Visions du Réel

Nach der digitalen und hybriden Ausgaben der vergangenen zwei Jahre kehrt das Festival nun endlich in die Kinos zurück, während eine limitierte Filmauswahl und die Masterclasses auch im Streaming angeboten werden. Das facettenreiche Programm und ein vielfältiges Rahmenprogramm öffnen viele Zugänge und bieten insbesondere am Osterwochenende ein Rendez-vous für alle Altersgruppen. Die Filmauswahl 2022 umfasst auch diesmal ein breites Spektrum an Ansätzen, Perspektiven, Dringlichkeiten, Freiheiten und Befindlichkeiten. Die diesjährige Ausgabe ist aus künstlerischer Sicht besonders aufregend, weshalb der Internationale Wettbewerb für Langfilme ausnahmsweise 16 Titel (15 davon sind Weltpremieren) und der Nationale Wettbewerb 13 sehr überzeugende Filme umfasst. Auch dem Krieg in der Ukraine wird ein besonderer Platz eingeräumt, neben den bereits im Programm enthalten Filmen, die in der Ukraine gedreht und/oder produziert wurden, wird zum Abschluss des Festivals als Zeichen der Solidarität «The Earth is Blue as an Orange» gezeigt.

Mehr lesen

Fakten im Überblick

Visions du Réel präsentiert anlässlich seiner 53. Ausgabe 160 Filme aus 68 Ländern. Aus den 124 Filmen der offiziellen Selektion werden 85 Filme in Weltpremiere und 19 in internationaler Premiere vorgestellt. Mit 26 schweizerischen (Ko-)Produktionen zeigt sich das Festival einmal mehr als wichtiger Partner der einheimischen Kreation. 43% der Filmschaffenden, deren Arbeiten im Programm gezeigt werden, sind Frauen, 57% Männer. Bei 35 von 65 langen Filmen handelt es sich um Debüts.

weniger lesen

Unser eMagazin

CLICK 2022/stage/02
CLICK 2022/cinema/05
CLICK 2022/art/02

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden