Player laden ...

Museum Appenzell | wunderschönprächtig

Publiziert am 13. Dezember 2014

Das Museum Appenzell sammelt und konserviert seit über 100 Jahren Gegenstände und Bilder des Glaubens und der Volksfrömmigkeit. Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt durch die wunderschöne umfassende Sammlung.
Mehr lesen

Sakrale Objekte
Andachtsbildchen, Rosenkränze, Kruzifixe oder ganze Versehgarnituren sind häufige Geschenke an das Museum Appenzell. Sie im Brockenhaus oder gar im Kehricht zu entsorgen, bereitet Unbehagen, und so finden sie den Weg ins Museum. Bis weit ins 20. Jahrhundert spielten Andachtsgegenstände im katholisch geprägten Appenzell Innerrhoden eine grosse Rolle. Sie brachten Schutz, Heil und Segen. Sakrale Objekte erinnerten an wichtige Ereignisse im Lebenslauf wie Taufe, Hochzeit und Tod. Sie dienten der häuslichen Andacht und Erbauung und waren materielle Zeugen für gelebte Frömmigkeit.

Glaubenssachen
Im Unterschied zur Amtskirche, welche den Umgang mit Sakralobjekten und Heiligenbildern genau regelte, wurden im Alltag Glaubensdinge auf vielfältigste Weise genutzt und gedeutet. Dies führte zu Konflikten mit der offiziellen Kirchendoktrin, welche die teilweise sehr individuell gestalteten und interpretierten populären Frömmigkeitsformen argwöhnisch beobachtete.

Für den Hausgebrauch
Im Mittelpunkt der Schau stehen Glaubensdinge aus dem häuslichen Bereich. Die eindringliche Symbolik und ästhetische Qualität vergangener Glaubensdinge üben auch auf Menschen von heute noch eine starke Anziehungskraft aus. Das Bedürfnis früherer Generationen, den Glauben mit besonders schönen und aufwändig gearbeiteten Dingen zu gestalten, beeindruckt und fasziniert.

Drei zeitgenössische Künstlerinnen
Ergänzt wird die Ausstellung durch Arbeiten dreier zeitgenössischer Künstlerinnen: Margaretha Dubach, Vera Marke und Marlis Pekarek haben sich – jede auf ihre eigene Art – intensiv mit Gegenständen der Volksfrömmigkeit auseinander gesetzt.

weniger lesen

Museum Appenzell | wunderschönprächtig | Glaubenssachen des Alltags | 22. November 2014 bis 25. Mai 2015

Öffnungszeiten: täglich 10–12 und 14–17 Uhr
Adresse: Hauptgasse 4, 9050 Appenzell

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Mehr

    Eine unabhängige Berichterstattung als Kulturvermittlerin

Unser eMagazin

CLICK 2020/05
CLICK 2020/04
CLICK 2020/03

Wettbewerbe

5x2 Kino-Tickets | Spielfilm | It Must Be Heaven

3 Bücher | Was der Igel weiss | Roman | Peter Zimmermann

3x2 Tickets | StradivariFEST | Sommerklänge am Zürichsee 2020 | Konzert | Florhof | Zürich

5x2 Tickets | Spielfilm | Alice et le maire

25x2 Eintritte | Ausstellung | Federn – wärmen, verführen, fliegen | Gewerbemuseum Winterthur

4 Publikationen | Ausstellung | Herzkammer - 30 Jahre Museum Langmatt | Museum Langmatt | Baden

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden