Dörlemann Verlag Zürich | Literaturpreis für den neuen Roman von Dana Grigorcea

Publiziert am 07. Juli 2015

Die in Zürich wohnhafte Schriftstellerin Dana Grigorcea ist beim 39. Ingeborg Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt prämiert worden. Ihr Roman «Das primäre Gefühl der Schuldlosigkeit» erscheint Ende Juli.

«Das primäre Gefühl der Schuldlosigkeit» | Roman von Dana Grigorcea | erscheint demnächst | Dörlemann Verlag, Zürich 2015

Kindheitserinnerungen an Bukarest
Der neue Roman der aus Rumänien stammenden Schriftstellerin Dana Grigorcea handelt von der politischen Wende Rumäniens im Spiegel der Kindheits- und Jugenderinnerungen und des aktuellen Lebens einer Frau in Bukarest: Eine Bank wird überfallen und in der Folge die Angestellte Victoria vom Dienst beurlaubt, um das traumatische Erlebnis zu verarbeiten. Eben erst in ihre Heimatstadt zurückgekehrt, nutzt sie die Zeit, um das Bukarest ihrer Kindheit, aber auch der Gegenwart zu erkunden. Sie begegnet der alten Näherin auf ihrem Podest, dem Bankräuber, ihrem ehemaligen Liebhaber und dem Sohn der ermordeten Nachbarn wieder, während sie im heissesten Sommer seit Jahren im Cabrio durch die Stadt fährt mit ihrem gegenwärtigen Freund, der ihr einen Heiratsantrag macht.

Pressestimmen
«Und als man schon dachte: Das lässt sich nicht übertreffen, hatte die in Zürich lebende und in Bukarest geborene Dana Grigorcea ihren grossen Auftritt. Hier kam alles zusammen, was gute Literatur ausmacht: Witz, Komik, Tragödie, Poesie, Melancholie, Trauer, Elend, Liebe.» Roman Bucheli anlässlich des 39. Ingeborg-Bachmann-Preises in Klagenfurt 2015, NZZ

Schon der erste Roman eine Literaturperle
Dana Grigorcea, geboren 1979 in Bukarest, studierte deutsche und niederländische Philologie in Bukarest und Brüssel. Nach Jahren in Deutschland und Österreich lebt sie derzeit mit Mann und Kindern in Zürich. Ihr erster Roman «Baba Rada. Das Leben ist vergänglich wie die Kopfhaare» erschien 2011 im KaMeRu Verlag und wurde mit der Schweizer Literaturperle 2011 ausgezeichnet. Grigorcea wurde mit Werkbeiträgen von Stadt und Kanton Zürich bedacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Bücher

Thomas Widmer | Hundertundein Stein

In seinem neuen Buch porträtiert Thomas Widmer 101 Schweizer Steine: Keltische Kultsteine, sagenumwoben Kraftorte.
Mehr
Bücher

Lesen | Simone Meier | Kuss

Banalitäten treffen auf Abgründe und Liebesfantasien auf harte Realität. Eine gelungene literarische Studie über die Dinge hinter den Dingen.
Mehr
Bücher

Neue Bücher | Sandra Walser | Nordlandfahrt

Die erste Vergnügungsfahrt in Richtung Nordpol. Mit dabei ist ein Schweizer Maler.
Mehr
Literatur-Szene

35. Literaturfest Luzern | Klaus Merz und Pedro Lenz

Ein Wochenende lang schlagen die Herzen von Liebhaber*innen des gedruckten Wortes am Vierwaldstättersee.
Mehr

Anzeige

Bücher

Wörterseh Verlag | Der Blindgänger - Das gewagte Leben des Steven Mack

Der Bestseller über jenen jungen Mann, der 150 Meter in die Tiefe stürzte, liegt neu als Taschenbuch vor, ergänzt um ein berührendes Interview.
Mehr
Kulturgeschichte, Literatur-Szene

Kloster Mariastein | Silja Walter

Mit über 60 Werken schuf sie eines der reichsten Oeuvres der Schweizer Literatur. Im Internet ist ihr Gedicht «Der Seidelbast» ein Geheimtipp.
Mehr
Crime TimeLiteratur-Szene, Bücher

Crime Time | Krimi-Talk

Warum lesen wir so gerne von Mord, Totschlag und anderen Verbrechen?
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Pinnwand

Kultur News

Film-Szene

Innerschweizer Filmpreis | Hollywood made in Luzern

Mehr
Literatur-Szene, Bücher

Schweizerisches Literaturarchiv | Die Konkrete Poesie Eugen ...

Mehr
Klassik | Jazz, Musik-Szene

Luzerner Sinfonieorchester | International Classical Music ...

Mehr
Pop | Volk, Festivals

Between the Beats Festival 2019 | Das Programm steht

Mehr
Theater

Kaserne Basel | Corinne Maier | The end of the world as we ...

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen