Film/Jetzt im KinoBald im KinoFilm-Szene

Player laden ...

Kino | You The Living

Publiziert am 03. April 2008

"You The Living" ist eine gelungene Farce des menschlichen Lebens. Ein sehr sehenswerter Film, der in erfrischender Weise allen konventionellen Genres trotzt. Mehr lesen

Synopsis: “You The Living” erzählt vom Mensch, von seiner Grossartigkeit und vor allem von seinem Elend. Aber der Film erzählt auch von den Freuden und Lasten des Menschen und von seiner Zuversicht und seinen Ängsten. Er portraitiert ein Menschenbild, über das wir uns lustig machen und das uns gleichzeitig zum Weinen bringt. “You The Living” ist eine tragische Komödie oder eine komische Tragödie, dessen Subjekt wir selbst sind … ( So beschreibt der schwedische Regisseur Roy Andersson die “Geschichte” seines sehr ungewöhnlichen Filmes ).

Kritik: Andersson (“Songs from the Second Floor”) inszenierte 50 Episoden, die allesamt verwirrende Begebenheiten zeigen. Es sind immer die gleichen Menschen, die auf burleske Situationen treffen. Alle Episoden spielen sich in einer schwedischen Kleinstadt ab. Fast in allen Episoden – sie pendeln zwischen traumähnlichen und realen Szenen – stellt er die Frage: “Wie verhalte ich mich als Teil der Gesellschaft?”. Aber er stellt sie humorvoll, denn nur so ist sie erträglich. Dies alles ist provozierend und die Erzählstruktur trotzt allen konventionellen Genres. “You The Living” will schlussendlich das Kinopublikum dazu animieren, ernsthaft über die Art und Weise wie wir unser Leben verbringen, nachzudenken. Fazit: Ein sehr sehenswerter Film, dank dem schwarzem Humor à la Jacques Tati und dem lakonischen Humor à la Kaurismäki.

Benny Furth

weniger lesen

You The Living / Burlesk-Komödie / Regie: Roy Andersson / 95 Minuten / D-F-DK-Schweden 2007 / mit Jessika Lundberg, Elisabeth Helander, Björn Englund, Leif Larsson u.a. / Verleih: Look Now / Filmstart: 3. April 2008.

Yesh! Neues aus der jüdischen Filmwelt - arttv Dossier

Spielfilm
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Yesh! Filmtage 2020
Neues aus der jüdischen Filmwelt

Mini-Serie
Douze Points

Spielfilm
The Painted Bird

Kulturnachrichten

  • Film

    Die 44. Schweizer Jugendfilmtage finden vom 25. bis 29. März 2020 im Theater der Künste und im ...

  • Film

    Udo Lindenberg zum Biopic über sein Leben

  • Film

    Jan Bülow über seine Filmrolle als Udo Lindenberg

Unser eMagazin

CLICK 2020/01
CLICK 2019/12
CLICK 2019/11

Wettbewerbe

5x2 Eintritte | Ausstellung | Konstellation 10 - Nackte Tatsachen | Kunstmuseum Thurgau

5x2 Tickets | Spielfilm | Il Traditore

20x2 Eintritte | Ausstellung | Blumen für die Kunst | Aargauer Kunsthaus | Aarau

5x2 Eintritte | Ausstellung | Lee Krasner | Living Colour | Zentrum Paul Klee | Bern

5x2 Tickets & 3 Bücher | Spielfilm | J'accuse

5x2 Tickets | Spielfilm | Moskau Einfach!

Kulturvermittlung unterstützen

Jetzt Mitglied werden