Player laden ...

Kino Xenix Zürich | Filmreihe R. W. Fassbinder

Publiziert am 25. April 2012

Am 10. Juni jährt sich Rainer Werner Fassbinders Todestag zum 30. Mal. Das Kino Xenix ehrt den legendären deutschen Filmemacher mit einer Filmreihe. Da darf auch sein Debütfilm «Liebe ist kälter als der Tod» – eine Hommage an den Gangsterfilm – nicht fehlen!

Liebe ist kälter als der Tod | Rainer Werner Fassbinder, BRD 1969 | Dauer: 88 Min. | Deutschland | Mit Ulli Lommel, Hanna Schygulla, Katrin Schaake, Liz Soellner, Gisela Otto, Ursula Strätz, Monika Nüchtern

Zum Film (s. Trailer)
Franz ist Zuhälter. Doch mit einem Syndikat möchte er absolut nichts zu tun haben, bis die Gangster den schönen Bruno auf ihn ansetzen. Mit ihm teilt er alsbald auch seine Freundin Johanna. Die drei leben eine ménage à trois und klauen zusammen in einem Warenhaus schon mal Sonnenbrillen, nachdem sie die Brillenverkäuferin mit immer neuen Fragen und Einwänden verunsichert haben. Allerdings vereitelt Johanna einen von Bruno und Franz geplanten Banküberfall. Und auch ein von Bruno organisierter Auftragsmord misslingt: Es kommt zu einem grossen Showdown mit der Polizei.

Die Anarchie der Phantasie
Das unbedingte Liebesbedürfnis des einzelnen, der Widerstand gegen Normen, die Abhängigkeiten in Beziehungen sind neben der Auseinandersetzung mit seiner Zeit die zentralen Stoffe in Fassbinders Werk. In über 40 Filmen in 13 Jahren hat Rainer Werner Fassbinder die eigenen Visionen, Ängste und Träume mit unbändiger Energie für die Leinwand fruchtbar gemacht.

«Der alte Film ist tot. Wir glauben an den neuen»
Der deutsche Film- und Theaterregisseur Rainer Werner Fassbinder stammte aus bürgerlicher Familie und fing mit Kurzfilmen und Bühnenstücken an. Der Verehrer des Melodramas entwickelte sich neben Alexander Kluge und Wim Wenders zum wichtigsten Vertreter des Neuen Deutschen Films. «Der alte Film ist tot. Wir glauben an den neuen», riefen junge Filmemacher 1962. Statt Grossproduktionen wollten sie persönliche Geschichten des Herzens erzählen.

Hommage an Fassbinder & Co.
Eine Hommage an den wohl einflussreichsten deutschen Filmemacher ist immer zugleich auch eine Hommage an seinen langjährigen Kameramann Michael Ballhaus, der später in Hollywood, u.a. mit Martin Scorsese Karriere machte; oder an die einzelnen Talente seiner aussergewöhnlichen Schauspielertruppe, darunter die blondgelockte Hanna Schygulla, die zartbesaitete Ingrid Caven oder die kratzbürstige Irm Hermann. Das Kino Xenix zeigt die Fassbinder-Hommage vom 26. April bis 30. Mai 2012.

1.1 Videobericht als Web-Movie
Sie können unsere Videos kostenlos mittels Embed-Code in Ihre Website einbinden. Regelmässiges und mehrmaliges Einbinden von art-tv Videos in eine andere Website als art-tv.ch bedarf unserer Zustimmung.

1.2 Web-Video auf Datenträger
Sie können einen unserer Web-Videos für 35.- Franken plus 5.- Handling auf einer CD bestellen. Es gelten dieselben Bestimmungen wie unter Punkt 1.1.

1.3 Videobericht hochauflösend
Möchten Sie den Bericht in Kinoqualität besitzen oder diesen weiterverarbeiten? Gerne erstellen wir für Sie eine Daten-DVD im gewünschten Format (MPG/DV o.ä.) für Fr. 250.- Franken. Ohne weitere Angaben erhalten Sie den Trailer im Formt DV Pal.

1.4 Kopie des Rohmaterials
In begründeten Fällen können wir Ihnen das gesamte Rohmaterial im gewünschten Format zur Verfügung stellen. Eine digitale Kopie kostet 280.- Franken*. Ist das Originalmaterial noch auf Digitalkassetten gespeichert kostet das Kopieren der ersten 100 Minuten (oder 2 DV-Bänder) insgesamt 280.- Franken, jede weitere Stunde derselben Produktion 50.- Franken*. Wünschen Sie ein anderes Format, oder haben Sie andere Fragen? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

1.5 TV und Film
Für TV-Sender oder für Filmprojekte bestehen spezielle Regelungen, bitte kontaktieren Sie uns diesbezüglich. (+41 (0) 76 337 59 99)

Rechtliches
Der Bericht und das Videomaterial dürfen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und nicht an Dritte abgegeben oder verkauft werden. Eine andere Einbindung in eine Website als über den Embed-Code ist u.U. kostenpflichtig. Die Tarife werden im Einzelfall ausgehandelt.

Preise exkl. MwSt

Das könnte Sie auch interessieren

Bald im Kino

Tragikomödie | The Party - Bruno Ganz als Alt-Hippie

Lebenslügen lassen Party im Chaos enden.
Mehr
Bald im Kino

Dokfilm | The Beekeeper and His Son

Intimes Porträt über eine Vater-Sohn-Beziehung im heutigen China.
Mehr
Bald im Kino

Science Fiction | Valerian And The City Of Thousand Planets

Agententhriller um intergalaktische Gesetzeshüter im 28. Jahrhundert.
Mehr
Bald im Kino

La idea de un lago

Poesie und Melancholie machen "La idea de un lago" zum unaufdringlichen Kunstwerk mit tröstender Botschaft: Es geht immer irgendwie weiter.
Mehr

Anzeige

Bald im Kino

Dokfilm | «The Eagle Huntress»

Ein mongolisches Mädchen dringt in eine 2000 Jahre alte Männertradition ein!
Mehr
Bald im Kino

The Transfiguration

Vampirfilm und Coming-of-Age Geschichte. Was nach Twilight klingt, ist deutlich komplexer und liebevoller erzählt.
Mehr

Unser eMagazin

Das erste multimediale Kulturmagazin der Schweiz.

Alle Ausgaben

arttv Club

Jetzt Mitglied werden und kostenlos profitieren!

Mehr

Wettbewerbe

Mitmachen und gewinnen!

Mehr

Pinnwand

600 Jahre Niklaus von Flühe | Jugend erklärt Niklaus von ...

Mehr

Jungendtheater Willisau | «Aus I dem I Takt»

Mehr

Kunstbiennale Venedig 2017 | Schweizer Pavillon | Philipp ...

Mehr

Neubad Luzern | Temporär | Forum Zwischennutzung

Mehr

Photobastei Zürich | Wir haben keine Zeit

Mehr

Festival da Jazz St. Moritz 2017 | Herbie Hancock

Mehr