Player laden ...

Fantoche Baden 2017 | Airport Michaela Müller

Publiziert am 29. August 2017

Ein Flughafen ist ein Unort, vielleicht ein Bild für unsere unruhige, ineinander verwobene Unwelt.

Die ganz grossen Animationsfilme wie Zombillenium oder Mary and Max sind alle am Fantoche zu sehen. Daneben gibt es unzählige Perlen zu entdecken, darunter auch «Airport», ein Schweizer Animationsfilm von der Ostschweizerin Michaela Müller. arttv.ch hat mit der Autorin über ihre 15875 Bilder gesprochen.
Mehr lesen

«Airport»
Der Flughafen ist Ausdruck der modernen Gesellschaft, ein Ort an dem Grenzen, Sicherheit, Toleranz und soziale Regeln ständig auf die Prüfung gestellt werden. Während die Reise für die einen beginnt, findet sie für andere ein abruptes Ende. Der Film wurde am Animafest Zagreb prämiert und ist für das Toronto International Film Festival selektioniert. «Airport» ist eine schweizerisch-kroatische Co-produktion.

Malerei und Film
Michaela Müller wurde in St. Gallen geboren. Sie hat einen Master in Animation und Neue Medien der Academy of Fine Arts in Zagreb, Kroatien. Michaela Müller erforscht die Verbindungen zwischen Film und Malerei. Sie arbeitet an Kurzfilmen, Installationen und realisiert auch Arbeiten für Theater und Oper. Müllers acht Minuten Film «Miramare» (2009) feierte in Cannes 2010 seine internationale Premiere und wurde seither an über 100 Festivals gezeigt.

weniger lesen

«Airport» wird im Internationalen Wettbewerb gezeigt | Competition 1| Fantoche Baden| 5. bis 10. September 2017 |

arttv Dossiers

Schweizer Filmschaffen Aktuell

Free Streaming | Schweizer Film

Streaming | Fokus LGBTQ

Kulturnachrichten

  • Film

    Nachwuchs-Kurzfilmwettbewerb 2021 | Erste Runde

    Vier Projektideen gehen aus der erste Runde des Innerschweizer Nachwuchs-Kurzfilmwettbewerbes der ...

CLICK CINEMA - Unser multimediales Filmzmagazin

CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden