Player laden ...

Literaturhaus Zürich | Begegnungen mit Dürrenmatt

Publiziert am 21. Oktober 2015

Ein mutiger Querdenker wie Dürrenmatt sei das, was der Schweiz derzeit fehle, verkündete der Schriftsteller Lukas Bärfuss in der FAZ – und sorgte damit landesweit für Aufruhr. Im Literaturhaus Zürich erzählt Bärfuss nun von seinen Begegnungen mit Dürrenmatt.
Mehr lesen

Die Schweiz – ein Gefängnis
Vor 25 Jahren ist Friedrich Dürrenmatt gestorben. Durch seine Theaterstücke und die Verfilmung seiner Kriminalromane wurde er zum Weltautor. Doch hat er sich immer auch dezidiert zu gesellschaftspolitischen Fragen der Schweiz geäussert. Unvergessen bleibt seine Rede «Die Schweiz – ein Gefängnis». Seine Texte zu Themen wie Heimat, Macht und Verantwortung sind aktueller denn je. Ein solcher Denker sei das, was dem Land derzeit fehle, bekundete der Schriftsteller Lukas Bärfuss in einer Polemik in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Er löste damit eine riesige Debatte in den Medien und in der Kulturszene aus. Manche waren empört, andere wiederum wie etwa der Schrifsteller Pedro Lenz gaben ihm Recht.

Dürrenmatt im Kino und im Literaturhaus
Eine Hommage an Friedrich Dürrenmatt gibt es derzeit im Kino zu sehen: «Dürrenmatt – Eine Liebesgeschichte» von Sabine Gisiger (Video). Auch das Literaturhaus Zürich rückt den grossen Autor und Intellektuellen ins Zentrum: Der Autor Lukas Bärfuss, der Dürrenmatt-Biograph Peter Rüedi und die Schauspielerin Susanne Marie Wrage sprechen über ihre Begegnungen mit Friedrich Dürrenmatt im Leben und im Werk.

weniger lesen

Begegnungen mit Friedrich Dürrenmatt | Montag, 14. Dezember 2015, 19.30h | Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Literatur

    Schweizer Buchpreis 2021 | Christian Kracht scheidet aus

    Christian Kracht hat die Trägerschaft des Schweizer Buchpreises darüber informiert, dass er sein ...

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/05
CLICK 2021/cinema/07
CLICK 2021/art/05

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden