Player laden ...

Interview | Edwin Beeler

Publiziert am 14. Januar 2011

Mit «Arme Seelen» ist Edwin Beeler ein kleines Meisterwerk gelungen, das gute Chancen hat, an den Kinokassen zu einem Bestseller zu werden. Der Luzerner Dokfilmer sprach mit art-tv darüber, wie er eigentlich zum Film kam und ob er selbst an «Arme Seelen» glaubt.
Mehr lesen
Edwin Beeler

Belastende Bürokratie
Bevor Beeler auf seinen neuen Film zu sprechen kommt, erklärt er im Interview mit art-tv, was die Arbeit eines Dokumentarfilmers von jener eines Historikers unterscheidet. Beeler ist von Haus aus Historiker. Seit 1984 dreht er Dokumentarfilme. Weiter beklagt er die zunehmende Bürokratie, die von Seiten der Filmförderer an die Filmschaffenden herangetragen wird und die er als besonders einengend empfindet. Beeler wünscht sich «mehr Leidenschaft in der Filmförderung und weniger Bürokratie». Er dürfte mit dieser Forderung nicht alleine dastehen.

Edwin Beeler
Seit 1984 realisiert Edwin Beeler Dokumentarfilme. 1988 gründete er seine eigene Firma, die Calypso Film AG. Seinen ersten Kino-Dokumentarfilm legte Beeler 1984 vor mit «Rothenthurm – Bei uns regiert noch das Volk». Beelers filmische Beobachtungen und Erzählungen über die Bürgerbewegung gegen den damals geplanten Waffenplatz mitten im Hochmoor passten nicht allen, man stempelte ihn als Linken ab; rechtsbürgerliche Politiker wie Ernst Cincera, Otto Fischer und Alois Graf protestierten gegen die Filmförderbeiträge seitens des Bundes und des Kantons Luzern. Es folgten die Filme «Bruder Klaus», «Grenzgänge – Eine filmische Recherche zum Sonderbundskrieg 1847» und «Gramper und Bosse – Bahngeschichten». Zwischen 1984 und 2000 verfasste Beeler Artikel und Reportagen für Printmedien wie etwa «Das Magazin» oder «Die Weltwoche». Beeler hat zwei Töchter und lebt in Luzern in der Schweiz. Mit «Arme Seelen» ist Beeler ein kleines Meisterwerk gelungen. Es ist gegenwärtig in den Schweizer Kinos zu sehen.

weniger lesen

Arme Seelen / Dokumentation / Regie: Edwin Beeler / 82 Min / Schweiz 2010 / Verleih: Calypso Film AG / Kinostart: 13.01.2011 (D-Schweiz).

Streaming-Tipps - arttv Dossier

Streaming-Tipp | La vie d'Adèle

Streaming-Tipp | Carol

Streaming-Tipp | Köpek

Streaming-Tipp | Moonlight

Streaming-Tipp | Spielfilm
Mario

Streaming-Tipp | Spielfilm
Girl

Streaming-Tipp | Spielfilm
Portrait de la jeune fille en feu

Streaming-Tipp | Yves Saint Laurent

Kulturnachrichten

  • Film

    Sommerkino | Dolder Sports Bad Zürich

    Vom 27. Juli bis zum 16. August 2020 verwandelt sich die legendäre Schwimmanlage jeden Abend für ...

  • Film

    Arthouse Kinos | DCM Film Distribution als neuer Mit-Eingentümer

    Frischer Wind in der Zürcher Kinolandschaft.

Unser eMagazin

CLICK 2020/06
CLICK 2020/05
CLICK 2020/04

Wettbewerbe

3 Bücher | Markus Bundi | Der Junge, der den Hauptbahnhof Zürich in die Luft sprengte

3 Bücher | Der Held | Karl Rühmann | Verlag rüffer & rub

5 Streaming-Gutscheine | Spielfilm | Fruitval Station

5x2 Eintritte | Ausstellung | Schall und Rauch. Die wilden Zwanziger | Kunsthaus Zürich

65 Tickets | Open-Air-Kino Xenix | Kino Xenix | Zürich

5x2 Kino-Tickets | Spielfilm | Mare

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden