Player laden ...

Berlinale 2018 | Shootingstar Luna Wedler | Interview

Publiziert am 19. Februar 2018

arttv.ch hat Luna Wedler, den Schweizer Shootingstar an der Berlinale 2018, für ein Gespräch getroffen.
Shooting Star ist eine seit 1998 von der European Film Promotion (EFP) im Rahmen der Berlinale vergebene Auszeichnung an junge, aufstrebende Filmschauspieler. Ziel ist es, junge, talentierte Filmschauspieler aus Europa einer grossen Öffentlichkeit und internationalen Filmproduzenten bekannt zu machen, um ihre Karrieren und somit den europäischen Film zu fördern. Die Schweizerin Luna Wedler ist eine von zehn, die es 2018 geschafft haben, dabei zu sein.

Die 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin finden vom 15. bis 24. Februar 2018 statt.

Luna Wedler Sie sind Shootingstar der Berlinale 2018, wie fühlt sich das an?
Natürlich grossartig! Ich habe schon so viel hier erlebt, so wunderbare Menschen kennen gelernt, wertvolle Kontakte geknüpft. Wenn man mir vor fünf Jahren gesagt hätte, dass ich mal die Schweiz an der Berlinale als Shootingstar vertrete, hätte ich es nicht geglaubt.

Sie sind eine von insgesamt 10 jungen Schauspieler*innen, die vom Netzwerk der European Film Promotion (EFP) für den Event ausgewählt wurden. Wie ist es, als Gruppe unterwegs zu sein?
Sehr angenehm, wir haben es total gut zusammen und sehr viel Spass. Ich habe mir auch von allen die Filme angesehen. Ich finde es faszinierend, wie facettenreich das europäische Kino ist.

In einer Talk-Sendung des Schweizer Fernsehens werden die Gäste zu Beginn jeweils gefragt wer sie sind. Luna wer sind Sie?
Ich bin einfach Luna, fertig.

Mehr nicht?
Doch schon, ich lebe in Zürich. Meine Mutter ist Schweizerin, mein Vater stammt aus Deutschland, aus Hamburg. So bin ich also halb Zürcherin – Stadtzürcherin wohl verstanden – und halb Hamburgerin.

Sie sind für den Schweizer Filmpreis als beste Darstellerin im Film «Blue my Mind» nominiert und haben seit «Amateur Teens» eine vielbeachtete Karriere hingelegt. Zudem sind Sie wohl momentan die begehrteste junge Schauspielern der Schweiz. Macht Ihnen dieses Tempo nicht manchmal Angst?
Doch, manchmal schon. Aber ich lebe im Moment, nehme die Dinge wie sie kommen. Schauspielerin zu sein ist mein Traum. Ich setze alles darauf.

Dann gibt es keinen Plan B?
Nein!

Sie haben gesagt Ihr Vater stammt aus Hamburg. Daher ihr perfektes Hochdeutsch?
Ja, mit ihm rede ich Hochdeutsch, mit meiner Mutter Schweizerdeutsch. Meine ersten Filme waren im Dialekt. Ich bin gespannt, wie sich Luna Wedler im neuen Film «Das schönste Mädchen der Welt» auf Hochdeutsch anfühlt.

Um was geht es im Film?
Es ist eine romantische Liebeskomödie. Eigentlich ist es eine moderne deutsche Adaption des Theaterstücks «Cyrano de Bergerac».

Sie arbeiten auch mit Heike Makatsch und Anke Engelke zusammen.
Ja, aber Anke Engelke habe ich noch nicht getroffen, Heike Makatsch schon. Es ist unglaublich, welche Präsenz sie am Set ausstrahlt, wie schnell sie die jeweilige Aufgabe erfasst.

Sonst Lieblingsschauspieler*innen?
Ich mag diese Frage nicht, es gibt so viele, die ich hervorragend finde. Es macht keinen Sinn, einzelne Namen zu nennen.

Und Traumrollen?
Am liebsten starke Frauen, die ihren Weg gehen und etwas zu sagen haben.

*Sie haben ein Diplom als Tänzerin. Für was schlägt ihr Herz höher, den Tanz oder das Schauspiel? *
Ich liebe den Tanz. Seit ich neun Jahre alt bin habe ich täglich trainiert, mehrere Stunden pro Woche, Ballet aber auch Modern Dance. Müsste ich mich aber entscheiden, würde ich die Schauspielerei wählen. Es wäre allerdings cool, wenn sich ein Projekt ergeben würde, in dem ich beide Welten vereinen könnte.

Sie studieren gegenwärtig an der European Film Actor School (EFAS) in Zürich, übrigens die älteste reine Film-Schauspielschule Europas.
Ja genau, nächstes Jahr schliesse ich ab.

Man hört, dass Absolventen der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK ) die EFAS immer wieder belächeln, weil es eine Privatschule ist und sich dort jene bewerben, die bei der ZHdK durch die Prüfung gefallen sind. Fakt ist, dass die EFAS, was bekannte Namen betrifft, erfolgreich ist. Joel Basman, Martin Rapold und Soraya Gomaa sind ehemalige Shooting Stars. Leonardo Nigro ist eines der bekanntesten Gesichter im Schweizer Film.
In erster Linie sind es unsere Dozenten und Dozentinnen. Sie sind wirklich gut und wissen genau, auf was es in der Filmschauspielerei ankommt. Wir sind eine relativ kleine Schule. Ich glaube das hat positive Auswirkungen. Wir unterstützen uns gegenseitig und jeder schaut für den anderen. Es ist wie in einer guten Familie.

Man sieht Sie im Kino, möchten Sie sich auch als Bühnenschauspielerin profilieren?
Ehrlich gesagt traue ich mir das nicht zu. Das ist nochmal eine ganz andere Herausforderung.

Zurück zu den Shooting Stars 2018. Einer fällt dabei ganz besonders auf, der Deutsche Franz Rogowski. Er lispelt und hat eine gespaltene Oberlippe. Er ist quasi die Antithese zum geschliffenen Hollywood-Klischee. Rogowski steht vielmehr für tiefgründiges, kantiges, faszinierendes Kino. Für was möchte Luna Wedler dereinst künstlerisch stehen?
Ganz klar für den Arthouse Film. Ich freue mich auf weitere Drehs in Deutschland. Aber auch die französische und die englische Filmszene reizen mich. Hollywood steht für mich nicht im Vordergrund. Mein Herz schlägt für das europäische Kino. Jetzt nach dieser Berlinale erst recht.

Luna Wedler, vielen Dank für dieses Gespräch. | Interview: Felix Schenker

Das könnte Sie auch interessieren

True StoriesFilm-Szene

Webserie TRUE STORIES | VOL 1 | Generationen

Sake als Familientradition, ein Klo-Desaster in der Vorschule, peinliche Erlebnisse als Teenager - Storyteller aller Generationen kommen zu Wort.
Mehr
Film-Szene

54. Solothurner Filmtage | Mexiko im Fokus

Über das mexikanische Blut in Schweizer Filmen.
Mehr
Film-Szene, Festivals

54. Solothurner Filmtage | Rencontre | Bruno Todeschini

Obschon er in ganz Europa arbeitet, bleibt Bruno Todeschini dem Schweizer Film immer verbunden. Die Filmtage feiern ihn dafür.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Un nemico che ti vuole bene | Ein geliebter FeindMit Wettbewerb

Ein durchaus philosophischer Krimi - oder aber eine italienische black comedy.
Mehr

Anzeige

Bald im Kino

Spielfilm | Loveling

Berührende Alltagsgeschichte über (Mutter-)Liebe und Trennung.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Three Faces

Von der Lebensrealität einer iranischen Schauspielerin im Wandel der Zeit.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Une Année PolaireMit Wettbewerb

Cross-Culture-Clash im Norden Europas - ein berührendes Plädoyer für den kulturellen Austausch.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Ramen Shop

Eine berührende Familiengeschichte rund um die verbindende Kraft des Kochens.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | ShopliftersMit Wettbewerb

Der neue Film des japanischen Regisseurs Hirokazu Koreeda stellt auf eine berührend moderne Art die Frage, was eine Familie zu einer Familie macht.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Ohne diese Welt

Das Leben einer leisen Gesellschaft zwischen Abschottung und Wandel - eine Beobachtung.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Astrid

Was Astrid mit Pippi gemeinsam hat – berührender Film über die Jugendjahre einer der erfolgreichsten Schriftstellerinnen der Welt.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Liquid Truth

Es ist der Alptraum jedes Mannes. Plötzlich sieht man sich mit dem Vorwurf eines sexuellen Missbrauchs konfrontiert. Grundlos.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Disobedience

Drama um die Liebe zweier Frauen im jüdisch-orthodoxen Umfeld.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Cold WarMit Wettbewerb

Der Regie-Sieger von Cannes: Kann Liebe den Kalten Krieg überleben?
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Girl

Geschichte eines Transgender-Mädchens - sensibel und respektvoll erzählt.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Impulso

Porträt über die Flamencotänzerin Rocío Molina, die mit ihren Avantgarde-Choreografien an die Grenzen von Tanz und bildender Kunst drängt.
Mehr
Jetzt im Kino

Doku-Fiction | Touch Me NotMit Wettbewerb

Ein mutiges und experimentelles Werk über Themen, Menschen, Körper und Emotionen, die sonst auf der grossen Leinwand nicht stattfinden.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Everybody knows (Todos lo saben)

Schuld, Moral und blanke Nerven im spanischen Herbstidyll - mit drei spanischsprachigen Superstars: Penélope Cruz, Javier Bardem und Ricardo Darín.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse

Die aktuelle Komödie des Schweizer Erfolgsregisseurs Michael Steiner hat das Potential, zum neuen Schweizer Kinohit zu werden.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Genesis 2.0

Von der Vermessenheit des Menschen, in die Mysterien der Natur eingreifen zu wollen - ein dokumentarischer Science-Fiction-Thriller.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Zwitscherland

Die Schweiz für einmal durch die ornithologische Brille betrachtet.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Woman at War

Kein ökologisches Pamphlet, sondern ein irrwitziger Thriller.
Mehr
Jetzt im Kino, Film-Szene

Interview | Produzent Ivan Madeo | Contrast Film

Von der schwierigen Suche nach der Balance.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Über den Tannen

Auf Augenhöhe mit einer Künstlerin, die sich alles abverlangt, um die Grenzen ihrer Ausdrucksweise malerisch auszuloten.
Mehr
Jetzt im Kino, Film-Szene

Dokumentarfilm | Subito

Über die Geschichte hinter dem Polaroidbild - veredelt mit kunstphilosophischen Einblicken und Schnappschüssen.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Glaubenberg

Im neuen Film von Thomas Imbach empfindet eine 16-Jährige mehr für ihren älteren Bruder als die Gesellschaft zulässt.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Birds of Passage (Pájaros de Verano)

Lateinamerikanische Version von «Spiel mir das Lied vom Tod».
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Zwischen Kalkül und Zufall

Atelier-Performance mit Beat Zoderer und Nik Bärtsch von Jürg Egli.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Leave No Trace

Von der fragilen Harmonie einer Vater-Tochter-Beziehung.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Lazzaro Felice

Die italienisch-deutsche Erfolgsregisseurin Alice Rohrwacher verzaubert mit einer magisch-realistischen Fabel.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Der Läufer

Psycho-Thriller - inspiriert von einem realen Schweizer Kriminalfall.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Styx

Hochsee-Abenteuerdrama, das grosse Fragen stellt.
Mehr
Jetzt im Kino, Film-Szene

Interview Anja Kofmel | Regisseurin von Chris the Swiss

Von der bereichernden, aber auch äusserst schwierigen Hochzeit des Dokumentarfilmes mit dem Animationsfilm.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Out of paradise

In der Schweiz wohnhafter mongolischer Regisseur verzaubert mit seinem Erstlingsfilm.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Champions

Eine Wohlfühlkomödie mit Integrationscharakter.
Mehr
Film-Szene, Musik-Szene, Festivals, Fondation SUISA

Solothurner Filmtage 2018 | Fokus Filmmusik

Der Dienstag der Solothurner Filmtagen 2018 steht ganz im Zeichen der Weiterentwicklung der Filmmusik.
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Pinnwand

Kultur News

Pop | Volk, Festivals

Between the Beats Festival 2019 | Das Programm steht

Mehr
Pop | Volk

Auf Tour | Ikan Hyu

Mehr
Pop | Volk

Les Touristes | Forever Young

Mehr
Theater

Kaserne Basel | Corinne Maier | The end of the world as we ...

Mehr
Bücher

Rotpunktverlag | Vincenzo Todisco | Das Eidechsenkind

Mehr
Kulturgeschichte, Wissen, Ausstellungen

Sankturbanhof Sursee | Stadtgemüse

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen