Autorin Helga Flatland | © Niklas Lello Weidle Verlag Bonn

Literaturtage Zofingen | Norwegen – Der Traum in uns

Publiziert am 22. Oktober 2019

Die Literaturtage Zofingen widmen sich der norwegischen Lebenskunst, der Kultur und der Literatur.

Mit Norwegen ist jenes Land in Zofingen vertreten, das dieses Jahr Ehrengast an der Frankfurter Buchmesse ist und das Weltautoren wie Henrik Ibsen und Knut Hamsun hervorgebracht hat. Durch die gute Zusammenarbeit mit der Koordinatorin des norwegischen Literaturprogramms der Frankfurter Buchmesse, Andrine Pollen, werden auch namhafte norwegische Autor*innen persönlich in Zofingen vor Ort sein.
Mehr lesen

Hunderte von Büchern
Die norwegische Literatur erlebt seit Jahrzehnten ein Goldenes Zeitalter und ist auch beim jungen Publikum beliebt: Jährlich erscheinen Hunderte von Büchern in allen Genres. Wie ist das möglich? Was kann die Schweiz von Norwegen lernen? Unter Leitung von Elisabeth Eggenberger vom Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM), suchen die Autorin Helga Flatland und Judith Manz, Beauftragte für Sprach- und Leseförderung im Kanton Aargau, nach Antworten. Die Literaturtage Zofingen bieten aber nicht nur die Gelegenheit, die norwegische Literatur, sondern auch die Kunst des Landes kennen zu lernen. Nach Berlin und Hamburg ist die Ausstellung «Georg Grosz meets Mulysses in Slapsefjell – Zeitgenössische Illustrationen aus Norwegen» an den Literaturtagen Zofingen zu Gast. Es ist eine Auswahl von über 30 Kunstwerken, geschaffen von elf norwegischen Illustratorinnen und Illustratoren. Zu sehen im Kunsthaus Zofingen.

Musikalischer Blick in die Seele
Die Kultur und der Charakter eines Landes werden nicht nur durch seine Literatur bestimmt, auch die Komponisten und Musiker einer Nation prägen wesentlich die Wahrnehmung der Menschen. Mit der norwegischen Soirée wird beides verknüpft: Literatur und Musik werden zusammen erklingen. Als Besucher*in hat man so die Möglichkeit in die Kultur Norwegens einzutauchen. Die musikalischen Darbietungen umrahmen die szenische Lesung aus dem berühmten Buch «Flügel in Flammen» von Dagny Juel. Yvonne Oesch hat sie speziell für den Anlass in Zofingen arrangiert und präsentiert sie zusammen mit Stefan Weidle, dem Verleger des Buches.

Krimidoppel Norwegen – Schweiz
Unni Lindell hat über 150 literarische Morde auf dem Gewissen. Sie gilt als Königin des norwegischen Kriminalromans und liest aus dem neusten Fall ihrer Kommissarin Marian Dahle: «Im Wald wirst du schweigen». Der Schweizer Schriftsteller Hansjörg Schertenleib bespielt in seinem Maine-Krimi «Die Hummerzange» die Ostküste der USA. Die pensionierte Aargauer Kriminalpolizistin Corinna Holder findet die Leiche eines umstrittenen Investors, im Meer schwimmend, mit einer Hummerzange übel zugerichtet. Das Publikum kann sich also auf ein lustvolles Krimidoppel Schweiz-Norwegen freuen.

weniger lesen

Literaturtage Zofingen | Gastland Norwegen | 25. bis 27. Oktober 2019

Programm

Kulturnachrichten

  • Literatur

    eins.sieben.drei | Neuer Literaturpodcast

    SRF schafft sein Literatursendung «52 beste Bücher» ab und vor drei Monaten wurde das letze ...

Unser eMagazin

CLICK 2020/09
CLICK 2020/08
CLICK 2020/07

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Spielfilm | Seberg

5x2 Tickets | Spielfilm | Persian Lessons

5x2 Tickets | Jungkunst 2020 | 14. Festivalausgabe | Winterthur

5x2 Tickets | Dok-Film | The Wall of Shadows

3x2 Eintritte | Literaturtage Zofingen

5x2 Tickets | Dok-Film | Cunningham

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden