Player laden ...

CH Kino | Xenix Juni/Juli 2011

Publiziert am 02. Juni 2011

Kino Xenix Programmvorschau vom Juni/Juli 2011.

Xenix Programmvorschau Juni/Juli 2011

Bigger Than Lebowski: Jeff Bridges (Trailer: True Grit)
Von «vor der Kamera stehen» konnte keine Rede sein, als der jüngere Sohn des Schauspielers und Fernsehregisseurs Lloyd Bridges seinen allerersten Filmauftritt hatte: In John Cromwells Drama THE COMPANY SHE KEEPS (1950) liegt er lässig im Arm der schönen Jane Greer – noch keine sechs Monate alt. Doch schon als Schüler war Jeff Bridges zusammen mit seinem Bruder Beau regelmässig in den TV-Serien seines Vaters zu sehen, um Mitte der Siebzigerjahre bereits eine Filmografie vorweisen zu können, die ihresgleichen suchte. Etwa Peter Bogdanovichs wunderbare Kleinstadtelegie THE LAST PICTURE SHOW (1971), die Bridges die erste «Oscar»-Nominierung (als bester Nebendarsteller) eintrug. 1972 lieferte er eindrückliche Porträts junger Amerikaner auf der Suche nach sich selbst in John Hustons desillusioniertem Boxerdrama FAT CITY und Robert Bentons groteskem Spätwestern BAD COMPANY. 1973 folgte dann Lamont Johnsons ebenso brachiale wie praktisch unbekannte Tom-Wolfe-Verfilmung THE LAST AMERICAN HERO mit Bridges als Autorennfahrer. Und im Jahr darauf glänzte er mit seiner natürlichen Lässigkeit als junger Partner von Clint Eastwood in Michael Ciminos grandiosem Ganovenstreifen THUNDERBOLT AND LIGHTFOOT. Obwohl Jeff Bridges seinen Durchbruch im Umfeld des «New Hollywood» hatte, parallel zu Schauspielern wie Harvey Keitel, Al Pacino, Ryan O’Neal oder Robert De Niro, wird er selten mit dieser Ära und den etwas älteren Kollegen in Verbindung gebracht. Was vor allem damit zusammenhängt, dass er als einer der wenigen grossen Charakterdarsteller des amerikanischen Kinos nie eine eigene Star-Persona kreiert hat.

Danach folgten so aussergewöhnliche Filme wie etwa Michael Ciminos imposantes Opus Magnum HEAVEN’S GATE, John Carpenters bestechender Fantasyfilm STARMAN, der Musikfilm THE FABULOUS BAKER BOYS von Steve Kloves, in dem Jeff nach langer Zeit wieder an der Seite seines Bruders Beau spielte, Terry Gilliams skurriles Märchen THE FISHER KING, das eindrückliche Independent-Drama AMERICAN HEART von Martin Bell (das ein von Bridges produziertes Herzensprojekt war), oder Peter Weirs starke Psychostudie FEARLESS. Bis dann im Frühjahr 1998 mit THE BIG LEBOWSKI von Joel Coen der Film in die Kinos kam, der Jeff Bridges aufgrund seines unverfälscht-entspannten Spiels zu Kultstatus verhalf. Der Rest ist Geschichte und fand einen vorläufigen Höhepunkt in der Verleihung des längst fälligen Darsteller-«Oscars» für Bridges’ überdudemässige Performance im Countrydrama CRAZY HEART. An seinem sehr frühen, sehr lässigen Umgang mit der Schauspielerei hat sich im Verlauf seiner über vierzigjährigen Karriere nichts geändert – der Mann hat sich seine Natürlichkeit und Lässigkeit bewahrt. Seine Filme sieht Bridges genauso entspannt: Wenn einer davon im Fernsehen läuft, sei das für ihn, als schaue er in alte Homemovies rein. In der grossen Xenix-Retrospektive sind diese allerdings im Format zu sehen, in dem sie gedreht wurden – zum Teil als äusserst rare Archivperlen. «Streifen zum Reinsaugen», wie der Dude sagen würde….

Il ne faut pas être un gangster pour rêver d’Anna Mouglalis
Auch wenn kaum jemand ihren Namen kennt – wer sie als kellnernde Möchtegernkriminelle in J’AI TOUJOURS RÊVÉ D’ÊTRE UN GANGSTER, als Femme fatale in GAINSBOURG (VIE HÉROÏQUE) oder als abgebrühte Betrügerin in MAMMUTH gesehen hat, weiss, von wem hier die Rede ist. Denn die Auftritte der schönen Anna Mouglalis bleiben in Erinnerung, selbst wenn sie nur kurz sind: wegen der unkonventionellen Rollenwahl der mittlerweile 33-jährigen Schauspielerin, wegen ihres vollen Körpereinsatzes, ihrer Leinwandpräsenz und nicht zuletzt wegen ihrer tiefen, verrauchten Stimme. Unnötig anzufügen, dass ihre erotische Ausstrahlung beträchtlich ist und sie deshalb immer wieder als Verführerin besetzt wird. Das gilt insbesondere für die drei Premieren, die im Rahmen unserer Hommage zu sehen sind: In Jean-Pierre Limosins frecher erotischer Farce NOVO ist Anna Mouglalis als Irène mit dem an Gedächtnisverlust leidenden Graham zusammen, den sie immer wieder von Neuem betören muss, da er nach ihren Treffen jeweils nicht mehr weiss, wer sie ist. Roberto Andò wiederum hat ihr die Rolle der geheimnisvollen Milla auf den Leib geschrieben, die in LE PRIX DU DÉSIR ihren zukünftigen Ehemann mit dessen Stiefvater betrügt und sich auf eine verbotene Beziehung voll düsterer Leidenschaft einlässt. Im eindrücklichen italienischen Gangsterepos ROMANZO CRIMINALE von Michele Placido schliesslich nimmt sie als Luxusprostituierte beziehungsweise Geliebte eine Schlüsselrolle zwischen Unterwelt und Polizei ein. Und – ja genau: Das war auch Anna Mouglalis, die in Claude Chabrols kammerspielartigem Thriller MERCI POR LE CHOCOLAT die steife Struktur einer grossbürgerlichen Familie zum Einsturz brachte. Zu entdecken ist eine faszinierende Schauspielerin, die demnächst auch als Regisseurin fürs Kino debütieren wird. Wir bleiben dran….

KURZ & KNAPP: Animationsfilme & mehr
Den Saisonabschluss der kurzweiligen Kurzfilmabend-Reihe «Kurz & Knapp» bestreitet das Programm «Animationsfilme & mehr», das 14 Filme aus sechs Ländern versammelt und ebenso vielseitige wie intelligente Unterhaltung verspricht….

Dokfilm
Joonas Berghäll und Mika Hotakainen machen uns in STEAM OF LIFE (MIESTEN VUORO) mit der Intimität eines Ortes bekannt, an dem sich die Zungen lösen, je weiter sich die Poren öffnen. In festen Einstellungen sehen wir, wie Männer aller Altersklassen in ihren schlichten Schwitzbuden von ihren Verletzungen, ihrer Einsamkeit und ihren Hoffnungen erzählen. Während Szene für Szene ungeschminkt Innenleben ausgebreitet werden, sodass die Sauna manchmal einer psychoanalytischen Praxis gleicht, sehen wir friedliche, kontemplative Bilder einer mütterlich tröstenden Natur. Doch in all dem Dampf (und zuweilen unter Tränen) kommt es auch zu Momenten, die die melancholische Bedächtigkeit des Films brechen….

Kinderkino
Unser letzter Kinderfilm vor der Sommerpause dieser Reihe bringt ein Wiedersehen mit Pippi Langstrumpf, die in Olle Hellboms dritter Astrid-Lindgren-Verfilmung PIPPI IM TAKA-TUKA-LAND mit ihren beiden FreundInnen Tommy und Annika den von Seeräubern gefangen gehaltenen Vater befreit und zur Belohnung einen grossen Schatz bekommt. Ein heiteres Filmabenteuer, in dem in einer Nebenrolle Thor Heyerdahl als Pirat zu sehen ist….

Das könnte Sie auch interessieren

Bald im Kino

Spielfilm | Narziss und Goldmund

Die im Jahr 1930 veröffentlichte Erzählung «Narziss und Goldmund» ist das erfolgreichste Werk von Hermann Hesse.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | J’accuseMit Wettbewerb

Das Historiendrama wirft universelle Fragen nach Schuld, Gewissen und Wahrheit auf. Ein Meisterwerk des wohl umstrittensten Regisseurs unserer Zeit.
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | JagdzeitMit Wettbewerb

«Gewinne jetzt, kämpfe später!» – Ein Film mit markigen Sprüchen, in dem auch Jäger zu Gejagten werden …
Mehr
Bald im Kino

Spielfilm | Camille

Sie ging dorthin, wo andere sich niemals hingewagt hätten. Ein Film nach wahren Begebenheiten über die letzten Monate einer mutigen jungen Frau …
Mehr

Anzeige

Jetzt im Kino

CH-Spielfilm | Le milieu de l'horizon

Wenn die Hitze überkocht! Lesbische Lebensentwürfe im Sommer 1976 - dekoriert mit vier Nominationen für den Schweizer Filmpreis.
Mehr
Film-Szene, Festivals

55. Solothurner Filmtage | Prix d’honneur | Bea Cuttat

Bea Cuttat brachte mit ihrer Firma «Look Now!» seit 1988 rund 270 Filme in die Schweizer Kinos und erzielte damit gegen drei Millionen Eintritte.
Mehr
Film-Szene

Lindenberg! Mach dein Ding | Interview Jan Bülow

«Gebt mir diese Scheissrolle und ihr werdet es nicht bereuen.»
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Lindenberg! Mach dein DingMit Wettbewerb

«Ich bin von Beruf Udo Lindenberg. Mein Job gibt es nur einmal auf der Welt.»
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Das weltberühmte Buch herzzerreissend schön verfilmt.
Mehr
Film-Szene

55. Solothurner Filmtage | Erweiterte Sinne

Film jenseits des traditionellen Kinos: Virtual Reality, Expanded Cinema oder Games
Mehr
Solothurner FilmtageFilm-Szene

Interview | André Seidenberg | Der Platzspitzhirsch

Waren die zuständigen Behörden damals naiv?
Mehr
Literatur-Szene, Jetzt im Kino

Spielfilm | Platzspitzbaby

Die Geschichte von Michelle Halbheer, die bei ihrer heroinabhängigen Mutter aufwuchs.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Little Joe

Metapher auf unsere Gesellschaft, die fast schon besessen nach dem perfekten Glück strebt.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Tutti insieme

Der Film handelt von Erwachsenen, die mit all ihren Fehlern und Schwächen versuchen, ihr Bestes zu geben.
Mehr
Solothurner FilmtageBald im Kino

Dokumentarfilm | Wer sind wir?

Wie gehen wir damit um, wenn unsere Erwartungen ans Leben nicht erfüllt werden? Ein ehrlicher Dokumentarfilm, nominiert für den «Prix de Soleure».
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Judy

Bewegendes Biopic über das Comeback einer Legende! Mit einer bezaubernden Renée Zellweger als Judy Garland.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Das geheime Leben der Bäume

Eine dokumentarische Entdeckungsreise zu den letzten Geheimnissen vor unserer Haustüre.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Im Spiegel

Wofür werden wir geschätzt: Für das, was wir leisten und besitzen, oder für das, was wir sind? Ein Blick auf die Gesellschaft von ihren Rändern.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Öndög

Eigensinniger Polizei- und Liebesfilm aus der Mongolei.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Midnight Family

Die Familie Ochoa geht auf die Jagd nach solventen Patienten – willkommen in der gnadenlosen Welt gewinnorientierter Gesundheitsversorgung.
Mehr
Solothurner FilmtageFilm-Szene

Solothurner Filmtage | Interview Anita Hugi

Wohl als einziges Festival der Welt schaut sich die Solothurner Film-Kommission alle eingereichten Filme gemeinsam auf der Leinwand an.
Mehr
Jetzt im Kino, Film-Szene, Festivals

Interview zum Animationsfilm | Les Hirondelles de Kaboul

Gespräch mit Eléa Gobbé-Mévellec, welche den Roman von Yasmina Khadra mit Bravour als Animationsfilm umsetzte.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Les Particules

Authentisches Coming-of-Age-Drama mit fesselnden Aufnahmen aus dem Jura.
Mehr
Film-Szene

Baghdad in My Shadow | Irakis im Exil - Fluchtpunkt London | Das Interview

Filmjournalist Rolf Breiner traf Autor und Regisseur Samir und seine Hauptdarstellerin Zahraa Ghandour zu einem Gespräch.
Mehr
Film-Szene, Festivals

Solothurner Filmtage 2020 | Moskau Einfach!Mit Wettbewerb

Die Komödie von Micha Lewinsky eröffnet das Festival.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | La terre est plate

Eine persönliche und doch universelle Geschichte über das Jungsein heute, in einer Welt ohne klare Richtung.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Fahim

Basierend auf dem autobiografischen Roman von Fahim Mohammad und Xavier Parmentier.
Mehr
Jetzt im Kino

Doku-Fiction | EchoMit Wettbewerb

Ein Weihnachtsfilm der etwas anderen Art.
Mehr
Bald im Kino

Dokumentarfilm | Contradict

Zwei Freunde sammeln in den Strassen Accras Geld für Amerika. Ist das Spass, politische Provokation oder vielleicht sogar eine Prophezeiung?
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | The FarewellMit Wettbewerb

Tragikomödie über die kulturellen Unterschiede zwischen Ost und West im Umgang mit Wahrheit und Tod.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Lara

Tragikomödie über eine zynisch gewordene Frau voller Fehler und Schwächen – und doch möchte man ihr stundenlang zuschauen.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Deutschstunde

1968 von Siegfried Lenz geschrieben und heute geradezu bestürzend aktuell
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Midnight Traveler

«Wenn die Notlage von Flüchtlingen jemals abstrakt schien, sorgt dieser Film dafür, dass man weiss, wie real sie ist.» – Kenneth Turan, LA Times
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Der Bär in mir

Atemberaubendes Alaska mit hinreissenden Bildern von Bären, wie sie noch selten in einem Dokumentarfilm zu sehen waren.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | The Invisible Life of Eurídice Gusmão

Zeitreise zweier Frauen - ein bewegend schönes Stück episches Kino aus Brasilien.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Deux Moi

Komödie über die virtuelle Partnersuche: Vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sehen.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | AdamMit Wettbewerb

Bittersüsses Drama, getragen von der grossartigen belgisch-marokkanischen Starschauspielerin Lubna Azabal.
Mehr
Jetzt im Kino

Animationsfilm | Les Hirondelles de KaboulMit Wettbewerb

«Eine bewegende Hymne an die Freiheit.» - Le Temps
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | A Rainy Day in New York

Er gehört definitiv zu den Unermüdlichen: Woody Allen, 84 Jahre alt und einmal mehr in Bestform.
Mehr
Film-Szene

«Al-Shafaq – Wenn der Himmel sich spaltet» | Interview mit der türkisch-schweizerischen Regisseurin Esen Işik

«Mich interessieren die inneren Dramen, die einen mal Täter und mal Opfer werden lassen - zwei Bereiche, die oft gar nicht so weit auseinanderliegen.»
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Bruno Manser – Die Stimme des Regenwaldes

Biopic über den verschollenen Schweizer Umweltaktivisten.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Miriam Goldschmidt – Erfinderin von DazwischenMit Wettbewerb

Berührendes Porträt über eine inspirierende Künstlerin zwischen Traum und Realität, Wahrheit und Fiktion sowie Leben und Tod.
Mehr
Jetzt im Kino

Essayfilm | African Mirror

Über das postkoloniale Selbstverständnis der Schweiz – warum unser Blick auf etwas mehr über uns selbst aussagt, als über das Gegenüber.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Rückkehr der Wölfe

Annäherungen an ein Tier, das in Geschichten immer nur die bösen Hauptrollen besetzte …
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | Rössli, die Seele eines Dorfes

Auf der Suche nach dem kulturellen Erbe – ein Film über die ländliche Zivilisation in ihrem rasanten Wandel.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Baghdad in my ShadowMit Wettbewerb

«Baghdad in my Shadow» greift drei zentrale Tabus der arabischen Gesellschaft auf: Gottlosigkeit, Frauenbefreiung und Homosexualität.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | A white, white dayMit Wettbewerb

Oszillierendes Drama zwischen Wahn und Wirklichkeit.
Mehr
Jetzt im Kino, Film-Szene, Festivals

Zurich Film Festival 2019 |  Dokumentarfilm | Where We Belong

Kinder im Niemandsland zwischen ihren getrennten Eltern. Eine sinnliche Annäherung an eine moderne Realität.
Mehr
Jetzt im Kino

Dokumentarfilm | But Beautiful

Eine Hommage an Menschen, die neue Wege beschreiten.
Mehr
Jetzt im Kino

Zurich Film Festival 2019 |  Spielfilm | Sorry We Missed youMit Wettbewerb

Berührendes Sozialdrama des britischen Altmeisters Ken Loach, dem wohl letzten verbliebenen sozialistischen Regisseur der westlichen Hemisphäre.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | AtlantiqueMit Wettbewerb

Flüchtlingsdrama der anderen Art: poetisch, traumähnlich und tiefgründig.
Mehr
Jetzt im Kino

Spielfilm | Al-Shafaq – Wenn der Himmel sich spaltet

Warum ziehen europäische Jugendliche in den «Heiligen Krieg»? Die türkisch-schweizerische Regisseurin Esen Işik stellt sich «AL-SHAFAQ» der Frage.
Mehr

eMagazin

Neuste Ausgabe

Alle Ausgaben

Mitglied werden

Profitieren

Mehr

Wettbewerbe

Gewinnen

Mehr

eClick

Sonderausgabe

Ausgabe ansehen