Historisches Museum Basel | Zur Geschichte der Fremdenpolizei

Publiziert am 02. Juni 2017

Weltweit ist umstritten, wer einreisen darf, wer auswandern kann, wer erwünscht und wer unerwünscht ist. «Magnet Basel» zeigt fünf Ausstellungen rund um die Migrationsgeschichte im Dreiländereck. Ausgewählte Dossiers der Fremdenpolizei sind erstmals öffentlich zugänglich.

«Magnet Basel – Bewilligt. Geduldet. Abgewiesen.» | Historisches Museum Basel | Bis 1. Oktober 2017.

Hundert Jahre Migrationsgeschichte
Seit 1917 prüfte eine zur heutigen Abteilung Einwohnerdienste gehörende Behörde die Gesuche von einreisenden Personen ausländischer Herkunft. In ihren Akten ist dokumentiert, wer einreisen wollte, wo diese Menschen arbeiteten, warum ihnen Aufenthalt gewährt wurde oder nicht. 500’000 Dossiers der kantonalen Fremdenpolizei lagern im Staatsarchiv Basel-Stadt. Die Falldossiers widerspiegeln ein Jahrhundert Migrationsgeschichte mit Krisen, Kriegen, Konjunkturen, regionalen Besonderheiten und ganz persönlichen Schicksalen. Sichtbar werden darin auch das Funktionieren von Behörden, kollektive Überfremdungsängste und individuelle Engagements.

Ein Kilometer menschliche Schicksale
Der Archivbestand «PD-REG 3 Kontrollbüro/Kantonale Fremdenpolizei/Einwohnerdienste, Abteilung Internationale Kundschaft» im Staatsarchiv Basel-Stadt umfasst den Zeitraum von ca. 1912 bis 2004. Sein Umfang beträgt knapp 1200 Laufmeter. Der Bestand enthält hauptsächlich Personendossiers, aber auch Sachdossiers. Publikationen speziell zur Geschichte der kantonalen Fremdenpolizei gibt es bislang keine. Es existieren hingegen einzelne Studien zur Flüchtlingspolitik des Zweiten Weltkrieges, zur Einbürgerungspolitik etc.

Wie die Akten enstanden und überliefert wurden
Die Fremdenpolizei Basel-Stadt prüfte im Auftrag des Bundes alle Gesuche von Antragsstellenden. Es wurden Dossiers angelegt, zuerst mit den Eckdaten der jeweiligen Personen; dazu kamen dann weitere Aktenstücke, Briefwechsel zwischen den zuständigen Beamten und den Antragsstellenden oder anderen Behörden. Geschlossen wurde ein Dossier immer dann, wenn eine Person Bürgerin oder Bürger der Stadt Basel wurde, die Schweiz verliess oder hier starb. Hin und wieder wurden von der Fremdenpolizei auch Dossiers vernichtet. Nach welchem System ist heute nicht mehr zu klären. Die basel-städtischen Behörden gingen dabei zurückhaltend vor. Deshalb ist im Staatsarchiv Basel-Stadt – im Vergleich mit anderen Kantonen und Staatsarchiven – ein relativ kontinuierlicher und umfassender Aktenbestand erhalten geblieben. Als die Fremdenpolizei die Unterlagen nicht mehr benötigte, wurden sie fast vollumfänglich ins Staatsarchiv übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kulturpolitik

8. Zuger Kulturgipfel | «Warum fördern wir Kultur?»

Das Zuger Amt für Kultur lädt zum Podium ein und stellt die Grundsatzfrage: «Warum fördern wir Kultur?»
Mehr
Kulturgeschichte, Ausstellungen

Naturmuseum Thurgau Frauenfeld | Wild auf Wald

Der Wald ist ein verkanntes Multitalent. Und er ist einfach da. Seine Bedeutung für uns Menschen ist unermesslich.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen

Forum Schweizer Geschichte Schwyz | Ausstellung: «Joggeli, Pitschi, Globi… beliebte Schweizer Bilderbücher»

Globi, Joggeli, Pitschi und Schellen-Ursli: Eine Ausstellung in Schwyz zeigt die bekanntesten Bilderbuchstars und erzählt von ihren Erschaffer*innen.
Mehr
Kulturgeschichte

Strohmuseum im Park | Au Revoir à «Chly Paris»

Die Schweizer Hut- und Schuhindustrien zeigten sich an der «Landi 1939» ein letztes Mal von ihrer besten Seite. Von da an ging's bergab.
Mehr

Anzeige

Kulturgeschichte

Museum Maur | Herrliberger, Landolt, Gessner

Ein Museums-Bijou aus dem 13. Jahrhundert mit einer für den Kanton Zürich einzigartigen Konzeption
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

Museum für Urgeschichte(n) Zug | «Gesundheit! – 7000 Jahre Heilkunst»

Seit jeher leidet der Mensch an Krankheiten, doch bereits in der Jungsteinzeit wusste er sich mit Heilpflanzen zu helfen!
Mehr
Kulturgeschichte, Ausstellungen

Historisches Museum Baden | Badekult. Von der Kur zum Lifestyle

Eine Ausstellung darüber, wie man schon seit jeher an das Heilsversprechen des Wassers geglaubt hat.
Mehr
Wissen, Ausstellungen

Museum für Kommunikation | Schweinehunde und Spielverderber

Eine Ausstellung über Hemmungen! In einem Erlebnisrundgang werden wir mit diesem zutiefst menschlichen Thema lustvoll konfrontiert.
Mehr
Kunst-Szene

Galerie Béatrice Brunner | «5 Elemente» | Ursula Bovey

Musik kann man nicht malen und Bilder nicht direkt in Musik übersetzen, die Künste können jedoch Inspirationsquelle für einander sein.
Mehr
Kulturgeschichte, Projekte

Interdisziplinäres Projekt | Kulturlandschaft Obwalden

Wenn sich Wissenschaft und Kultur verbinden – ein identitätsstiftendes Projekt über die Kulturlandschaft Obwaldens.
Mehr
Kulturgeschichte, Festivals

Künstlerhaus Boswil | Portrait

Ein Zentrum für klassische Musik, Ort der Begegnung, des internationalen Kulturaustauschs, der künstlerischen Auseinandersetzung und des Rückzugs.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

Zuger Depot Technikgeschichte | Dauerausstellung

Mit viel Fürsorge halten Enthusiast Oldtimer-Raritäten am Laufen und machen so die Anfänge des öffentlichen Verkehrs erlebbar.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

Museum Ittingen | Wasser - Lebensader des Klosters

Ein jahrhundertealtes Wassersystem, komplex und in Gebrauch.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Projekte, Ausstellungen

Pilotprojekt der Universität Bern | «Facing History» | Kulturgeschichte Interaktiv

Sonderausstellung mit digitalen Medien in der Antikensammlung Bern
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

Museum Burg Zug | Ernstfall ! Die Schweiz im Kalten Krieg

Gleichgewicht des Schreckens, Kalter Krieg, ein Blick in die Schweiz der nahen Vergangenheit.
Mehr
Kulturpolitik

Schweizer Ehrenperle Kultur | Barbara Zürcher | Josef Schuler | Impressionen

Ehre wem Ehre gebührt. arttv.ch hat seine Kulturperlen vergeben.
Mehr
Festivals, Projekte

TV PLUS | Neuer Kanal für Film- und Kulturfestivals

arttv.ch ist auch auf allen modernen TV Geräten von Samsung zu sehen. Demnächst entsteht mit FestivalPlus ein neues Format.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

Historisches Museum Luzern | Rocky Docky | Vom militärischen Lagerhaus bis zum Museum

Die 450-jährige Geschichte des Alten Zeughauses prägen Triumphe und Katastrophen, vom Tsunami in der Reuss bis zum Kunstdieb.
Mehr
Architektur | Design, Kulturgeschichte

Textilmuseum St. Gallen | Mode Circus Knie

Prächtige Gewänder aus dem Bestand der Familie Knie lassen hundert Jahre Zirkusgeschichte Revue passieren.
Mehr
Kulturgeschichte

Glasi Hergiswil | Glaskunst seit 1817

202 Jahre ist sie alt, die Glasi Hergiswil. Mehrmals stand sie vor dem Konkurs. Gerettet hat sie ein Visionär.
Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Festivals, Ausstellungen

Scent Festival | Schloss Wildegg | Festival der Düfte

Eine Duftreise, die den Besucher verzaubert und in eine andere Welt versetzt.
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen