Player laden ...

Luzerner Theater | Undine – Die kleine Meerjungfrau

Publiziert am 24. November 2015

Die Vorweihnachtszeit ist traditionsgemäss die Zeit, in denen die grossen Theaterhäuser die Kleinen mit Kinderstücken beglücken. Am besten dürften sich die jungen Theaterfans gegenwärtig in Luzern amüsieren. «Undine – Die kleine Meerjungfrau» ist wunderbares Theater für Klein und Gross.
Mehr lesen

Das Leben in der Unterwasserwelt
Undine, die jüngste Tochter des Meerkönigs, wünscht sich, die unbekannte Menschenwelt einmal mit eigenen Augen zu sehen. Aber das ist ihr verboten, sie ist noch zu jung. Als der junge Prinz Hans bei einem Schiffbruch um ein Haar ertrinkt, rettet Undine ihm das Leben und verliebt sich Hals über Kopf. Sie entschliesst sich gegen den Willen des Vaters, ihr Zuhause zu verlassen und dem Prinzen an Land zu folgen. Bei der Meerhexe tauscht sie dafür ihr Lachen gegen Beine ein. Furchtlos betritt sie die fremde, strenge Menschenwelt, deren merkwürdige Regeln sie erst einmal auf den Kopf stellt. Undine ist irritiert und begeistert zugleich und hofft, dass Prinz Hans ihre Liebe erwidert. Doch diese wird auf eine schwere Probe gestellt, als der Prinz eine andere Frau heiraten soll.

Theateradaption des Märchens
Hans Christian Andersens Märchen «Die kleine Meerjungfrau» von 1837 basiert auf der Sage der Wassernymphe Undine. Franziska Steiof hat Motive von Andersen und aus de la Motte Fouqués Erzählung «Undine» von 1811 verarbeitet und in eine kindgerechte Sprache übersetzt. Steiof verfasste zahlreiche Kinder- und Jugendstücke, mit «Undine – Die kleine Meerjungfrau» wurde sie 2010 für den Deutschen Kindertheaterpreis sowie den Mülheimer Kinderstückepreis nominiert.

weniger lesen

Luzerner Theater | Undine – Die kleine Meerjungfrau | Kinderstück von Franziska Steiof | Inszenierung: Claudia Brier | Nach Hans Christian Andersen und Friedrich de la Motte Fouqué | In Zusammenarbeit mit der Hochschule der Künste Bern | Schweizer Erstaufführung | Premiere am 18. November 2015 | weitere Vorstellungen bis 17. Januar 2016

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

arttv Dossiers - Bühne

Tanzszene Schweiz

Kulturnachrichten

  • Bühne

    SchwyzKulturPlus | kulturON | «dazwischen»

    Ein neue Schwyzer Kulturformat stellt sich vor: kulturON — für Kultur aus dem off!

  • Bühne

    OPEN STAGE | Kulturförderprojekt

    Auch Unternehmen wie die Swisscom unterstützt Kulturschaffende in Zeiten, in denen ihre Auftritte ...

  • Bühne

    Theater Marie | Neue Leitung

    Andrea Brunner, Manuel Bürgin, Martina Clavadetscher, Julia Haenni und Maria Ursprung prägen die ...

Unser eMagazin

CLICK 2021/stage/01
CLICK 2021/cinema/03
CLICK 2021/art/01

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden