Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...

Kino | Funny Games US

Publiziert am 22. Mai 2008

Erster, provozierender und subversiver US-Thriller des bedeutenden europäischen Meisterregisseurs Michael Hanecke. Sehr gut! Mehr lesen

Synopsis: George (Roth, “Youth without Youth”), Anna (Watts, “King Kong”, “21 Grams”) und ihr kleiner Sohn Georgie (Gearhart, “Little Men”) sind in den Sommerferien. Da steht plötzlich Peter (Corbet, “24”) vor der Tür ihres Hauses, behauptet er sei Gast der Nachbarn und bittet um ein paar Eier. Als er sie fallen lässt und neue verlangt, wird Anna stutzig. Und da taucht bald ein zweiter junger Mann auf – Paul (Pitt, “Dreamers”). Aus dem, vorerst scheinbar freundlichen Besuch, wird nach und nach ein perfides Spiel, ein eigentlicher Machtkampf. Die beiden Eindringlinge fordern nämlich die Kleinfamilie zu einer eiskalten Wette auf: Entweder schaffen es die drei, sich innerhalb von 12 Stunden zu befreien – oder sie sind tot …

Kritik: Mit “Funny Games US” inszenierte der österreichische Regisseur Hanecke (“La Pianiste”, “Caché”, “Benny’s Video”) seinen ersten amerikanischen Spielfilm. Es ist zugleich ein Remake seines eigenen, deutschsprachigen Originals, das denn gleichen Titel trug (1997). Das aufwühlende Psychodrama ist auf jeden Fall nicht jedermanns Sache. Es ist zwar weniger zynisch und brutal als das “Original”, aber immer noch ausreichend harte, albtraumhafte Kinokost. Ein provozierender Thriller, brillant inszeniert, getragen von hervorragenden Schauspielern. Die echt nervenaufreibende, schauspielerisch atemraubende und subversiv inszenierte Tour de Force, ist ein Film, den man nicht geniessen sondern ertragen muss …

Benny Furth

weniger lesen

Funny Games US / Psychothriller / Regie: Michael Hanecke / 111 Minuten / USA 2008 / mit: Naomi Watts, Tim Roth, Michael Pitt, Brady Corbet, Devon Gearhart u.a. / Verleih: Filmcoopi Zürich / Kinostart: 29. Mai 2008.

Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt - arttv Dossier

Spielfilm
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Yesh! Filmtage 2020
Neues aus der jüdischen Filmwelt

Mini-Serie
Douze Points

Spielfilm
The Painted Bird

Kulturnachrichten

  • Film

    Die 44. Schweizer Jugendfilmtage finden vom 25. bis 29. März 2020 im Theater der Künste und im ...

  • Film

    Udo Lindenberg zum Biopic über sein Leben

  • Film

    Jan Bülow über seine Filmrolle als Udo Lindenberg

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Spielfilm | The Perfect Candidate

3x2 Tickets | Spielfilm | Camille

5x2 Eintritte | Ausstellung | Konstellation 10 - Nackte Tatsachen | Kunstmuseum Thurgau

5x2 Tickets | Spielfilm | Mare

5x2 Tickets | Spielfilm | La vérité

5x2 Eintritte | Ausstellung | Lee Krasner | Living Colour | Zentrum Paul Klee | Bern

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden