Der 18-minütige Dokumentarfilm «Nachts sind alle Katzen grau» von Lasse Linder hat im Dezember 2020 als erster Schweizer Beitrag den Europäischen Filmpreis in der Kategorie bester Kurzfilm gewonnen. Die Oscar-Qualifikation holte sich der gebürtige St.Galler mit seinem Preis am Filmfestival Tampere in Finnland 2020.

Film Zentralschweiz | Drei Zentralschweizer Filme mit Oscar-Chancen

Publiziert am 02. Februar 2021

Zwei Dokumentar- und ein Animationsfilm buhlen um die begehrten goldenen Männchen.

«Nachts sind alle Katzen grau» von Lasse Linder dürfte die besten Chancen haben. Der Film über einen «Katzenmann» wurde bereits an über 100 Festival gezeigt. Auch im Rennen: «Das Spiel» von Roman Hodel, sowie der Animationsfilm «The Lonely Orbit» von Frederic Siegel und Benjamin Morard. Die Filmschaffenden sind alle Absolvent*innen oder Alumni der Hochschule Luzern - Design & Kunst.
Mehr lesen

Nachts sind alle Katzen grau
Die Nase vorn für eine Oscar-Nomination hat «Nachts sind alle Katzen grau» von Lasse Linder mit seinem Abschlussfilm in der Studienrichtung Video der Hochschule Luzern – Design & Kunst. Der 18-minütige Dokumentarfilm über den «Katzenmann» wurde nach seiner Premiere in Locarno 2019 an über 100 Festivals gezeigt und hat im Dezember 2020 als erster Schweizer den Europäischen Filmpreis in der Kategorie bester Kurzfilm gewonnen. Die Oscar-Qualifikation holte sich der gebürtige St.Galler Lasse Linder mit seinem Preis am Filmfestival Tampere (Finnland) 2020.

Das Spiel
Ebenfalls Chancen für eine Nomination in der Kategorie bester Kurzdokumentarfilm (Best Documentary Short Subject) hat der Luzerner Roman Hodel mit seinem Fussball-Schiedsrichter-Dokumentarfilm «Das Spiel» (Produktion Ensemble Film). Der Film feierte seine Weltpremiere im September 2020 bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig. Nächster Stopp auf der Festivaltour war mit Toronto wieder ein A-Festival. Der Film wurde soeben für den Schweizer Filmpreis 2021 nominiert. Die Oscar-Qualifikation holte er sich mit dem Preis für den besten Kurz-Dokumentarfilm am Hamptons International Film Festival (USA) 2020. Roman Hodel hat 2014 die Hochschule Luzern abgeschlossen.

The Lonely Orbit
«The Lonely Orbit» von Frederic Siegel und Benjamin Morard ist auf der Longlist für den besten Kurzanimationsfilm (best animated short film). Nach zwei Preisen am Fantoche wurde der Film um einen einsamen Satellitentechniker und seinen Einfluss auf das Weltgeschehen am «Oscar qualifying» Festival in Sitges (Spanien) 2020 ausgezeichnet. Der Chamer Siegel und der Sarner Morard haben beide in Luzern studiert und 2015 den Bachelor Animation gemacht.

Textgrundlage: Film Zentralschweiz

weniger lesen

Pandemiebedingt wurde die Oscar-Verleihung im Dolby Theatre in Los Angeles auf den 25. April 2021 verschoben. Die Nominierungen werden am 15. März 2021 von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences verkündet.

Kulturnachrichten

  • Film

    Free Streaming | Geoblocking

    Geblocking umgehen: Diese Möglichkeiten haben Sie

CLICK CINEMA - Unser multimediales Filmzmagazin

CLICK CINEMA
CLICK CINEMA
CLICK CINEMA

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden