Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...

Kino | In Bruges

Publiziert am 17. Juli 2008

Die überraschende Entdeckung dieses Kinosommers: Eine rabenschwarz-verrückte, gekonnt inszenierte, typisch britische Gangsterkomödie. Mehr lesen

Synopsis: Den Urlaub haben sie sich verdient, auch wenn der letzte Auftrag in London nicht ganz nach Plan verlaufen ist. Aber musste es ausgerechnet in Brügge (Belgien) sein? Dort sitzen nun die beiden Auftragskiller Ray (Farrell, “Miami Vice”, “Cassandra’s Dream”) und Ken (Gleeson, “Beowulf”) und warten tagelang auf einen Anruf ihres cholerischen Bosses Harry (Fiennes,”Schindler’s List”) mit weiteren Instruktionen. Ken versucht sich den kulturellen Reizen der Stadt zu widmen, Ray hingegen entfacht nach alter Gewohnheit allerhand Krawall. Er bändelt mit der lokalen Schönheit Chloe (Poésy, “Sans moi”) an, deren Ex-Freund gar nicht begeistert davon ist. Boss Harry ist mit Rays Treiben ebenfalls nicht einverstanden und verlangt von Ken, dass er seinen Kumpel ruhig stellt. Und zwar endgültig …

Kritik: Martin MacDonaghs Regiedebüt, für das er auch das gelungene, originelle Drehbuch verfasste, ist sowohl ein temporeicher, spannender Krimi, wie auch eine schwarze Komödie. Die drei Hauptdarsteller Fiennes, Farrell und Gleeson bilden das perfekte Trio für die ungewöhnlichen, urkomischen Figuren, in einem absurden, streckenweise rührenden und oftmals knallharten Handlungsgeflecht. Der voraussehbare, ziemlich unwahrscheinliche Showdown hätte MacDonagh aber noch etwas subtiler gestalten können. Ansonsten gilt: Groteske, amüsante Hetzjagd unter Ganoven, irrwitzige Dialoge, eingepackt in eine Story voller rabenschwarzem Humor. Eine der überraschenden Entdeckungen dieses Kinosommers!

Benny Furth

weniger lesen

In Bruges / Kriminal-Komödie / Regie und Drehbuch: Martin McDonagh / 105 Minuten / GB, Belgien 2008 / mit: Colin Farrell, Brendan Gleeson, Ralph Fiennes, Clémence Poésy u.a. / Verleih: Ascot-Elite Entertainment / Kinostart: 17. Juli 2008.

Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt - arttv Dossier

Spielfilm
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Yesh! Filmtage 2020
Neues aus der jüdischen Filmwelt

Mini-Serie
Douze Points

Spielfilm
The Painted Bird

Kulturnachrichten

  • Film

    Die 44. Schweizer Jugendfilmtage finden vom 25. bis 29. März 2020 im Theater der Künste und im ...

  • Film

    Udo Lindenberg zum Biopic über sein Leben

  • Film

    Jan Bülow über seine Filmrolle als Udo Lindenberg

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

5x2 Tickets | Spielfilm | Mare

5x2 Tickets | Dokumentarfilm | Degas: Leidenschaft für Perfektion

20x2 Eintritte | Ausstellung | Blumen für die Kunst | Aargauer Kunsthaus | Aarau

5x2 Tickets & 3 Bücher | Spielfilm | J'accuse

5x2 Tickets | Spielfilm | La vérité

5x2 Tickets | Spielfilm | It Must Be Heaven

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden