vielfalt wieder zur Aufführung zu bringen.

Kritik: Mit „Peer Gynt“ hat sich Ballettmeister Heinz Spoerli einmal mehr selbst übertroffen. Konsequent und trotzdem frei, bringt er eine Inszenierung auf die Bühne, die wohl zu den besten seiner Laufbahn gehört und die, was Genialität, Sensibilität, und Brillanz anbelangt, ihresgleichen sucht. Das Premierenpublikum dankt es mit begeistertem Applaus. Mutig ist Spoerlis Ballettinszenierung allemal, eine im wahrsten Sinne des Wortes „reife Leistung“, die Schauspiel, Gesang, Musik und Tanz in betörender Weise zu einer kongenialen Aufführung vereint. Spätestens nach diesem Erlebnis wünschte man sich, dass das Verhältnis von Opernpremieren und Ballettpremieren zu Gunsten des Tanzmeisters Spoerli optimiert wird. Opern in der Qualität des Zürcher Opernhauses bieten auch andere grosse Häuser. Ballettaufführungen wie „Peer Gynt“ sind dahingegen „Sternstunden“ und die wirklichen kulturellen Trümpfe Zürichs im internationalen Vergleich. Fazit: Genial

Felix Schenker

weniger lesen

PEER GYNT, Opernahus Zürich, Ballett von Heinz Spoerli, mit: Sandra Trattnigg (Sopran); Sebastian Hülk (Sprecher); Lusine Ghazaryan (1. Säterin), Jennifer Moore (2. Säterin), Chloé De Backer (3. Säterin); Deniz Yilmaz (Peer Gynt), Zusatzchor des Opernhauses Zürich, Es tanzt das Zürcher Ballett

Weitere Spieldaten:
» Do, 30.10.2008
» So, 23.11.2008
» Fr, 05.12.2008
» So, 07.12.2008
» Do, 11.12.2008

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Bühne

    Die Ausrichtung des «Neuen Luzerner Theaters» wird in zwei öffentlichen Forumsveranstaltungen ...

  • Bühne

    Iris Berben & Anke Engelke: Die erste Show war in drei Stunden ausverkauft.

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

5x2 Eintritte | Ausstellung | Federn - wärmen, verführen, fliegen | Gewerbemuseum Winterthur

3x2 Tickets | Konzert | StradivariQuartett | Stäfa

5x2 Tickets | Spielfilm | La vérité

5x2 Tickets | Ausstellungen | Otto Piene | Brigitte Kowanz | Museum Haus Konstruktiv | Zürich

5x2 Eintritte | Ausstellung | Konstellation 10 - Nackte Tatsachen | Kunstmuseum Thurgau

5x2 Tickets | Spielfilm | The Perfect Candidate

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden