Wird in Locarno geehrt, Filmregisseur Bruno Dumont. | © Olivier Vigier

71. Locarno Festival | Pardo d’onore für Bruno Dumont

Publiziert am 07. Juni 2018

Locarno ehrt einen der originellsten Regisseure der internationalen Filmszene und zeigt eine Auswahl seiner Filme.
Bruno Dumont debütierte im Alter von 38 Jahren mit seinem ersten Spielfilm «La vie de Jésus» (1997), Rund 20 Jahre später ehrt das Festival Locarno den französischen Regisseur für sein Werk. Dumont wird den Preis am Samstag, 4. August 2018 anlässlich der Weltpremiere der Serie Coincoin et les z’inhumains auf der Piazza Grande entgegennehmen.

Die 71. Ausgabe des Locarno Festivals findet vom 1. bis 11. August 2018 statt.

Anlässlich der Ehrung wird eine Auswahl von Bruno Dumonts Filmen am Festival gezeigt. Am Sonntag, 5. August kann das Publikum im Spazio Cinema zudem an einer Podiumsdiskussion mit dem Regisseur teilnehmen.

Zu den früheren Preisträgerinnen und Preisträgern des Pardo d’onore gehören Samuel Fuller, Jean-Luc Godard, Ken Loach, Sydney Pollack, William Friedkin, Jia Zhang-ke, Alain Tanner, Werner Herzog, Agnès Varda, Michael Cimino, Marco Bellocchio und Alejandro Jodorowsky sowie Jean-Marie Straub und Todd Haynes im Jahre 2017.

Dumont wurde 1958 im flämischen Bailleul geboren und gehört heute zu den originellsten Regisseuren der internationalen Filmszene. In seiner über 20-jährigen Karriere schuf er kontroverse Filme, in denen er von den Mysterien unserer alltäglichen Realität erzählt und der Frage nach der Existenz des Bösen und dessen Banalität nachgeht. Dabei pflegt er einen unverwechselbar schnörkellosen, nüchternen und rigorosen Stil.

Dumont debütierte im Alter von 38 Jahren mit seinem ersten Spielfilm La vie de Jésus (1997), den er in seiner Geburtsstadt Bailleul drehte. Der Film wurde sogleich für den César für das beste Erstlingswerk nominiert und war ein grosser Publikumserfolg. Er wurde zudem von der Quinzaine des Réalisateurs in Cannes eingeladen und erhielt für die Caméra d’or eine Mention spéciale. Mit seinem zweiten Spielfilm L’Humanité (1999) führte er seine künstlerischen Recherchen weiter und gewann dafür in Cannes den Gran Prix.

2003 verliess Bruno Dumont Nordfrankreich um in Kalifornien seinen dritten Film Twentynine Palms (2003) zu drehen. Wieder in Frankreich realisierte er Flandres (2006), für den er in Cannes mit dem zweiten Grand Prix seiner Karriere ausgezeichnet wurde. Sein Kino ist ein Kino des Mysteriösen: In Hadewijch (2009) und Hors Satan (2011) erkundete Dumont erneut das Heilige im Alltäglichen. 2012 widmet er sich in Camille Claudel 1915 dem Leben der gleichnamigen französischen Bildhauerin. Das Porträt mit Juliette Binoche wurde an der Berlinale 2013 uraufgeführt.

Mit der Serie P’tit Quinquin, die 2014 auf ARTE zu sehen war, näherte sich Bruno Dumont dem Fernsehen an. Erstmals betrat er damit auch das Universum der Komödie. Dieser neue Einschlag zeigt sich auch in Ma Loute (2016), in dem sich Humor und Drama die Waage halten und der am Festival von Cannes 2016 im Wettbewerb lief. Seine jüngste Kehrtwende vollzog der französische Regisseur mit dem anspruchsvollen Unterfangen, das Werk von Charles Péguy als Grundlage für ein Rockmusical über die Jugendjahre von Jeanne d’Arc zu nehmen (Jeannette, l’enfance de Jeanne d’Arc, 2017). An der 71. Ausgabe des Locarno Festival wird seine neue Serie Coincoin et les z’inhumains, die in der Schweiz in die Kinos kommt und im September auf ARTE ausgestrahlt wird, zu sehen sein.

Carlo Chatrian, künstlerischer Leiter des Locarno Festivals erklärt: „Bruno Dumont gehört zu denjenigen Regisseuren, die den Film des 21. Jahrhunderts am besten verkörpern. Seine Werke sind tief in der philosophischen, literarischen und filmischen Tradition verankert und richten ihren Blick dennoch nach vorne: Sie sind die beste Antwort auf alle, die behaupten, dass die siebte Kunst nichts mehr zu bieten hat. Seine Erzählungen über den Menschen, das Absurde in der Existenz, aber auch die immer wiederkehrende Frage nach dem Bösen machen aus seinen Filmen eine Aufforderung zum Nachdenken – gerade wenn der Lärm der Bilder, der uns umgibt, immer betäubender wird. Dumonts Anwesenheit in Locarno bietet die Gelegenheit, einige der Stationen in seiner erstaunlichen Karriere nachzuzeichnen und vor allem auch die Fortsetzung seiner Serie zu entdecken, die vor vier Jahren die Quinzaine des Réalisateurs begeisterte. Ich sehe keine bessere Gelegenheit, um die Piazza Grande für Serien zu öffnen, als mit einem Werk, das die Burleske mit politischen Inhalten verbindet.“

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt im Kino

Spielfilm | Don't Worry, He Won't Get Far on Foot

Basierend auf der ausserordentlichen Lebensgeschichte des US-Cartoonisten John Callahan (1951- 2010).
Mehr
Film-Szene

Locarno Festival 2018 | Gleichstellungscharta

Ein historischer Moment für das Swiss Women’s Audiovisual Network SWAN und für die Gleichberechtigung im Kino.
Mehr
Film-Szene

SUISSIMAGE | Wettbewerb für Regisseurinnen

Lebendiges, vielfältiges und abwechslungsreiches Frauenkino.
Mehr
Film-Szene, Festivals

Fantoche 2018 | Programm 2018

Die Selektion für das Fantoche 2018 steht fest. Es verspricht einmal mehr ein grosses Fest zu werden.
Mehr
Bald im Kino

Dokumentarfilm | McQueen

Ein Junge aus East London arbeitet sich nach oben in die höchsten Etagen der Haute Couture, doch der Druck an der Spitze ist unerbittlich.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Normandie nue

Sommerkomödie mit realem, ernsthaftem Hintergrund und nackten Tatsachen.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | BlacKkKlansman

Filmischer Aufruf zum Widerstand und Beweis, das eines der dunkelsten Kapitel der Amerikanischen Geschichte noch nicht vorbei ist.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Figlia mia

Zwei Mütter - na und?
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | 1999 - Wish you were here

Philosopische Meditation über Erinnerung, Adoleszenz und Rebellion.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Champions

Eine Wohlfühlkomödie mit Integrationscharakter.
Mehr
Film-Szene, Festivals

Wolkenbruch | Michael Steiner verfilmt Thomas Meyers Bestseller

Einer der meist erwarteten Schweizer Filme des Jahres feiert am 29. September 2018 seine Weltpremiere am ZFF.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | What will People sayMit Wettbewerb

Verloren zwischen den Kulturen.
Mehr
Film-Szene, Festivals

Xenix Open Air 2018 | Auftakt mit River PhoenixMit Wettbewerb

Kinovergnügen unter freiem Zürcher Himmel.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Je vais mieuxMit Wettbewerb

Ein perfekter Sommerfilm – witzig, romantisch und beschwingt.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | 303

Roadmovie und ganz grosse Kino-Romanze.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | CandelariaMit Wettbewerb

Wenn der dritte Frühling zu einem heissen Sommer wird.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | The Sense of an Ending

Oscar-Preisträger Jim Broadbent brilliert in der Rolle des Tony Webster, der erfahren muss, wie trügerisch Erinnerungen sein können.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | AmoriMit Wettbewerb

Eine romantische Komödie, mit viel Ironie und Nüchternheit erzählt.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Pope Francis - A Man of his Word

Nach seinen äusserst erfolgreichen Dokumentarfilmen «Pina» und «The Salt of the Earth» richtet Wim Wenders sein Kamera nun auf den Pontifex.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Looking for Oum KulthumMit Wettbewerb

Künstlerinnen im Kampf gegen ihr patriarchales Umfeld.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Una questione privata

Wohin der Faschimus in Italien führte, wie er das Leben junger Menschen bestimmte, und wie diese sich gegen ihn wehrten!
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Blue Note Records: Beyond the NotesMit Wettbewerb

Reise hinter die Kulissen des amerikanischen Pionierlabels, das einigen der besten Jazzkünstler des 20. und 21. Jahrhunderts eine Stimme gab.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Vakuum

Wie viel Verletzung hält Liebe aus?
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Pop Aye

Abenteuerlicher Roadtrip quer durch Thailand.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Shadow Thieves

5 Fotografen, 5 Geschichten, 1 technologische Revolution.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Los PerrosMit Wettbewerb

Porträt über die offenen Wunden des heutigen Chiles.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Zama

Wann findet das Leben statt, wenn nicht jetzt?
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Apfel und Vulkan

Berührender Film über Tod, Erinnerungen, Familie und Freundschaft.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Transit

Ohne Vergangenheit, nur mit der hoffnungsvollen Ahnung einer Zukunft und verdammt dazu, im Hier und Jetzt auszuharren.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Malaria

Das pulsierende Porträt zweier Jugendlicher auf den Strassen von Teheran - der Vibe der iranischen Hauptstadt.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Visages, villages

Begegnungen werden zu Kunst - ein poetisches Roadmovie.
Mehr
Jetzt im Kino, Festivals

Spielfilm | The Happy Prince

Britische Tragikomödie über den Schriftsteller und Lebemann, der heute vor allem für seinen Stil und seine Aphorismen geliebt wird.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Dans le lit du Rhône

Universelle Fragen über unser Verhältnis zu Natur und Raum.
Mehr
Film-Szene, Bücher

Verlag Rüffer & Rub | Filmbiografie | Moritz de Hadeln

Moritz de Hadeln war sowohl Leiter der Filmfestivals in Berlin, Venedig und Locarno als auch Gründer des Dokumentarfilmfestivals in Nyon.
Mehr
Film-Szene, Musik-Szene, Festivals, Fondation SUISA

Solothurner Filmtage 2018 | Fokus Filmmusik

Der Dienstag der Solothurner Filmtagen 2018 steht ganz im Zeichen der Weiterentwicklung der Filmmusik.
Mehr
Film-Szene, Festivals

Internationale Kurzfilmtage Winterthur | Find your Reality!

Schöne neue Welt. Virtual Reality und Kino, wie geht das zusammen?
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Ava

Coming-of-age Geschichte einer jungen Frau, die in einem einzigen Sommer Eindrücke für ein ganzes Leben in sich aufnehmen will.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | The Circle

Beunruhigende Dystopie um einen Internetkonzern, der alle Lebensbereiche bestimmen will.
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

Pinnwand

Les Touristes | Forever Young

Mehr

Auf Tour | Ikan Hyu

Mehr

Nationalbibliothek | Schweizer Presse online

Mehr

Lebendige Schweizer Traditionen | Web-Inventar ermöglicht ...

Mehr

Sommerträume | Kunst im Postkartenformat – ein ...

Mehr

Kunsthaus Zug | Die Sammlung zur Sammlung

Mehr

Mitglied werden

» Gratis Events
» Willkommensgeschenk

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr