Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...

Kino | Paranoid Park

Publiziert am 09. April 2008

"Paranoid Park" ist ein Jugenddrama in der Gestalt eines eigenwilligen, irritierendend-spannenden Thrillers. Mehr lesen

Synopsis: Für Alex (Nevins), den eher stillen Teenager aus einer Mittelstandsfamilie in Portland (USA), ist sein Skateboard der absolute Lebensmittelpunkt. Die besten Skater treffen sich regelmässig im Paranoid Park. Alex gehört zwar nicht zu ihnen, ist aber trotzdem oft dort anzutreffen. Bei einem tragischen Unfall kommt durch seine Schuld ein Sicherheitsbeamter ums Leben. Alex versucht in der Folge, sein normales Leben weiterzuführen. Er spricht mit niemanden über den Vorfall. Selbst dann nicht als die Polizei ermittelt und herauszufinden versucht, ob es sich um einen Unfall oder um ein Verbrechen handelt …

Kritik: Regisseur Van Sant hat schon immer eigenwillige Filme gedreht (“Elephant”, 2003 “Goldene Palme”, Cannes; “Last Days”). Auch “Paranoid Park” ist kein einfacher Thriller. Wong Kar-wai-Kameramann Christopher Doyle bringt die statische Welt, die Van Sant in seinen bisherigen Filmen in Szene setzte, dieses Mal gekonnt in Bewegung. Die wilden Skating-Passagen, man empfindet sie fast mediativ, bilden einen irritierenden, spannenden Gegensatz zum tragischen Vorfall der Handlung. Die vordergründige “Story” ist am Ende eine faszinierende Reise in die Innenwelt des verschlossenen Teenagers Alex. “Paranoid Park” erhielt am letzjährigen Filmfestival von Cannes den “Jubiläumspreis”.

Benny Furth

weniger lesen

Paranoid Park / Jugenddrama / Regie und Buch: Gus Van Sant / 85 Minuten / USA-F 2007 / mit: Gabe Nevins, Daniel Liu, Taylor Momsen, Lauren McKinney u.a. / Verleih: Monopole Pathé Films / Kinostart: 10. April 2008.

Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt - arttv Dossier

Spielfilm
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Yesh! Filmtage 2020
Neues aus der jüdischen Filmwelt

Mini-Serie
Douze Points

Spielfilm
The Painted Bird

Kulturnachrichten

  • Film

    Die 44. Schweizer Jugendfilmtage finden vom 25. bis 29. März 2020 im Theater der Künste und im ...

  • Film

    Udo Lindenberg zum Biopic über sein Leben

  • Film

    Jan Bülow über seine Filmrolle als Udo Lindenberg

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

5x2 Eintritte | Ausstellung | Konstellation 10 - Nackte Tatsachen | Kunstmuseum Thurgau

5x2 Tickets | Spielfilm | Moskau Einfach!

5x2 Tickets | Spielfilm | Lindenberg! Mach dein Ding

4 DVDs | Dokumentarfilm | Subito - Das Sofortbild

5x2 Tickets | Spielfilm | Jagdzeit

3x2 Tickets | Spielfilm | Camille

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden