Player laden ...

Zentrumbühne Bottighofen I My Fair Lady

Publiziert am 14. November 2012

Eine Thurgauer Fassung des berühmten Musicals: Statt der Gossengöre aus London nimmt eine Migrantin aus Priština Phonetikunterricht bei Professor Higgins.
Mehr lesen

Aufstiegsschancen dank Sprache
Eliza Doolittle, ein einfaches Mädchen aus der Unterschicht, möchte bei Professor Henry Higgins Sprachunterricht nehmen, um ihre sozialen Aufstiegschancen zu erhöhen. Dieser macht seine Schülerin zu seinem wissenschaftlichen Objekt und quält sie täglich mit irren Sprachübungen – mit durchschlagendem Erfolg. Eliza erweist sich dank grossem persönlichem Ehrgeiz und Willen auf dem gesellschaftlichen Parkett schon bald als glanzvolle Erscheinung und befreit sich zunehmend vom fremdbestimmten Leben. Zu spät bemerkt Higgins, wie sehr ihm sein Forschungsgegenstand doch eigentlich ans Herz gewachsen ist.

«My Fair Lady» einmal anders
Auf der Zentrumbühne Bottighofen ist Eliza eine Migrantin, die sich nicht so schnell unterkriegen lässt und zwar ein bisschen vom Heiraten, aber noch mehr von der Selbstständigkeit als Blumenverkäuferin träumt. So erwartet die Zuschauer zum Schluss auch nicht das bekannte Happy End.

weniger lesen

My Fair Lady I Musical nach Bernhard Shaws «Pygmalion» I Regie: Astrid Keller I Musikalische Leitung: Andreas Bung I Premiere: 15.11.2012 I Zentrumbühne Bottighofen I Weitere Vorstellungen bis 15.12.2012

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

* Pflichtfeld

Kulturnachrichten

  • Bühne

    9. Murikultur Tage

    Die ganze Fülle von Murikultur an einem Wochenende. Vom 11. bis 14. September 2020 verwandelt sich ...

  • Bühne

    Theater Casino Zug | Katrin Kolo neue Intendantin

    Katrin Kolo heisst die Hoffnungsträgerin des Theater Casino Zug, die neue Intendantin stellt nun ...

  • Bühne

    Bühnen der Region Basel | Saisoneröffnung

    Die Bühnen Beider Basel laden zum Probesitzen mit Kuchen!

  • Bühne

    Ferien zu Hause? Mit Theater für zu Hause! | Mit Theater für zu Hause!

    Zum Start der Sommerferien geht die neue Webseite www. theaterfuerzuhause.ch von Schweizer Tanz- ...

Unser eMagazin

CLICK 2020/08
CLICK 2020/07
CLICK 2020/06

Wettbewerbe

100 Tickets | 22. Art International Zurich | Puls 5 - Giessereihallen | Zürich

5x2 Tickets | Jungkunst 2020 | 14. Festivalausgabe | Winterthur

3 Bücher | Irrland | Margrit Sprecher

5x2 Tickets | Spielfilm | Qi qiu – Balloon

5x2 Eintritte | Ausstellung | Anderas Züst - Eis | Kunstmuseum Luzern

3 DVD's | Dok-Film | Architektur der Unendlichkeit

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden