«Wir sind alle deutsche Juden» von Niko Apel

Yesh! 2022 | Wir sind alle deutsche Juden

Publiziert am 24. Mai 2022

«Wenn ich Jude bin, warum? Und wenn ja, was bedeutet das für mich?»

Daniel Cohn-Bendit, roter Studentenführer im Pariser Mai, grüner Pionier im Deutschen Herbst, schillernder Sponti im Frankfurter Häuserkampf – eine Persönlichkeit, die nach der Konstante seines Lebens fragt. Skeptisch schwärmt Cohn-Bendit aus, widerspricht seinem kontrasemitischen Bruder Gaby, lauscht einer ultraorthodoxen Modejournalistin, folgt einem palästinensischen Stadtentwickler, trifft einen selbstkritischen Ex-Geheimdienstchef. Eine selten sympathische Identitätssuche.
Mehr lesen

Niko Apel, geboren 1978 in Frankfurt am Main, studierte Dokumentarfilmregie an der Filmakademie Baden-Württemberg. Niko Apel erhielt für seine Arbeit unter anderem den FIRST STEP Award, sowie den Grimmepreis. Er lebt in Berlin.

Daniel Cohn-Bendit, geboren 1945, Ikone der Revolten von 1968, sass abwechselnd für die deutschen und französischen Grünen 20 Jahre im Europaparlament. Er moderierte Radio- und TV-Sendungen darunter den Literaturclub in der Schweiz. Heute ist er Publizist und lebt in Frankfurt am Main.

Weitere Informationen zum Filmprogramm des Yesh! 2022 finden Sie auf der Webseite der Veranstalter.

weniger lesen

Wir sind alle deutsche Juden | Regie: Niko Apel | CH Premiere | Dokumentarfilm | Deutschland, 2021 | 77 Minuten

Yesh! Spielplan
10., 11., 14. und 15. Juni 2022

Gastgespräch mit Niko Apel und Daniel Cohn-Bendit | 15. Juni 2022 | 20.00 Uhr | Moderationd (deutsch): Jennifer Khakshouri, Kulturjournalistin | UTO Kino Zürich

CLICK CINEMA - Unser multimediales Filmzmagazin

CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden