Player laden ...

Emanzipation | Laure Wyss

Publiziert am 19. September 2013

Sie war eine der Ersten im Schweizer Journalismus, die Frauen eine Stimme gab. Ein Abend in der Barfussbar in Zürich mit Lesung, Diskussion und Projektionen erinnerte an die mutige Frauenrechtlerin und alleinerziehende Mutter.
Mehr lesen

Pragmatische Kämpferin
Laure Wyss setzte sich für die Rechte der Frauen und von Benachteiligten ein. Sie schrieb Artikel, die zu reden gaben, und Bücher, die Bestand hatten. Laure Wyss wäre diesen Sommer hundert Jahre alt geworden. Ihr zu Ehren veranstaltete die Arbeitsgemeinschaft Laure Wyss zusammen mit «Das Magazin», das Wyss 1970 als «Tages-Anzeiger-Magazin» mitbegründet hat, eine Art Gedenkabend in der Barfussbar in Zürich.

Lesung und Diskussion
Die Zürcher Autorin Barbara Kopp las zum Auftakt aus ihrer neuen Biografie «Laure Wyss – Leidenschaften einer Unangepassten», die nicht nur eine schillernde Zeitgenossin porträtiert, sondern auch ein Stück Schweizer Mediengeschichte erzählt. Danach unterhielten sich Barbara Kopp und die Publizistin Esther Girsberger darüber, worin Laure Wyss’ Verdienst besteht, ob es noch einen feministisch geprägten Journalismus braucht und warum sich Frauen irgendwann aus der Medienbranche verabschieden. Moderiert wurde das Gespräch von Birgit Schmid, stellvertretende Chefredaktorin von «Das Magazin».

weniger lesen

Die Veranstaltung in der Barfussbar Zürich fand am 11. September 2013 statt. | Schwerpunkt war die Lesung von Barbara Kopp aus ihrem Buch «Laure Wyss – Leidenschaften einer Unangepassten» | Weitere Lesungen folgen an diversen Orten.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Literatur

    Gesucht wird: Burgschreiber 2021 | Stipendium für Autor*innen

    Laufenburg: Ausschreibung für die zweite Austragung ist erfolgt

Unser eMagazin

CLICK 2020/06
CLICK 2020/05
CLICK 2020/04

Wettbewerbe

5 Streaming-Gutscheine | Spielfilm | Fruitval Station

5x2 Eintritte | Ausstellung | Schall und Rauch. Die wilden Zwanziger | Kunsthaus Zürich

5x2 Tickets | Spielfilm | Berlin Alexanderplatz

65 Tickets | Open-Air-Kino Xenix | Kino Xenix | Zürich

4 Multipässe | Fantoche | 18. Int. Festival für Animationsfilm | Baden

25x2 Eintritte | Ausstellung | Federn – wärmen, verführen, fliegen | Gewerbemuseum Winterthur

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden